Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Maddrax (21.09.), Tod (18.09.), Hütchen (12.09.), Tula (11.09.), HerzDenker (05.09.), Ferdi (04.09.), A.Reditus (02.09.), steffi-coverColor (27.08.), kriegundfreitag (25.08.), pat (23.08.), marcopol (21.08.), romance (21.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 592 Autoren* und 85 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.237 Mitglieder und 449.584 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 25.09.2021:
Groteske
Närrische, derbkomische, überspannte Erzählung; auch zu ergänzen durch Filmgroteske, Hörspielgroteske pp.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Sümpfdiktatur oder Ümfdiktatur von LotharAtzert (11.09.21)
Recht lang:  Stofftiere kriegt man nicht mehr los - Erzählung/Ende von pentz (9504 Worte)
Wenig kommentiert:  Investmentbanking Kanzlei Lotusfritz jr. von LotharAtzert (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Jeder hat mal einen schlechten Tag. von max.sternbauer (nur 27 Aufrufe)
alle Grotesken
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
best german underground lyriks
von Eolith
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil keinVerlag.de unterschiedslos jeden willkommen heißt" (ZAlfred)
GesangInhaltsverzeichnisVogelflug

Wechsel

Naturgedicht zum Thema Jahreszeiten


von managarm

Der Sommer ist Vergangenheit
Er taumelt braun davon
mit eingerissnen Rändern
in feuchten grauen Bändern
fühl ich den Herbst nun schon
Im Dämmern liegt die Kerzenzeit

Anmerkung von managarm:

© managarm, 11. August 2002


 
 

Kommentare zu diesem Text


souldeep
Kommentar von souldeep (17.12.2008)
...erst jetzt entdeckt - und doch sofort wieder
in jenen übergang zurück versetzt...

ein kleines, einnehmendes stimmungsbild...wie
eine wiederholbare herbstmelodie, lieber Frank.

herzliche grüsse
Kirsten
diesen Kommentar melden
managarm meinte dazu am 17.12.2008:
Ja... es ist in jedem Jahr das gleiche Lied, das die Natur singt.
Herzlichen Dank, Kirsten.
Frank
diese Antwort melden
Gitana (41) antwortete darauf am 03.10.2010:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
managarm schrieb daraufhin am 03.10.2010:
Ruhe fühlte ich auch beim Schreiben. Es war alles, wie es sein sollte und dies scheint seinen Weg in die Worte gefunden zu haben. Danke und eine feine Woche! Frank
diese Antwort melden
Kommentar von janna (60) (18.11.2009)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
managarm äußerte darauf am 18.11.2009:
Du hast Recht und ich habe es schon "geschrumpft".
Danke!
Herzlich
Frank
diese Antwort melden
janna (60) ergänzte dazu am 18.11.2009:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
managarm meinte dazu am 18.11.2009:
...jetzt auch in bunt
diese Antwort melden
janna (60) meinte dazu am 18.11.2009:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Lena
Kommentar von Lena (18.11.2009)
Lieber Frank es ist zu Recht der Text des Tages, gefällt mir sehr sehr gut. Du fängst die Stimmung der Natur aber auch das Fühlen (mein Fühlen) der Menschen beim Jahreszeitenwechsel wunderbar ein. Gern gelesen, das Bild finde ich jedoch auch ein wenig zu groß (denke mir, das Du so die Stimmung noch mehr unterstützen möchtest), es verdrängt den Text... einen schönen Tag, liebe Grüße, Arja
diesen Kommentar melden
managarm meinte dazu am 18.11.2009:
Danke dir, Arja!
Das Bild ist schon kleiner
Komm gut über den Tag!
Frank
diese Antwort melden
Kommentar von chichi† (80) (18.11.2009)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
managarm meinte dazu am 18.11.2009:
Danke, Gerda!
Herzlich
Frank
diese Antwort melden
Momo
Kommentar von Momo (18.11.2009)
Das ist ein Herbstgedicht, das mich anspricht.
Gefällt mir, ja, ich finde auch, es hat den 'Ehrenplatz' verdient.

Ein bißchen schade, dass man das Bild nicht farbig anklicken kann.

l.G.
Momo
diesen Kommentar melden
managarm meinte dazu am 18.11.2009:
Eine hervorragende Idee. Ich habe dies noch nie probiert, aber es scheint geklappt zu haben. Vielen Dank!
Herzlich
Frank
diese Antwort melden
Kommentar von Misanthrop (31) (18.11.2009)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
managarm meinte dazu am 18.11.2009:
Werter Herr Vetter, Ihr adlergleiches Auge zwingt mich zur Wahrheit: Als ich 2002 diese Zeilen schrieb, saß ich als Beifahrer im Auto und dachte über Dinge wie Hebungen und Metrum nicht die Bohne nach. Es war ein Augenblicksgedanke, den ich aus Spaß am Spiel in ein Reimschema presste, welches es wohl gar nicht gibt und dessen Verwendung noch vor nicht allzulanger Zeit durch Abschneiden der Ohren geahndet wurde. ,-)
Und nun geht es mir mit diesem Text wie mit einem alten Hund. Er bekommt sein Gnadenbrot und muss auch nicht mehr zum Friseur.
Ich freue mich sehr, dass es Ihnen trotzdem zusagt und verbleibe.
Ihr Vetter
Herr Frank
diese Antwort melden
Misanthrop (31) meinte dazu am 20.11.2009:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
managarm meinte dazu am 20.11.2009:
Manchmal sind sie unmöglich, Herr Vetter... dies allerdings auf eine generöse Art, die einzigartig und mit einem Kopierschutz versehen ist!
diese Antwort melden

GesangInhaltsverzeichnisVogelflug
managarm
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Gesang des mehrteiligen Textes UNUS VERSUS.
Veröffentlicht am 07.11.2008, 14 mal überarbeitet (letzte Änderung am 13.12.2011). Textlänge: 26 Wörter; dieser Text wurde bereits 2.871 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 22.09.2021.
Lieblingstext von:
Lena, tulpenrot, Momo, souldeep.
Leserwertung
· romantisch (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Dieser Text war am
18.11.2009
Kurztext des Tages
auf der Startseite.
Schlagworte
Herbst Wolken Jahreszeiten
Mehr über managarm
Mehr von managarm
Mail an managarm
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Was schreiben andere zum Thema "Jahreszeiten"?
Streichholz und Kastanie (Teichhüpfer) Herbstliche Wandelei (hei43) Fingerzeig des Herbstes (Corvus) alljährlich mal ehrlich entbehrlich (harzgebirgler) Zukunft (Quoth) Sommerfreuden (hei43) Der Herbst (AnneSeltmann) Herbst (Quoth) Herbst (AlexSassland) Zeit der Maikäfer (hei43) und 854 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de