Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Spielkind84 (07.04.), Pingasut (05.04.), RobertBrand (04.04.), motte (04.04.), Metallähnlicheform (24.03.), Rhona (22.03.), Isegrim (20.03.), nobbi (16.03.), Toffie (16.03.), ich (05.03.), Zuck (03.03.), Ritsch3001 (02.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 563 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.154 Mitglieder und 445.315 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 17.04.2021:
Epigramm
Das Epigramm ist eine besondere Form der Gedankenlyrik, ein zweizeiliges Gedicht, das eine Aussage in prägnanter und... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Luschen von Ralf_Renkking (12.04.21)
Recht lang:  Aphorismen im Bündel von Caracaira (357 Worte)
Wenig kommentiert:  Буддисты-нарциссисты von Terminator (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Freischwimmer von Ralf_Renkking (nur 38 Aufrufe)
alle Epigramme
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Träume im Nebel
von Galapapa
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich die Spielregeln beachte" (Abuelo)
Aphorismus 31: MenschenerkenntnisInhaltsverzeichnisAphorismus 33: Schlauheit und Dummheit

Aphorismus 32: Alter

Aphorismus zum Thema Alter


von kaltric

Man ist niemals für etwas zu alt; man redet es sich höchstens ein.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Owald
Kommentar von Owald (18.09.2008)
Prima. Dann bin ich ja vielleicht doch nicht zu alt für eine Knabenchorkarriere.
diesen Kommentar melden
Jorge meinte dazu am 18.09.2008:
Man kann sich zwar jung oder besser jünger fühlen als manche Altersgenossen
aber Owalds Hinweis auf eine mögliche Knabenchorkarriere verdeutlicht schonungslos die Haltlosigkeit des Aphorismus.
Obwohl er beim schnellen Rüberlesen sympathisch scheint. Jorge
diese Antwort melden
Kommentar von Caterina (46) (18.09.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
AlmaMarieSchneider
Kommentar von AlmaMarieSchneider (18.09.2008)
Nunja, der Körper setzt Grenzen. Er bestimmt mit zunehmendem Alter den zumutbaren Einsatz. Es wäre dumm nicht auf ihn zu hören.

Liebe Grüße
Alma Marie
diesen Kommentar melden
Kommentar von chichi† (80) (18.09.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Kommentar von MarieM (55) (18.09.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Kommentar von Graeculus (69) (23.12.2016)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Aphorismus 31: MenschenerkenntnisInhaltsverzeichnisAphorismus 33: Schlauheit und Dummheit
kaltric
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Paragraph des mehrteiligen Textes Gesammelte Aphorismen.
Veröffentlicht am 18.09.2008, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 17.02.2009). Textlänge: 13 Wörter; dieser Text wurde bereits 2.498 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 12.04.2021.
Leserwertung
· ermutigend (1)
· motivierend (1)
· nachdenklich (1)
· spannend (1)
· zynisch (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über kaltric
Mehr von kaltric
Mail an kaltric
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Aphorismen von kaltric:
Aphorismus 109: Träume und Hoffnung Aphorismus 108: Ungeduld Aphorismus 104: Einsames Aufwachen Aphorismus 105: Liebe und Beziehungen Aphorismus 110: Schicksalsschläge Aphorismus 107: Singles und Pornos Aphorismus 05: Mind over Matter Aphorismus 45: Arbeit Aphorismus 10: Selbsterkenntnis 2 Aphorismus 71: Kritiken
Was schreiben andere zum Thema "Alter"?
Ei, Ei ... (Wortfetzen) TAG DER ALTEN DINGE (harzgebirgler) UNSERE LIEBEN ALTEN EIN ALTERSHEIMDUETT (hermann8332) gerontokratie (harzgebirgler) Selbsterhaltung (IngeWrobel) es laufen die geschäfte mit den alten (harzgebirgler) Thema Schönheit (Teichhüpfer) ALZHEIMER ANTE PORTAS (hermann8332) ALTERSMILBE (hermann8332) Der gealterte Frühling (Epiklord) und 428 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de