Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Katastera (25.04.), BabySolanas (23.04.), TaBea (19.04.), Ralf_Renkking (19.04.), Elizabeth_Turncomb (12.04.), jaborosa (12.04.), Deo_Dor_von_Dane (12.04.), Helstyr (04.04.), fey (02.04.), Gigafchs (02.04.), wellnesscoach (26.03.), Pelagial (25.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 716 Autoren* und 106 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.809 Mitglieder und 426.001 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 25.04.2019:
Aphorismus
Der Aphorismus ist eine prägnante sprachliche Formulierung; ein kurzer, gehaltvoller Prosasatz zur originellen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Lass uns ..... von franky (25.04.19)
Recht lang:  Zur Gestaltung von Aphorismen von EkkehartMittelberg (780 Worte)
Wenig kommentiert:  brand - apho von harzgebirgler (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Heißes Eisen von süßerMacho (nur 26 Aufrufe)
alle Aphorismen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Marie Angel
von Jean-Claude
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich mein eigenes Ding durchziehe und nicht mit dem Strom schwimme" (Mondsichel)
SommerabendInhaltsverzeichnis

Nur einmal noch...

Gedicht zum Thema Erinnerung


von Momo

Gerade sah ich dich
du mein Schöner
nur einmal noch einen Kuss von deinen Lippen stehlen
Süße, die ich trinken durfte ein ganzes Jahr.

Mein Bruder, Geliebter du
mit deiner harmonischen Gestalt und
deinem schwarzen Haar und
deinen schwarzen Augen.

Deine Haut so dunkel wie die Wüste des Irak
und deine Hände, deine Hände
Ebenbild deiner unschuldigen Seele
nie sah ich schönere Hände.

Wir liebten uns
und auch danach noch
schön bist du, so schön
nie werden wir uns verlieren
auch wenn wir uns nicht mehr sehen

Nur einmal noch …

 
 

Kommentare zu diesem Text


franky
Kommentar von franky (20.11.2009)
Es ist wie ein Sehnsuchtslied aus tiefster Seele gehaucht
in Schatten von Vergangenheit getaucht.
Perlen glitzern aus dunklen Näten
wo Traumgedanken sie flüchtig erspähten.

Schicke dir einen Sonnenstrahl für dein Herz
Franky)
diesen Kommentar melden
Momo meinte dazu am 21.11.2009:
(M)ein Gedicht, von Sehnsucht und Erinnerung getragen, ja.

Vielen Dank für alles, Franky

und herzliche Grüße in dein Wochenende
Momo
diese Antwort melden

SommerabendInhaltsverzeichnis
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de