Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Largo (24.01.), arrien (23.01.), Wanderbursche (23.01.), Dorfpastor (21.01.), Plapperlapapp (21.01.), LaLoba (21.01.), Spaxxi (16.01.), polkaholixa (15.01.), AsgerotIncelsior (12.01.), minamox (07.01.), Frau.tinte (06.01.), Herbstlaub (05.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 642 Autoren* und 82 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.935 Mitglieder und 432.515 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 26.01.2020:
Symbolgedicht
Symbolismus meint die Verwandlung von Realitätselementen in Bildzeichen (Symbolen), so muss beim Symbolgedicht das... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Das Schlimmste auf der Welt von AchterZwerg (03.01.20)
Recht lang:  Les gladiateurs von Roger-Bôtan (378 Worte)
Wenig kommentiert:  todes schleier von feeling (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Ein Versuch von eiskimo (nur 41 Aufrufe)
alle Symbolgedichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Kopflose Handlungen
von Bergmann
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ihnen nix anderes übrig bleibt?`" (Ana Riba)

Dichterische Pleite

Gedichtgedicht zum Thema Gedichte/Lyrik


von Patze

Warum schreib ich Gedichte
die niemanden erreichen,
pflanze einen Wald aus Fichten
um euch zu erweichen.

Doch fegt ein Sturm
die Bäume beiseite,
liegt da nur noch ein Wurm,
die dichterische Pleite.

Niemanden nur berührt,
niemanden nur begeistert,
zur lyrischen Null gekürt,
die hohe Schule nicht gemeistert.





[

Trotzdem vergesse ich nie,
sie sind nicht nur für dich,
Gedichte - ich fühle sie
und finde mich.

]

Anmerkung von Patze:

4. Strophe kann man wahlweise dazunehmen oder auch weglassen, ich bin mir nicht sicher was besser ist.


Patze
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 12.03.2008. Textlänge: 64 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.261 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 23.01.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Gedichte dichten versagen schlecht null versager Lyrik Wald Fichten Wurm Pleite
Mehr über Patze
Mehr von Patze
Mail an Patze
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 1 neue Gedichtgedichte von Patze:
Angst vor Rosen
Was schreiben andere zum Thema "Gedichte/ Lyrik"?
Ein Sontagsgedicht (gvandenbos) Meine sind seine (gvandenbos) Er und sie (gvandenbos) Der Mensch und die Maschinen (gvandenbos) Wünsche (jorgetraum) Der Ifach (gvandenbos) Häuser auf dem Markt (gvandenbos) Adventsgedanken (August) Tag 2 - Schreiben ist Nichts (Serafina) Keine Frage (gvandenbos) und 205 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de