Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Tilia (12.08.), derquotentürke (12.08.), Schachtelsatzverfasserin (11.08.), Dreamer (10.08.), blackdove (25.07.), Mercia (18.07.), Misanthrop (16.07.), Thomas-Wiefelhaus (12.07.), FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Mondscheinsonate (02.07.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 607 Autoren* und 67 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.022 Mitglieder und 437.523 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 13.08.2020:
Klapphornvers
Der Klapphornvers ist eine humoristisches Gedicht in vier Versen (meist) mit dem Reimschema aabb und mit dem fünfzeiligen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Wo die Sachsen hausen von LotharAtzert (29.07.20)
Recht lang:  Kapitel IV - Immer wieder gerne genommen von Kleist (501 Worte)
Wenig kommentiert:  zwei affen rasten durch den wald von harzgebirgler (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Im Bund von tigujo (nur 45 Aufrufe)
alle Klapphornvers
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Chikata: Das versklavte Kind
von Der_Rattenripper
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich eingeladen wurde" (SimpleSteffi)

Schleichende Eroberung

Ballade zum Thema Fantasie(n)


von Henning

Zur Zeytenwende wars
vor den Thyren des Mondes Mars

schickte sich an ein Keym der Substanz
zu setzen in den Pelz wie eine Wanz

in den Landen des Ursprungs der Tuatha
obwohl man heuth keinen find’ mehr da

der schwarze Keym wie eine Geißel sich beißt
in Erins Haut, die langsam reißt

der dunkle Drachen aus den Thiefen der Erde
auf dass Mhjin immer mächtiger werde

trägt eine seltsame Macht in sich,
halb mythanisch, halb Sumpf, ja m i c h –

der Drachen, er grollt, der Boden vibriert,
der Schwanz, er zittert und zuckt im Gevierth,

wenn die Eischale bricht, jeder weiß –
unaufhaltsam der Drache bricht durch den Gneis

durch die Kruste der Erde sich windet
und den Weg nach Magira findet

verborgen und mächtig
dunkel und prächtig

es ist an der Zeyth,
der Drach’ ist soweit –

im Erntemond kommt er mit schleichender Gewalt –
kein bekanntes Wesen kann bieten ihm Halth…

Anmerkung von Henning:

Eigentlich wäre auch eine Einfordnung in den Bereich Humor/Sarkasmus möglich gewesen - aber 'historisch' gesehen - stammt dieser Beitrag aus dem Bereich der Fantasy/Sword&Sorcery-Literatur (hier: aus der Fantasiewelt Magira des Fantasy-Clubs Follow). Daher diese Einordnung als Priorität.


Henning
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 28.02.2008. Textlänge: 151 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.240 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 10.07.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Fantasy Humor Gedichte
Mehr über Henning
Mehr von Henning
Mail an Henning
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 1 neue Balladen von Henning:
Samhain
Was schreiben andere zum Thema "Fantasie(n)"?
Allmacht (tastifix) Das Quadrat (blauefrau) Azurblau. (franky) Heut kam ich in des Teufels Küche (Jorge) Bel Ami 2.0 (eiskimo) ein jüngling, alten adels spross (harzgebirgler) Frei nach Dr. Ötker... (eiskimo) Argwohn (GastIltis) Meine ersten Versuche (selcukara) Berufswünsche (Jorge) und 154 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de