Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Swiftie (15.10.), georgtruk (12.10.), Amadeus (11.10.), Rege-Linde (07.10.), Markus_Scholl-Latour (02.10.), MYDOKUART (24.09.), gerda15 (22.09.), Paul207 (22.09.), Simian (18.09.), norbertt (14.09.), Fischteig (13.09.), una (07.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 676 Autoren* und 86 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.899 Mitglieder und 430.121 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 18.10.2019:
Bericht
Wertungsfreie Beschreibung eines datierbaren Geschehens.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Stube von Fisch (17.10.19)
Recht lang:  Wie sich Gott mir zeigte von ferris (3973 Worte)
Wenig kommentiert:  Yad Vashem Jerusalem von _Tamara_ (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Wie der Zigeunerjesus die Entrückung auslöst von ferris (nur 13 Aufrufe)
alle Berichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Freude der Einsamkeit
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich mich angemeldet habe" (elvis1951)

Der Waldkauz

Symbolgedicht zum Thema Bewusstsein


von Caryptoroth

.

Ganz nah am Städtchen auf dem Hügel
steht dort ein starker Eichenbaum
es putzt ein Waldkauz seine Flügel
befreit sich von dem alten Flaum.

Und durch die Weisheit seines Blickes
sieht er der Menschen seltsam Tun
bestrebt vom Suchen ihres Glückes
nur schaffen und nicht auszuruhn.

Liegt doch der wahre Sinn des Lebens
allein in stiller Dämmerstund
so ist dann alle Tat vergebens
wenn du einst einsam gehst zugrund.



.

Anmerkung von Caryptoroth:

Ich weiß, dass Eulen weder gut sehen können, noch besonders weise sind.
Jedoch steht sie von Alters her als Symbol für die Weisheit.


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von FINNUCANE (44) (26.01.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Caryptoroth meinte dazu am 26.01.2008:
Auch wenn du keine "strophigen", sich reimenden Gedichte magst, ich finde es schön, dass es dir trotzdem gefällt.
LG, Caryptoroth
diese Antwort melden
Kommentar von chichi† (80) (27.01.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Caryptoroth antwortete darauf am 27.01.2008:
Ich danke dir sehr für deinen schönen Kommentar und die Klicks.
Liebe Grüße,
Caryptoroth
diese Antwort melden
Kommentar von Sigdrifa (37) (27.01.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Caryptoroth schrieb daraufhin am 27.01.2008:
Vielen Dank für dein Lob und die Klicks
Liebe Grüße zurück,
Caryptoroth
diese Antwort melden
zackenbarsch† (74) äußerte darauf am 27.01.2008:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Caryptoroth ergänzte dazu am 27.01.2008:
Lieber Friedhelm!
Vielen Dank auch an dich. Freut mich, dass es dir gefällt.
Es stimmt, dass Eulen bei Mondlicht ausgezeichnete Jäger sind. Jedoch sind sie kurzsichtig und am Tage läßt ihre Sehkraft erheblich nach. Ist aber auch nicht so wichtig. Ich hatte es nur drunter geschrieben, falls irgend ein Klugscheißer mein Gedicht dahingehend verreißen will.
Herzliche Grüße zurück,
Caryptoroth
diese Antwort melden
Kommentar von schneerosenkind (38) (27.01.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Caryptoroth meinte dazu am 27.01.2008:
Danke! Schön, dass du es magst. LG zurück von Caryptoroth
diese Antwort melden
Kommentar von ich (41) (29.01.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Caryptoroth meinte dazu am 30.01.2008:
Vielen Dank. Schön, dass es dir gefällt.
Liebe Grüße zurück
diese Antwort melden
Kommentar von Francisco_Wilando (54) (29.02.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Caryptoroth meinte dazu am 01.03.2008:
Vielen Dank für dein Lob. Es hat mich gefreut.

Liebe Grüße,
Caryptoroth
diese Antwort melden

Caryptoroth
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 26.01.2008, 5 mal überarbeitet (letzte Änderung am 26.01.2008). Textlänge: 69 Wörter; dieser Text wurde bereits 2.068 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 24.09.2019.
Lieblingstext von:
Tintenklexe, Borek.
Leserwertung
· stimmungsvoll (2)
· berührend (1)
· fantasievoll (1)
· gefühlvoll (1)
· nachdenklich (1)
· romantisch (1)
· tiefsinnig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Sinn Suche Waldkauz Menschen Menschheit Leben Tod
Mehr über Caryptoroth
Mehr von Caryptoroth
Mail an Caryptoroth
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 2 neue Symbolgedichte von Caryptoroth:
Die schwarze Kiste Herbst-Zeitlose
Mehr zum Thema "Bewusstsein" von Caryptoroth:
Wie das Meer
Was schreiben andere zum Thema "Bewusstsein"?
Zucht (RainerMScholz) Die Macht (Teichhüpfer) The daily horror (3) (blauefrau) Kurzbericht (Ralf_Renkking) mehr oder weniger (hexerl) Zurück zu mir (ultexo) The daily horror (1) (blauefrau) Nicht nur der ökologische Fußabdruck (Regina) Einsamkeit...es war ein Alptraum (Borek) Für Kinder, die schweigen (Inlines) und 315 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de