Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Thomas-Wiefelhaus (12.07.), FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 613 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.005 Mitglieder und 436.881 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 16.07.2020:
Sage
Sagen sind Erzählungen über für wahr gehaltene oder auf einem wahrem Kern beruhender Begebenheiten, die im... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Die Imdatis von Al-Badri_Sigrun (13.07.20)
Recht lang:  Maria & Joshua von wa Bash (3152 Worte)
Wenig kommentiert:  Quaksundrem von leorenita (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Ätznatron verliert den Verstand und gewinnt das ewige Leben von LotharAtzert (nur 279 Aufrufe)
alle Sagen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Die Kräuterfibel
von Henning
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil meine Liebe dem Wort gehört" (aurelie)

Engelsantlitz

Gedanke zum Thema Begegnung


von MrDurden

Die Nacht ist dunkel und kalt... wie sie es so oft zu sein pflegt. Es sind die hellen klaren Sternensphären des Nachthimmels, die mich nicht schlafen lassen. Gedanken, die mich meiner Träume berauben. Wärme, die so lange ich nicht fühlen konnte. Reinheit, die so klar mein Auge nie erblicken durfte.

Feuerregen kehrt des Herzens Dunkelheit ins Hell. Reines Engelsantlitz wie ein Lichtschein in mich fällt. Augen sind der Seele Spiegel, sagen mehr als Sprach und Wort. Wie ein lebendes Gemälde flammt dein Wesen finstren Ort. Kann den Blick nicht von dir wenden, spendest meinem Herzen Halt. Schenkst mir Zuversicht und Wärme, ist die Nacht auch eisig kalt.

Heut erblickt ich einen weißen Engel... von Reinheit und Tiefe, der ich nie zuvor begegnete. Und er schien in hellem Glanz, wie ein lebendes Gemälde... in Vollendung seiner selbst.

Anmerkung von MrDurden:

...Seelenspiegel, tief wie Meere, in denen sich der Verstand verliert...


 
 

Kommentare zu diesem Text


Ginkgoblatt
Kommentar von Ginkgoblatt (02.01.2009)
Mir gefällt an diesem Gedanken die sprachliche Gestaltung total gut. Du findest mal andere Umschreibungen als die gängigen.
"Feuerregen kehrt des Herzens Dunkelheit ins Hell. Reines Engelsantlitz wie ein Lichtschein in mich fällt. Augen sind der Seele Spiegel" - Klasse, dem kann ich nur zustimmen und sie verbergen nichts, wenn dich jemand kennt und der es zulassen möchte, dass sie alles erzählen! KG Coline
diesen Kommentar melden
MrDurden meinte dazu am 02.01.2009:
Danke für deinen Kommentar Coline! Hat mich sehr gefreut. Und ein glückliches Jahr 2009 wünsch ich natürlich! Viele Grüße, David!
diese Antwort melden
Kommentar von lego (31) (02.01.2009)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
MrDurden antwortete darauf am 02.01.2009:
Hey lego! Freut mich dass mein Gedanke Eindruck hinterlässt. Es war schon ziemlich spät und man könnte sagen, dass ich im Halbschlaf aufschrieb, was ich gerade fühlte. Hast also recht, er ist schnell gekommen. Das Ende, hm, also der Gedanke handelt von einer Begegnung mit einem Menschen, den ich mit einem Engel vergleiche. Die Anmerkung beschreibt die Augen (Seelenspiegel) in denen ich mich verliere. Welche Ausdrucksweise hätte dir besser gefallen bzw. was meinst genau mit überschwänglich. Auch einen lieben Gruß an seinen Namensbruder schickt David
diese Antwort melden
lego (31) schrieb daraufhin am 02.01.2009:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
MrDurden äußerte darauf am 02.01.2009:
Also das ist das Ende des Gedanken, soll keine Geschichte mit bestimmtem Anfang und Happy oder Sad Ending sein. Einfach ein Gedankengang, ein bildhafter Vergleich zwischen Mensch und Engel. Soll nicht logisch oder geregelt sein, nur Empfundenes ausdrücken.
diese Antwort melden
Kommentar von Elsa (25) (03.01.2009)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
MrDurden ergänzte dazu am 03.01.2009:
Dein Kommentar ist auch der Wahnsinn Dank dir vielmals, hab mich unheimlich gefreut! Ganz liebe Grüße, David!
diese Antwort melden
Kommentar von AngelsTear (22) (23.02.2009)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
MrDurden meinte dazu am 23.02.2009:
Dankeschön, das freut mich sehr. Und dank dir auch für deine Empfehlungen! Wünsch dir nen schönen Abend, Grüße, David.
diese Antwort melden

MrDurden
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 02.01.2009. Textlänge: 136 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.859 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 02.06.2020.
Lieblingstext von:
Marie-N.
Leserwertung
· abstrakt (1)
· berührend (1)
· düster (1)
· profan (1)
· schmerzend (1)
· traurig (1)
· wehmütig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Engel Engelsantlitz Antlitz Begegnung Gefühle Wärme Zuversicht Traum Seele Seelenspiegel Begegnung Gemälde Liebe
Mehr über MrDurden
Mehr von MrDurden
Mail an MrDurden
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedanken von MrDurden:
Lichtjahre Angst Der Koloss 3,14 Alles gleich 1989 Ohne Worte Mein letzter Tag auf Erden Placebo Mein Leben ist schön
Mehr zum Thema "Begegnung" von MrDurden:
Lincoln Park - Teil 5 Lincoln Park - Teil 4 Lincoln Park - Teil 3 Lincoln Park - Teil 2 Lincoln Park - Teil 1 Lincoln Park Mit deinen Augen Whisperville Der Fremde und ich
Was schreiben andere zum Thema "Begegnung"?
22.11.1963 Das Attentat (Hartmut) Zwei Kännchen Tee (hanswerner) 2018 Liebe und Ebeil (Hartmut) Es war endgültig aus (Borek) 105 (hanswerner) Annikaeske Atempausen (Matthias_B) Meine Kaffemaschine (Teichhüpfer) 1998 Die Frau am Ende der Straße (Hartmut) 5 – Kontakt (ZAlfred) Verblasst (millefiori) und 513 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de