Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Dagmar (19.02.), europa (14.02.), Manni (11.02.), minze (04.02.), nici (03.02.), PilgerPedro (03.02.), Bleha (28.01.), Largo (24.01.), arrien (23.01.), Wanderbursche (23.01.), Dorfpastor (21.01.), Plapperlapapp (21.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 631 Autoren* und 80 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.943 Mitglieder und 433.179 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 23.02.2020:
Sonett
Unter allen Gedichtformen ist das Sonett am strengsten festgelegt. Es besteht aus zwei Strophen mit je vier Versen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Picking Daisies von wa Bash (22.02.20)
Recht lang:  RUND 20 MEINER ALTEN WALPURGIS - SONETTJES AUF EINEN BLICK IN REKAPITULIERENDER KOMPILATION von harzgebirgler (2066 Worte)
Wenig kommentiert:  Am Berg von Walther (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  An und Absicht Version 2 von franky (nur 11 Aufrufe)
alle Sonette
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Bierglaslyrik (Literarische Kneipenzeitung)
von Didi.Costaire
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ...siehe oben..." (Macpal)
Der ewige KreislaufInhaltsverzeichnisDie Droge

Menschen

Songtext zum Thema Menschen


von kaltric

Menschen
Menschen lügen dich an,
Menschen geben dir falsche Hoffnung,
Menschen sagen dir: verlass dich auf mich.
Menschen
Menschen sind falsch,
Menschen verlassen dich bald,
Menschen sind grausam und zerstörerisch.
Menschen
Menschen ignorieren dich,
Menschen haben Angst vor dir,
Menschen kehren sich einen Dreck um dich.
Menschen
Menschen lassen dich allein,
Menschen denken nur an sich,
Menschen gehören selbst ausgerottet.

Verlass dich auf sie
und du bist verlassen.
Verlass dich auf ihn
und du bist verlassen.
Verlass dich auf irgend jemanden
und du bist einsamer denn zuvor.
Verlass dich auf mich
und ich breche dir das Herz.

Menschen
Menschen sagen, sie lieben dich.
Menschen sagen, sie brauchen dich.
Menschen sagen, sie sind für dich da.
Menschen
Menschen glauben, heißt blind zu sein.
Menschen glauben, heißt dumm zu sein.
Menschen glauben, heißt angelogen zu werden.
Menschen
Menschen lügen, wann sie nur können.
Menschen lügen, egal was es ist.
Menschen lügen auch sich selber an.
Menschen
Menschen sind dumm
Menschen sind verlogen
Menschen sind unzuverlässig.

Er ist ein Mensch.
Sie ist ein Mensch.
Ich bin ein Mensch.
Du bist ein Mensch.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Graeculus (69) (19.10.2017)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Der ewige KreislaufInhaltsverzeichnisDie Droge
kaltric
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Gedicht des mehrteiligen Textes Gesammelte Lyrik.
Veröffentlicht am 27.03.2008, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 20.02.2009). Textlänge: 179 Wörter; dieser Text wurde bereits 2.832 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 30.01.2020.
Leserwertung
· profan (1)
· witzig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über kaltric
Mehr von kaltric
Mail an kaltric
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 3 neue Songtexte von kaltric:
Belladonna The Wraith Der ewige Kreislauf
Mehr zum Thema "Menschen" von kaltric:
Ihr Menschen seid gar merkwürdige Geschöpfe Menschen Der Leuchtturm Die Menschheit VIII: Tagebuch des Falerte Khantoë Aphorismus 31: Menschenerkenntnis
Was schreiben andere zum Thema "Menschen"?
Marilyn (RainerMScholz) Bauernliebe (BerndtB) Die Menschen am Fluss (BerndtB) Zweierlei Menschen (BerndtB) Jeff Bezos frisst kleine Kinder (klaatu) Die Menschen (BerndtB) P wie Plastik (Manzanita) Geber und Nehmer (BerndtB) Meine Nation (Papalagi) Geschwollene Menschen (klaatu) und 398 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de