Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Schneewittchen (02.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 613 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.004 Mitglieder und 436.788 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 12.07.2020:
Ansprache
Fest- oder Gedenkrede zu unterschiedlichen Anlässen mit relativ großem Gestaltungsspielraum.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Ihr Helden von Stuttgart von eiskimo (21.06.20)
Recht lang:  Der Trabi - Vehikel der Freiheit, des Friedens und der Bescheidenheit. von stromo40 (1217 Worte)
Wenig kommentiert:  Scheherazade oder: Die Kraft von Worten. von stromo40 (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Mein Trollbeitrag von Teichhüpfer (nur 38 Aufrufe)
alle Ansprachen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Gerechter Krieg. Zur Wiederbelebung eines historischen Moralkonzepts
von JoBo72
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil hier jeder gute Schreiber willkommen ist" (Waschenin)

Dichterische Pleite

Gedichtgedicht zum Thema Gedichte/Lyrik


von Patze

Warum schreib ich Gedichte
die niemanden erreichen,
pflanze einen Wald aus Fichten
um euch zu erweichen.

Doch fegt ein Sturm
die Bäume beiseite,
liegt da nur noch ein Wurm,
die dichterische Pleite.

Niemanden nur berührt,
niemanden nur begeistert,
zur lyrischen Null gekürt,
die hohe Schule nicht gemeistert.





[

Trotzdem vergesse ich nie,
sie sind nicht nur für dich,
Gedichte - ich fühle sie
und finde mich.

]

Anmerkung von Patze:

4. Strophe kann man wahlweise dazunehmen oder auch weglassen, ich bin mir nicht sicher was besser ist.


Patze
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 12.03.2008. Textlänge: 64 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.263 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 02.04.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Gedichte dichten versagen schlecht null versager Lyrik Wald Fichten Wurm Pleite
Mehr über Patze
Mehr von Patze
Mail an Patze
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 1 neue Gedichtgedichte von Patze:
Angst vor Rosen
Was schreiben andere zum Thema "Gedichte/ Lyrik"?
Der Zauberlehrling (gvandenbos) Meine Mutti (gvandenbos) falling (gvandenbos) Een nette Manr (gvandenbos) das neunchen (IngeWrobel) Die Gastfreundschaft (gvandenbos) mijn schoen (gvandenbos) Ein Sontagsgedicht (gvandenbos) Ich bin die erste Sängerin (IngeWrobel) Früher war Alles besser (gvandenbos) und 212 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de