Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Spielkind84 (07.04.), Pingasut (05.04.), RobertBrand (04.04.), motte (04.04.), Metallähnlicheform (24.03.), Rhona (22.03.), Isegrim (20.03.), nobbi (16.03.), Toffie (16.03.), ich (05.03.), Zuck (03.03.), Ritsch3001 (02.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 572 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.153 Mitglieder und 445.129 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 11.04.2021:
Rezension
Kritik von Neuerscheinungen auf dem Büchermarkt oder anderen wichtigen Publikationen.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Krieg und Frieden - 2.Teil, der Anfang von Mondscheinsonate (05.04.21)
Recht lang:  Rezensionen von Punkbands von HarryStraight (63395 Worte)
Wenig kommentiert:  Walmart heißt jetzt Tom Riddle von Dieter_Rotmund (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  19_I have more souls than one, Fernando Pessoa von DavidW (nur 47 Aufrufe)
alle Rezensionen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Der Schrecken von Nardújarnán
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich mich teilen will" (Mique)
XIX: Brief an die SchwesterInhaltsverzeichnisXXI: Tagebuch des Falerte Khantoë

XX: Öffentliche Anschläge der 'Bote von Tadúnjódonn'

Bericht zum Thema Aktuelles


von kaltric

21. 07. 3979, Atáces


Kämpfe im Norden.

Atáces. Wie uns gestern die Führung von Atáces mitteilte, wurde vor drei Wochen der Außenposten Médyhúda von den Wilden des Waldes angegriffen. Von dem Außenposten gibt es keine Nachrichten mehr. Die Obrigkeit teilte uns nicht mit, ob Kundschafter ausgesandt worden seien, doch erklärte sie, dass derzeit eine Gruppe zusammengestellt wird, welche die Wilden für ihr Handeln strafen soll. Eine Abreise wird diese Woche noch angestrebt, die Gruppe soll von Ejúduira aus den Fluss Tajazi entlang nach Norden fahren. Wir werden weiter berichten.



Waren in Galjúin noch immer verschwunden.

Elpenó. Die Waren, die vorherige Woche aus Elpenó verschwunden sind, wurden ebenso wie ihre Diebe noch nicht gefunden. Wie uns Elpenó nun mitteilte, handelt es sich vor allem um Nahrungsmittel, Heilwaren sowie Waffen. Es wird vermutet, dass eine Räuberbande für die Tat verantwortlich ist. Von Reisen in die Berge von Galjúin wird daher abgeraten, bis man die Täter gestellt hat.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Elvarryn (36) (17.04.2009)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

XIX: Brief an die SchwesterInhaltsverzeichnisXXI: Tagebuch des Falerte Khantoë
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de