Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
felixh (02.04.), SheriffPipe44 (31.03.), Einfachnursoda (30.03.), windstilll (29.03.), Mareike (29.03.), PeterSorry (27.03.), 3uchst.Sonderz. (26.03.), AndroBeta (24.03.), Emerenz (20.03.), Schlafwandlerin (19.03.), Kleinereisvogel (12.03.), Laluna (11.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 626 Autoren* und 76 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.963 Mitglieder und 434.489 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 06.04.2020:
Schüttelreim
Der Schüttelreim ist eine Reimform, bei der die Anfangskonsonanten der letzten beiden betonten Silben miteinander vertauscht... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Prognose von claire.delalune (24.03.20)
Recht lang:  Dreiecksbeziehungen (I) von Didi.Costaire (535 Worte)
Wenig kommentiert:  Nonsens (1. Versuch nach Tassos Vorgaben) von Annabell (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Einem Berliner Bösewicht gewidmet von HerrSonnenschein (nur 76 Aufrufe)
alle Schüttelreime
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Einzig: Überleben
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich hoffe, Menschen mit ähnlichen biographischen Wegen zu begegnen" (Georg Maria Wilke)

Standpunkte

Drabble zum Thema Abgrenzung


von souldeep


BeiMir
(von souldeep)
.

Die geballten Fäuste in ihre Augenhöhlen gepresst, hockte sie zitternd
im Türrahmen, schluckte leiser werdendes Wimmern.
Als wäre das Unwiderrufliche, das einem Menschen widerfahren kann,
eingetreten. Dass der Tod plötzlich gegenüber steht und man widerwillig
akzeptieren muss, ohne eine wirkliche Wahl zu haben, wenn er einem das
Liebste, das Naheste, das Innigste, das Wertvollste einfach nimmt.
Für immer. Vielleicht.

Nein, auf diese Weise wollte sie nicht abstürzen - so einfach durfte er
nicht davonkommen. Im letzten Moment hangelte sie sich noch einmal
zu ihm, griff nach ihrem Herzen, schob es mit klammen Fingern in den
Brustkorb zurück und liess los…



.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von chichi† (80) (23.08.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
souldeep meinte dazu am 23.08.2008:
Liebe Gerda,
Dein Besuch hier freut mich - und Dein Standpunkt übrigens sehr!
Gerade auch, dass Du mich auf etwas hinweist, was mir nicht
bewusst war...nämlich das mit dem leichten Inhalt...ich würde wohl
keine Drabbles schreiben wollen, wenn es nur so ginge.


Herzliche Grüsse in ein gelungenes WE,
Kirsten
diese Antwort melden
Kommentar von steinkreistänzerin (46) (23.08.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
souldeep antwortete darauf am 23.08.2008:
ach, liebes, es tut mir leid, dich heute früh geschockt zu haben.


ja, gerade, wenn man selbst im verlusttal lebt, tut solches besonders
weh...- mir ist hier die rache gar nicht so wichtig...es könnte -je nach
standpunkt- auch noch andere möglichkeiten geben...


lass uns stilles fühlen in dem, was ist und in dem, was wir von jenen
menschen, die uns fehlen, mitnehmen können - für sie und durch sie
in uns weiter leben...ja, zartorange, das passt.

ganz liebevolle gedanken für dich,
Kirsten
diese Antwort melden
Kommentar von steyk. (55) (23.08.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
souldeep schrieb daraufhin am 23.08.2008:
Oh, ja, Stefan, das ist zum Beispiel einer dieser Standpunkte,
die ich im Titel versuchte, anzudeuten, dass nämlich während
eines jeden Abschiedes, so er bewusst vollzogen wird, auch
Standpunktwechsel mit sich bringt.


Danke Dir für Deinen einfühlsamen Kommentar - und herzliche
Grüsse in Dein WE,
Kirsten
(Geniesse es!!!)
diese Antwort melden
franky
Kommentar von franky (23.08.2008)
Hey liebe Kirsten

In deinem Gedicht stecken Worte der Verzweiflung und letztes Aufbäumen und Rachegefühle die in dir platzgreifen, was mir alles verständlich erscheint.
Wenn das Ärgste überstanden ist, dann bleibt nur noch Sehnsucht, die hat stets das letzte Wort;

Umarme dich
mit lieben Grüssen
Franky übern Berg)
diesen Kommentar melden
souldeep äußerte darauf am 23.08.2008:
Ja, lieber Franky, diverse und auch konträre Gefühle
begleiten einen jeden Abschied, glaube ich. Je zwiespältiger,
desto heftiger.
Danke für das Erinnern ans Bleibende und zu uns Gehörende.

Dich auch umarmend,
Kirsten
))
diese Antwort melden
AlmaMarieSchneider
Kommentar von AlmaMarieSchneider (23.08.2008)
Ich finde den Text sprachlich sehr schön. Der Titel könnte treffender sein.

Liebe Grüße
Alma Marie
diesen Kommentar melden
souldeep ergänzte dazu am 23.08.2008:
Liebe AlmaMarie,
Dein Besuch allein freut mich schon - und was Du mir da lässt
ebenso.

Und den Titel lasse ich so, weil ich darin etwas andeuten möchte,
was ich in obenstehenden Kommentarantworten bereits erwähnte.

Von Herzen danke ich Dir,
Kirsten
diese Antwort melden
AZU20
Kommentar von AZU20 (23.08.2008)
Gut geschrieben, sehr eindrücklich. Und jetzt die bittere Rache? LG
diesen Kommentar melden
souldeep meinte dazu am 23.08.2008:
Oh?
Nein, lieber Armin, es geht mir hier nicht um Rache -
obwohl das Einige so gelesen haben...und ich sie
anscheinend in diese Richtung gewiesen habe...
Ich tendiere eher darauf hin, die Standpunkte zu
wechseln...


Liebe Grüsse in ein frohes WE für Dich,
Kirsten
diese Antwort melden
Kommentar von Caterina (46) (23.08.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
souldeep meinte dazu am 23.08.2008:
Dankefein, Du Liebe!
))

Herzliche Grüsse zu Dir,
Kirsten
diese Antwort melden
Kommentar von LudwigJanssen (54) (23.08.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
souldeep meinte dazu am 23.08.2008:
Hörst Du, wie es rattert im Oberstübchen???
))
Nachdem ich herzhaft gelacht und sogleich Lust auf
Schokolade gekriegt habe...
))
Darf ich deshalb um ein Visum bitten? - Nein, im Ernst,
ich suche ein andres Wort.

RatterratterratterGrüsse Dir,
Kirsten
mit herzlichem Dank!
diese Antwort melden
LudwigJanssen (54) meinte dazu am 23.08.2008:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
souldeep meinte dazu am 24.08.2008:
Die Schoggiprinzessin hat sich überzeugen lassen,
sie gibt nach - zu ihren Gunsten und lässt los...
))

Danke Dir, lieber Ludwig - Deine Intensität entspricht
jener, die mich hierzu getrieben hat, wie mir scheint.


Mit noch immer schoggigluschtigen Grüssen,
Kirsten
))
diese Antwort melden
Maya_Gähler
Kommentar von Maya_Gähler (23.08.2008)
Sprachlich, inhaltlich, thematisch und formal gut gelungen.
Einzig das Wort "hangeln" mag mir nicht so gefallen.
Ein einfaches "griff" würde hier langen.
Dies die nüchterne Betrachtung.
Geht man vom emotionalen Faktor aus, dann ist das schon grosses Kino, welches du hier bietest.
Das Leiden, das Kämpfen, das Wachen, das Begehren, das Geben... der Verlust, der Drang, der Druck... die Schmerzen, die Gedanken, die Angst, die Vergebung (sich selbst und der anderen Seite) welche noch reift... klar zum Ausdruck gebracht.
Sonnengrüsse vom AG in den TG,
Gudrun
diesen Kommentar melden
souldeep meinte dazu am 24.08.2008:
Liebe Gudrun,
ja, ich hab kein besseres, sprich treffenderes Wort gefunden - und
jetzt hoffe ich, dass es auch im ganzen Bild eher stimmig wird...

Danke von ganzem Herzen für Deinen ausführlichen Kommentar,
ich freue mich über Dein Einlassen und hoffe, Du trägst die Sonne
noch immer im Herzen - hier hats ja geregnet fast ohne Ende.

Liebe Grüsse Dir
Kirsten
diese Antwort melden
Maya_Gähler meinte dazu am 24.08.2008:
Ja Kirsten, die kleine Änderung hat es stimmig im Ganzen gemacht m.E.
Bezüglich Sonne, solange wir sie im Herzen tragen können, kann es draussen grau sein und regnen wie es will :o)
Herzlichst,
Gudrun
diese Antwort melden
souldeep meinte dazu am 24.08.2008:
nochmals ganz lieben dank, du...
und ja, du hast recht - die sonne muss auch
von innen kommen!


eine kraftvolle woche nache einem feinen ende
wünsch ich dir,
Kirsten
diese Antwort melden
souldeep meinte dazu am 24.08.2008:
man, immer das aufgehängt werden - und dann
doppelte antworten..tsstssstssss!

(Antwort korrigiert am 24.08.2008)
diese Antwort melden
Herzwärmegefühl
Kommentar von Herzwärmegefühl (29.08.2008)
Weißt Du, die klammen Finger geben ein so bedeutendes Bild ab. Rundet und lässt einen Blick auf neues frei und zu. Auch wenn es zögerlich ist.
Ein berührend tiefer Text, den Du in einer Bildsprache verdeutlichst, die mitnimmt...
Ganz lieben Gruß
Moni
diesen Kommentar melden
souldeep meinte dazu am 29.08.2008:
Vielen Dank für Dein Einfühlen, liebe Moni,
ich freue mich, dass die Bilder ankommen.


Von Herzen,
Kirsten
diese Antwort melden

souldeep
Zur Autorenseite
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 23.08.2008, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 24.08.2008). Textlänge: 99 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.770 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 01.04.2020.
Lieblingstext von:
Herzwärmegefühl, michelle, franky.
Leserwertung
· berührend (3)
· gefühlvoll (3)
· schmerzend (3)
· aufwühlend (2)
· traurig (2)
· anregend (1)
· ergreifend (1)
· melancholisch (1)
· tiefsinnig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über souldeep
Mehr von souldeep
Mail an souldeep
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 8 neue Drabbles von souldeep:
Nachttor ErfolgLose Alarmzustand Im Atemstrich In Frauenschuhen Losgedacht Und? Ist er da? Hundertmal Du
Mehr zum Thema "Abgrenzung" von souldeep:
Was mir fehlt? Nach dem Aus Tränenspuren Du nicht Schildkröte
Was schreiben andere zum Thema "Abgrenzung"?
Eisherz (regenfeechen) Weltentanz (Serafina) Sachlich betrachtet (Xenia) animal attraction (Paulila) Schluss mit der Liebe (Serafina) Fratzen überall (etiamalienati) Birkenäste im Wind (Tatzen) Blaues Bild (Xenia) Abstand (Ralf_Renkking) ANDERS ALS ANDERE ? (hermann8332) und 329 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de