Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
VogelohneStimme (12.08.), Eule2018 (12.08.), melmis (11.08.), krähe (11.08.), AlexSassland (03.08.), thealephantasy (02.08.), TheHadouken23 (02.08.), Buchstabenkrieger (01.08.), JGardener (31.07.), Aha (28.07.), RauSamt (25.07.), Nachtvogel87 (24.07.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 682 Autoren* und 93 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.875 Mitglieder und 428.932 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 24.08.2019:
Roman
Romanarten: 1. Abenteuerroman: 2. Briefroman: Im strengen Sinne versteht man darunter nur solche Romane, die... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Die Gabe - Kapitel 2 von Buchstabenkrieger (23.08.19)
Recht lang:  Das Königreich der Tausend von eftos (49202 Worte)
Wenig kommentiert:  Kapitel 5 - Aufprall von Broom87 (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Selene Band 2 - Kapitel 2 von BluesmanBGM (nur 14 Aufrufe)
alle Romane
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Sonnenstufen
von lilly-rose
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil es hier Träumer, Spinner und andere sonderbare Leute gibt, die nicht weniger seltsam sind als ich selbst" (TrekanBelluvitsh)

Auf See

Erlebnisgedicht zum Thema Sehnsucht


von Caryptoroth

.

Ich sehe schweigend auf das Meer,
hör Wellenschlag und Möwenschrei.
Der Westwind pfeift an mir vorbei
Reibt sich an Planken stürmisch her.

Durch wilden Sturm sind wir gefahren
und trotzten mutig jeder Flut.
Es kostete uns Kraft und Blut,
auch wenn wir manchen sterben sahen.

Mit Schweiß hol ich die Segel ein,
der Bootsmaat brüllt quer über Deck,
aus der Kombüse riecht der Speck;
ich sehne mich nach Weib und Wein.

Und nachts, wenn alle Sterne stehen,
dann bin ich hier und blicke hoch.
Ich liebe diese Freiheit noch,
die ich auf hoher See gesehen.

.

Anmerkung von Caryptoroth:

überarbeitet 2013 - stilistische Schnitzer teilweise ausgebessert (letzte Strophe ist definitiv nicht ok)


 
 

Kommentare zu diesem Text


Beaver
Kommentar von Beaver (08.03.2008)
Du bittest zwar um Entschuldigung, aber die letzte Elision nervt doch! Auch wenn man(u) großzügig lesen will. Magst Du nicht noch mal schauen, ob's anders hinhaut? 0:o)

(Und entscheid Dich, ob Du "steh'n" oder "stehn" schreiben möchtest! ;o) )

Nachtgruß
Manu

PS: Der Inhalt spricht mich an. Ich liebe das Meer und alles, was auf ihm fährt und in ihm lebt... :o)
(Kommentar korrigiert am 08.03.2008)
diesen Kommentar melden
Caryptoroth meinte dazu am 08.03.2008:
Irgendwie fällt das mir bei diesem Gedicht unglaublich schwer. War diesmal wohl ne schwache Leistung.

Dir auch nen Gruß oder lieber ´nen Gruß..
diese Antwort melden
Beaver antwortete darauf am 08.03.2008:
Vielleicht in diese Richtung?

Wie liebe ich die Freiheit doch,
die ich auf hoher See gesehn...
diese Antwort melden
Caryptoroth schrieb daraufhin am 08.03.2008:
Auch eine Möglichkeit. Werde es überdenken. Ich danke dir.
diese Antwort melden
GillSans
Kommentar von GillSans (08.03.2008)
Entschuldige nicht, wenn es dir nicht gefällt feile noch dran rum...ich finds wie es ist wunderbar.
Die Gill
diesen Kommentar melden
Caryptoroth äußerte darauf am 08.03.2008:
Ja, mal sehn. Ich hab zwar schon ein bischen mit den Silben jongliert, aber es will nicht so passen.
Aber ich freue mich, dass es doch dem einen oder der anderen gefällt.
diese Antwort melden
Kommentar von Francisco_Wilando (54) (08.03.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Caryptoroth ergänzte dazu am 08.03.2008:
Ich danke dir. Das freut mich sehr.
Liebe Grüße zurück,
Caryptoroth
diese Antwort melden
Kommentar von chichi† (80) (08.03.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Caryptoroth meinte dazu am 09.03.2008:
Ich danke dir. Das wollte ich mit diesem Gedicht auch zum Ausdruck bringen.
Dir auch noch ein schönes restliches Wochenende.
Caryptoroth
diese Antwort melden
Kommentar von Mitternachtslöwe (27) (09.03.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Caryptoroth meinte dazu am 09.03.2008:
Och, das ist schon ok.
Das lyrische ich ist auch männlich. Ich schreibe gern aus männlicher Sicht. Irgendwie kann ich mich da gut hineinversetzen. Und das Wort Weib war früher ein ganz normaler Begriff für eine Frau. Ich finde ihn nicht schlimm.
Gute Besserung übrigens! Ich lag vor drei Wochen auch mit Fieber flach. War nicht so angenehm.

Fühl dich mal gepflegt und geknuddelt.
diese Antwort melden
Kommentar von JeanDark (21) (09.03.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Caryptoroth meinte dazu am 09.03.2008:
Ich liebe die See auch. Sie ist für mich der Inbegriff von Weite und Freiheit. Und wie ich Frank schon antwortete, ist das lyrische Ich männlich.
Dir auch liebe Grüße,
Caryptoroth

Ach ja, und danke für die Klicks.
(Antwort korrigiert am 09.03.2008)
diese Antwort melden
JeanDark (21) meinte dazu am 09.03.2008:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Borek
Kommentar von Borek (10.03.2008)
Dies ist wieder ein echtes Caryptorot Gedicht, mit oder ohne Haken der Kritiker
Gedanken, Stimmungen berührend eingefangen.
Liebe Grüße Herbert
diesen Kommentar melden
Caryptoroth meinte dazu am 11.03.2008:
Danke dir! Jetzt habe ich schon Wiedererkennungswert.

Liebe Grüße zurück, Caryptoroth
diese Antwort melden
Kommentar von Selene (29) (20.03.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Caryptoroth meinte dazu am 20.03.2008:
Das ist sehr lieb von dir und ich freue mich richtig darüber, auch wenn du nicht weißt, was du sagen sollst. Sprachlosigkeit kann auch ein tolles Kompliment sein.

Liebe Grüße in später Stunde an dich zurück,
Caryptoroth
diese Antwort melden
bratmiez
Kommentar von bratmiez (27.03.2008)
du illuminierst, kleine! es erleuchtet mein herz.
miao :o)
diesen Kommentar melden
Caryptoroth meinte dazu am 27.03.2008:
Oh, das freut mich. Jetzt bringe ich schon Licht. Gabs da nicht so nen Verein? Illuminati? Vielleicht brauchen die mich noch.. besser nicht.

Grüße!!!
diese Antwort melden

Caryptoroth
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 08.03.2008, 6 mal überarbeitet (letzte Änderung am 30.08.2013). Textlänge: 95 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.977 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 18.08.2019.
Lieblingstext von:
GillSans.
Leserwertung
· anregend (1)
· berührend (1)
· fantasievoll (1)
· romantisch (1)
· stimmungsvoll (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Meer Freiheit Seemann Schiff Sterne Bootsmaat Gefühle See Sturm Fluch Wind Westwind Segel Einsamkeit
Mehr über Caryptoroth
Mehr von Caryptoroth
Mail an Caryptoroth
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Erlebnisgedichte von Caryptoroth:
Die Rose und der Wandersmann Sommernachts-Romanze Dem ewig süßen Schlafe Eine Nacht Waldgeflüster Ein Traum Sommeratem Stadt im Regen Maienlust Sehnsucht
Was schreiben andere zum Thema "Sehnsucht"?
Suche (Regina) zügellos... (Bohemien) Am Fenster (fritz) Träume Traum (albrext) manch alternde jungfer in pommern (harzgebirgler) fruchtlos schon fast alle felder (harzgebirgler) MondNacht (DeenahBlue) das sehnen (Jo-W.) Zukunftstraum (praith) Hör meine Sehnsucht (Littlelady) und 706 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de