Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Spielkind84 (07.04.), Pingasut (05.04.), RobertBrand (04.04.), motte (04.04.), Metallähnlicheform (24.03.), Rhona (22.03.), Isegrim (20.03.), nobbi (16.03.), Toffie (16.03.), ich (05.03.), Zuck (03.03.), Ritsch3001 (02.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 564 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.154 Mitglieder und 445.343 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 18.04.2021:
Gedicht
Ein Gedicht ist eine lyrische Form, die mit bildhafter Sprache (Metaphern) in formell gebundener Sprache in mündlicher oder... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  1, 2, l o s < von Mondgold (18.04.21)
Recht lang:  HORRIDO & WEIDMANNSHEIL - Schützenfestgedicht (2005) von harzgebirgler (1549 Worte)
Wenig kommentiert:  Was Nacht seit alters mit sich bringt... von harzgebirgler (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Die Doppelspitze von Shagreen (nur 20 Aufrufe)
alle Gedichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Halt die Zeit an
von FloravonBistram
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich nie lange bleibe." (erasmus)
The WraithInhaltsverzeichnisMenschen

Der ewige Kreislauf

Songtext zum Thema Sinn/ Sinnlosigkeit


von kaltric

Und du meintest etwas in ihm zu erkennen.
Und dasselbe was du meintest in ihm zu erkennen, meintest du in jemand anderem zu erkennen.
Und dasselbe meintest du in jemand drittem zu erkennen.
Und dasselbe meintest du in jemand viertem zu erkennen.
Und dasselbe meintest du in ihr zu erkennen.
Und dasselbe meintest du in ihm zu erkennen.
Und dasselbe meintest du in mir zu erkennen.
Und dasselbe meinst du nun in ihm zu erkennen.

Und dasselbe wirst du meinem in dem danach zu erkennen.
Und dasselbe wirst du meinem in dem danach zu erkennen.
Und in dem danach.
Und du wirst es niemals haben.

Wann wirst du erkennen?
Wann wirst du erkennen, was du wirklich willst?
Wann wirst du erkennen, was du wirklich brauchst?
Wann wirst du diesem Kreislauf mal durchbrechen?

Wirst du jemals glücklich sein?
Wirst du jemals haben können, was du meinst haben zu wollen?
Wirst du jemals damit zufrieden sein?
Wirst du jemals den Kreislauf durchbrechen?

Durchbreche den Kreislauf
Schau in dich selbst.
Hör auf dich selbst.
Wirst du jemals glücklich sein?

Wirst du jemals glücklich sein?
Werd ich jemals glücklich sein?
Werden sie jemals glücklich sein?
Werden wir jemals glücklich sein?


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Graeculus (69) (06.12.2016)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

The WraithInhaltsverzeichnisMenschen
kaltric
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Gedicht des mehrteiligen Textes Gesammelte Lyrik.
Veröffentlicht am 27.03.2008, 3 mal überarbeitet (letzte Änderung am 20.02.2009). Textlänge: 196 Wörter; dieser Text wurde bereits 2.981 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 17.04.2021.
Leserwertung
· profan (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über kaltric
Mehr von kaltric
Mail an kaltric
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 3 neue Songtexte von kaltric:
Belladonna Menschen The Wraith
Mehr zum Thema "Sinn/ Sinnlosigkeit" von kaltric:
Ich möchte Aphorismus 80: Die ewige Suche nach dem Grund Schwarzer Tanz Ich bin Whatever Der Gang
Was schreiben andere zum Thema "Sinn/ Sinnlosigkeit"?
Frage und Antwort (Teichhüpfer) Subsystem (Papalagi) gebratne tauben (harzgebirgler) Nichtsnutz (Omnahmashivaya) Glaubensfragmente (Vaga) Wertloses Glück (Terminator) Vom Kopf auf die Füße (Ephemere) D-RAM-A (Papalagi) Oliver Hardy über den Sinn des Lebens (Graeculus) das blinzeln blinder kühe (harzgebirgler) und 221 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de