Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
zahn (14.10.), Navarone (07.10.), EngelArcade (04.10.), Maddrax (21.09.), Tod (18.09.), Tula (11.09.), HerzDenker (05.09.), Ferdi (04.09.), A.Reditus (02.09.), steffi-coverColor (27.08.), kriegundfreitag (25.08.), pat (23.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 593 Autoren* und 87 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.240 Mitglieder und 450.128 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 15.10.2021:
Aufruf
Öffentliche Aufforderung im Dienste einer Sache, Idee, Initiative etc.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  ZJ 21: Wer besser ist von Terminator (30.09.21)
Recht lang:  Die drei Basisgesetze der Natur und die Einzigartigkeit der Erde von Nachtpoet (1381 Worte)
Wenig kommentiert:  Februar von RainerMScholz (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  TRINKSPRUCH AUF DIE VEREINIGTE GROSSLOGE DER FREIMAURER VON DEUTSCHLAND von Dieter Wal (nur 55 Aufrufe)
alle Aufrufe
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Ich erzähle dir etwas
von EkkehartMittelberg
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil hier jede(r) schreiben kann." (blauefrau)

verantwortet

Gedicht


von Traumreisende

Die Worte zogen Schatten durch die Nacht
und selbst der Ton von einem Ja verschlang
das Wahrhafte, das dumpf durch Räume klang,
der Nebel wogte über das, was nur erdacht.

Als nichts mehr blieb, nur zähes lautes Schweigen,
da legte sich der Hauch des Atems wissend
auf zugefrorne Wege, nichts mehr missend,
weil Kreise brachen in dem stummen Reigen.


.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von steinkreistänzerin (46) (04.02.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Traumreisende meinte dazu am 05.02.2008:
danke oh ja du hast es sehr gut gesehen!!
ich wollte erst einen bindestrich zwischen ver und--- machen...
aber du hast die richtige antwort gegeben
dir liebe grüße
silvi
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Traumreisende
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 04.02.2008, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 04.02.2008). Textlänge: 59 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.468 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 12.10.2021.
Leserwertung
· berührend (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Traumreisende
Mehr von Traumreisende
Mail an Traumreisende
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedichte von Traumreisende:
begleitet suchend Novemberkreisen Schattenkämpfer Von Suchenden hin gezogen Der Floh - Projekt heimliches Plagiat zugewandt hinter mir verstrickt
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de