Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
flaviodesousa (22.09.), Nathielly (22.09.), Wordsmith (22.09.), Jadefeder (21.09.), Gedankenwelten (17.09.), AutortamerYazar (15.09.), RufusThomas (14.09.), AnnyGrey (11.09.), Quoth (10.09.), AngelWings (01.09.), Mapisa (28.08.), Nimmer (28.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 605 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.047 Mitglieder und 438.719 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 26.09.2020:
Schauspiel
Ernstes Drama mit tragischen Elementen, aber versöhnlichem Ausgang.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Alle gedopt von AchterZwerg (15.04.20)
Recht lang:  00 - Drei Pilotfilme und ein Goldfisch von Dart (5825 Worte)
Wenig kommentiert:  02 – Drei Mariachis und ein Goldfisch von Dart (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  In der Dämmerung von AchterZwerg (nur 139 Aufrufe)
alle Schauspiel
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Crossatlantic Patchwork I -Herausforderung Akzeptiert
von DariusTech
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich nach über hundert Texten noch nicht gelöscht wurde." (albrext)

kurt

Innerer Monolog zum Thema Selbsthass/verletzung/mord


von rebell91

Nein! Bitte! Wer?!

Ich werde sterben. Ich weiß es, weil ich auf diesen Moment gewartet habe. Habe ihn geplant, schon Jahre zuvor. Es ist noch früh am Morgen. Durstig greife ich nach einer Flasche unter meinem Bett. Habe wieder unruhig geschlafen, kaum eine Nacht mehr in der ich ruhig gewesen wäre. Schnaps oder Wasser? Keine Ahnung. Schmeckt alles gleich.
Es ist dunkel, aber der Fernseher läuft noch. Ohne Ton. Ich will es nicht hören.
Stehe auf. Sehe mich im Spiegel. Zerrissene Levi's Jeans. So wie ich. Ich kann nichts, ich will nichts vormachen. Nehme meine Schuhe - Converse, das einzige Paar, dass ich besitze, darf keine Zeit verlieren, draußen wird es schon hell.
Mein Versteck im Wandschrank... Mein Schatz... eine Zigarrenkiste mit Heroin und eine Schrotflinte, Marke Remington. Wie dumm der Verkäufer gewesen war. Hatte mir geglaubt, die Waffe sei nur zum Selbstschutz. Verstanden, dass ich mich vor mir selbst schützen wollte, hatte er nicht.
Vor ein paar Wochen habe ich mir dieses hübsche ein Millionen Dollar Haus is Seattle gekauft. Die Hintertür quietscht leise, ich laufe zum Gewächshaus im Garten. Die kleine Holztreppe knarrt als ich hinaufklettere, in den ersten Stock. Linoleumboden wartet auf mich. Linoleum ist gut, es wird viel Blut geben, ich habe zwei Handtücher mitgenommen.
Dieses mal darf nichts schief gehen! Zu oft haben sie mir meinen eigenen Tod verpatzt, mich aus dem Drogenkoma zurückgeholt, in die Welt die ich verlassen wollte, in das Leben, dass ich so müde bin. Mein Abschiedsbrief schreibt sich wie von selbst, ich brauche keine Worte suchen, ich kenne sie auswendig, sie sind in meinen Kopf eingebrannt.
es ist besser zu verbrennen als langsam zu verwelken.
Ich rauche. Camel Lights. Eine.. ich bin es Leid.. Zwei.. ich liebe meine Tochter.. Die dritte Zigarette... die Vierte... Noch eine.
Die dichten Bäume draußen. Hier kann mich niemand sehen. Hier bin ich sicher. Meine Remington.. Ich setzte die Mündung an meinen Gaumen.. Wie schon so oft in meinen Träumen.

Und drücke ab.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Miss_Muffin (17) (23.03.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
rebell91 meinte dazu am 23.03.2008:
isser ja auch ;)
lg.
diese Antwort melden
Miss_Muffin (17) antwortete darauf am 24.03.2008:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
rebell91 schrieb daraufhin am 25.03.2008:
ja, ich auch. aber ich muss schon sagen das der kerl, genau wie sein tod echt faszinierend war.. beschäftigt einen irgendwie... schon komisch ^^
diese Antwort melden
Kommentar von The_black_Death (31) (24.03.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
rebell91 äußerte darauf am 24.03.2008:
sagt mir leider nichts, aus welchem lied ist der satz denn?
diese Antwort melden
Kommentar von Beasty (42) (24.03.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
rebell91 ergänzte dazu am 24.03.2008:
oh, danke das freut mich. irgendwie mag ich ihn. er ist ein eben ein antiheld
liebe grüße, rebellin.
diese Antwort melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de