Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
georgtruk (12.10.), Amadeus (11.10.), Rege-Linde (07.10.), nomi_74 (05.10.), Markus_Scholl-Latour (02.10.), MYDOKUART (24.09.), gerda15 (22.09.), Paul207 (22.09.), Simian (18.09.), norbertt (14.09.), Fischteig (13.09.), una (07.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 676 Autoren* und 90 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.898 Mitglieder und 430.034 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 13.10.2019:
Glosse
Die Glosse ist ein spöttischer, mitunter satirischer Kommentar, der geistreich-ironisch und witzig (meist)... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Der Bierkonsum ist stabil von eiskimo (30.09.19)
Recht lang:  Mopedfahrer von Jean-Claude (1915 Worte)
Wenig kommentiert:  Von den Eichhörnchen von tueichler (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Angst - Missbrauch von solxxx (nur 16 Aufrufe)
alle Glossen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Ebooks
von Omnahmashivaya
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich kreativ und innovativ bin" (eiskimo)
XVII: Bericht und Bitte des Außenpostens Médyhúda an Huális.InhaltsverzeichnisXIX: Brief an die Schwester

XVIII: Bericht der Obrigkeit von Ejúduira an Atáces

Bericht zum Thema Grenzen/ Grenzen überschreiten


von kaltric

09. 07. 3979, Ejúduira

Gestern erreichte uns über den Fluss ein Bote. Er scheint von dem Außenposten Médyhúda zu kommen. Beantworten kann er uns diese Frage jedoch nicht mehr, denn er ist tot. Ein Pfeil in seinem Hals beweist dies recht eindrücklich. In seiner Hand hielt er eine Botschaft umklammert. Warum die anderen Posten am Fluss die Fahrt seines Bootes nicht sahen, bleibt unklar. Seine Botschaft ist jedenfalls statt in Huális bei uns gelandet. Hiermit senden wir sie an euch weiter, da es sich um euren Aufgabenbereich zu handeln scheint. Zwar können wir euch keine Befehle erteilen, doch äußern wir hiermit den dringenden Wunsch, dass ihr die Vorkommnisse überprüft und bei Bedarf der Bitte um Unterstützung, wie in der Botschaft beschrieben, nachkommt. Möglicherweise sollte man gar über eine Strafgesandschaft nachdenken. Auch in den Geschichten der einheimischen Bevölkerung gibt es bedenkliche Gerüchte über den Norden. Eine Bedrohung für ganz Nardújarnán können wir als dessen Obrigkeit nicht dulden.

(Siegel der Obrigkeit von Ejúduira)

Anbei findet ihr die betreffende Botschaft; eine Abschrift wird in unser Lager überführt.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

XVII: Bericht und Bitte des Außenpostens Médyhúda an Huális.InhaltsverzeichnisXIX: Brief an die Schwester
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de