Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
blackdove (25.07.), Mercia (18.07.), Misanthrop (16.07.), Thomas-Wiefelhaus (12.07.), FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 603 Autoren* und 67 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.017 Mitglieder und 437.432 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 10.08.2020:
Elegie
Die Elegie besteht oft aus Distichen; hat traurige, klagende Inhalte und eine sehnsuchtsvolle, schwermütige Stimmung. In... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Dein Gesicht von Wortfetzen (29.05.20)
Recht lang:  Die Klage des Orpheus von EkkehartMittelberg (633 Worte)
Wenig kommentiert:  Trilogie der Leidenschaft.01 von toltec-head (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Unter dem Baum der Hesperiden von Tatzen (nur 62 Aufrufe)
alle Elegien
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Schattenheim
von Peer
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil KV eine offene Kultur hat." (Blaumohn)

Die letzten Tage des Weihnachtsmannes

Kurzgeschichte zum Thema Humor


von kaltric

K Eines schönen Morgens stand der Weihnachtsmann auf und fand,
Z dass sein Bart viel, viel zu lang geworden war, und so
C rasierte er ihn ab und entdeckte
K einen verborgenen Schatz. Elfen und Kobolde tanzten, lachten und
Z spielten mit den kleinen roten Bällchen, die der Erlös des Schatzes
C von Prinz Gustav waren. Um diesen zu huldigen wurde
K ein gewaltiges Feuerwerk veranstaltet. Elefanten und Löwen kamen
Z um den Schaden zu begrenzen und fraßen die Brandstifter auf.
C Nach dem Mahl genehmigten sie sich eine Pause
K für zwei Zigaretten. Danach bereiteten sie eine Badewanne voll
Z Rum zu. „Das Aushöhlen hatte sich gelohnt“, dachte er
C und wünschte er hätte mehr davon erzeugt.
K Eine Wand mit Gänseblümchen klatschte allen ins Gesicht und graue
Z langarmige Zotteln waberten wild umher, fast wie Klauen, die
C abgeschnitten wurden. Um nicht aufzufallen, tat er so
K als wäre er ein Clown. Seine rote Nase schmerzte. Darum kaufte er sich
Z eine alte Christbaumkugel und nutzte sie als Prothese.
C So wundervoll dies auch aussah, so ging sie einen Tag später kaputt. Somit
K hatte er keine Lust mehr. Er schloss sich Conan dem Barbar an und starb nach zwei Tagen.

Anmerkung von kaltric:

by
k kaltric
z zork_vom_ork
c creature



Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de