Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
mira (14.12.), Oreste (13.12.), ElviraS (12.12.), aMaZe (12.12.), BluesmanBGM (11.12.), Manfredmax (10.12.), Landregen (01.12.), HaraldWerdowski (01.12.), MartinaKroess (27.11.), Calypso (27.11.), ultexo (25.11.), aliceandthebutterfly (25.11.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 756 Autoren und 126 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
NEUE KEINSERATE

BIETE Einen Stapel alter Marbacher Magazine
BIETE Breton-Sammlung
BIETE grillparzer+storm bücher
zum KeinAnzeigen-Markt

Genre des Tages, 15.12.2018:
Tragikomödie
Verbindung von tragischen und komischen Elementen in einer Handlung, die aus der Zwiespältigkeit der Welt resultiert.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Indiwiedumm von RedBalloon (21.11.18)
Recht lang:  die Folgen der antiautoritären Erziehung oder wie man am wirkungsvollsten sogar die liebsten Mitmenschen auf die Palme bringen kann ... von tastifix (2627 Worte)
Wenig kommentiert:  gesetzmässigkeit des lebens von feeling (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Tiefenbummler von Artname (nur 35 Aufrufe)
alle Tragikomödien
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Halt die Zeit an
von FloravonBistram
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich einen Beitrag leiste" (Laser1X)

Mit weißen Engelsschwingen

Text zum Thema Tod


von Mondsichel

Ich habe Dir nicht einmal Goodbye gesagt,
denn ich habe gedacht wir werden uns wieder sehen.
Doch heute Nacht bist Du für immer gegangen,
verdammt, warum musste das geschehen?
Du wolltest doch nur Deine Eltern besuchen,
der Bus sollte Dich wie immer zu ihnen bringen.
Doch nun liegst Du tot in Deinem warmen Blut,
und fliegst davon mit weißen Engelsschwingen.

Die Bushaltestelle ist etwas weiter weg von hier,
von unserem kleinen Häuschen in der weiten Flur.
Du bist den Weg immer zu Fuß gegangen,
in der Hinsicht warst Du immer unendlich stur.
Warum habe ich Dir nur nicht Goodbye gesagt,
diese Frage brennt mir nun tief im Herzen.
Ich seh Dein Lächeln mit der Sonne entschwinden,
meine Seele schreit im Banne dieser Schmerzen.

Du bist im Halbdunkel vor den Bus gelaufen,
in der Hoffnung nicht zu spät zu sein.
Der Fahrer hat Dich viel zu spät gesehen,
man hörte Dich nur durch das Dunkel schrein.
Und egal was die Sanitäter auch versuchten,
keiner konnte Dein Herz mehr zum Schlagen bringen.
Du lagst tot dort in Deinem warmen Blut,
und flogst davon mit weißen Engelsschwingen.
Ich versinke wieder in tiefe Gedanken,
die sich immer nur um diese Frage drehen.
Warum habe ich nur nicht Goodbye gesagt,
ich kann es wohl niemals wirklich verstehen.

(c)by Arcana Moon

Anmerkung von Mondsichel:

Man sollte niemals vergessen auf Wiedersehen zu sagen, denn es könnte sein, das man sich niemals wieder sieht...


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Vaith (23) (17.12.2004)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Mondsichel meinte dazu am 17.12.2004:
Stimmt... ich habe da meine Erfahrung mit. Ich konnte mich auch nicht wirklich von Oppi Jörg verabschieden, es klang eben so als würden wir uns gegen Ende des Monats eh wieder persönlich sehen. Und als er zurück von seinem Ausflug nach Hannover kam, wurde er im Sarg transportiert. Das werd ich irgendwie wohl nie vergessen...
diese Antwort melden

© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de