Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Dreamer (10.08.), blackdove (25.07.), Mercia (18.07.), Misanthrop (16.07.), Thomas-Wiefelhaus (12.07.), FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 604 Autoren* und 67 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.018 Mitglieder und 437.455 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 11.08.2020:
Glosse
Die Glosse ist ein spöttischer, mitunter satirischer Kommentar, der geistreich-ironisch und witzig (meist)... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Fußball... Götterdämmerung von eiskimo (29.07.20)
Recht lang:  Mopedfahrer von Jean-Claude (1915 Worte)
Wenig kommentiert:  Finsteres Mittelalter? von loslosch (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Angst - Missbrauch von solxxx (nur 17 Aufrufe)
alle Glossen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Hobbes’ Leviathan in Kurzform
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Aphorismus 41: MenschenwahrnehmungInhaltsverzeichnisAphorismus 43: Aussagekraft der Worte

Aphorismus 42: Trug, die Maske der Menschen

Aphorismus zum Thema Selbstdarstellung


von kaltric

Je stärker man vom Lichte eines Menschen Maske geblendet wird, desto größer sind die Schattenseiten die es zu entdecken gibt.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


AndreasG
Kommentar von AndreasG (14.10.2008)
Hallo Kaltric.

Prinzipiell kann ich den Apho nachvollziehen und ihm auch zustimmen, doch ... er erscheint mir noch etwas zu gestelzt. Vielleicht liegt es daran, dass er eine Kürzung vertragen könnte. Der Satz wirkt überladen auf mich.

Je stärker man vom Lichte eines Menschen Maske geblendet wird, desto größer sind die Schattenseiten die es zu entdecken gibt.


Nun ... klar ist es ein interessantes stilistisches Mittel "Licht und Schatten" unterzubringen. In diesem Fall denke ich aber, dass nur eines davon nötig ist: der Schatten. Der erste Teil des Satzes würde dann nicht mehr so geschraubt wirken und die Aussage bliebe unberührt. Alternativ könnte natürlich auch die Maske raus, aber auf die zielt - meines Empfindens nach - der Apho.
Zusätzlich frage ich mich, ob nicht eher "sich blenden lässt" passen würde, das gäbe dem Apho eine andere Nuance.

Liebe Grüße,
Andreas
diesen Kommentar melden
Kommentar von kontext (32) (14.10.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Kommentar von Bramblerose (40) (14.10.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Kommentar von janna (60) (14.10.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Kommentar von Spocki (57) (21.10.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Jorge
Kommentar von Jorge (17.02.2009)
Ich weiß nicht, was der Boxer Henri M. damit zutun hat.
Nimm ihn aus dem Ring und alles wird klarer.
diesen Kommentar melden
Kommentar von Graeculus (69) (07.04.2015)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Aphorismus 41: MenschenwahrnehmungInhaltsverzeichnisAphorismus 43: Aussagekraft der Worte
kaltric
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Paragraph des mehrteiligen Textes Gesammelte Aphorismen.
Veröffentlicht am 14.10.2008, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 17.02.2009). Textlänge: 20 Wörter; dieser Text wurde bereits 2.683 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 04.08.2020.
Leserwertung
· anregend (1)
· kritisch (1)
· tiefsinnig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über kaltric
Mehr von kaltric
Mail an kaltric
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Aphorismen von kaltric:
Aphorismus 109: Träume und Hoffnung Aphorismus 108: Ungeduld Aphorismus 105: Liebe und Beziehungen Aphorismus 104: Einsames Aufwachen Aphorismus 110: Schicksalsschläge Aphorismus 107: Singles und Pornos Aphorismus 05: Mind over Matter Aphorismus 13: Aphorismen Aphorismus 70: Provokation Aphorismus 57: Egozentrismus
Was schreiben andere zum Thema "Selbstdarstellung"?
"Natürlich" & "echt" (Matthias_B) Heidis best Mobbingmodel Lijana (Matthias_B) Siegertreppenwitz (Matthias_B) Sympathien für lau (Matthias_B) Romantik 2.3 (Xenia) Forderorgie (Matthias_B) Kein schöner Land? (eiskimo) SELBSTverbuchung (Shagreen) Nein, ich nicht (eiskimo) Marotte (niemand) und 74 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de