Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
PandaOfLove (28.05.), kreativschlachten (27.05.), TheTramp (27.05.), raffzahn (25.05.), FurySneakerFreak (23.05.), LuiLui (21.05.), MadEleine (13.05.), DominiqueWM (04.05.), XtheEVILg (03.05.), Konkret (29.04.), JorLeaKan (25.04.), wundertüte (21.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 617 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.988 Mitglieder und 435.931 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 01.06.2020:
Elfchen
Das Elfchen ist ein fünfzeiliges Gedicht bestehend aus elf Wörtern und mit traditionell festgelegtem Inhalt: Erste... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Seenlandschaft von una (01.06.20)
Recht lang:  Elfchen-Reihe von HarryStraight (178 Worte)
Wenig kommentiert:  Eins-Sein von Feuervogel (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Gedankenspindel. von franky (nur 54 Aufrufe)
alle Elfchen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Bring mir den Dolch
von Anyango
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich nicht danach frage, ob ich es bin." (Manitas)

"Benzin" Part Two

Politisches Gedicht zum Thema Realität


von anna-minnari

2005, in jenem Jahr, da wusste es Till Lindemann,
besang den Rohstoff heiß und laut;
was man damit so machen kann.

2008, da wird es  schon wie Gold geklaut,
weil Normalo sich's bald nicht mehr leisten kann.
Doch die Regierung auf der Steuer baut.

Mit dem Ölpreis steigen auch die Steuern an,
der Durchschnittsfahrer sich nur noch zur Arbeit traut.
Und wieder ist die Geldbörse der "Kleinen" dran.

Das Volk es bangt mehr und mehr um seine Existenz,
die,die Vorbildwirkung haben soll'n,schieben sich 'n Lenz
- fahren auf des Volkes Kosten einen Mercedes Benz.

Und die Moral von der Geschicht,
dem, der von stetem Wachstum spricht,
kannst du glauben, oder nicht.

Anmerkung von anna-minnari:

Täglich, wenn ich an der Tanke vorbei fahre, bekomme ich 'n Hals, ich denke ich bin da nicht allein??!


© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de