Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
norbertt (14.09.), Fischteig (13.09.), una (07.09.), Smutje (05.09.), Jaika (30.08.), egomone (27.08.), Merlin_von_Stein (24.08.), VogelohneStimme (12.08.), Eule2018 (12.08.), melmis (11.08.), krähe (11.08.), AlexSassland (03.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 676 Autoren* und 91 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.888 Mitglieder und 429.424 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 16.09.2019:
Groteske
Närrische, derbkomische, überspannte Erzählung; auch zu ergänzen durch Filmgroteske, Hörspielgroteske pp.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Erzeugerglück von LottaManguetti (11.09.19)
Recht lang:  Sein letzter Kampf III von pentz (3859 Worte)
Wenig kommentiert:  Euro-Erdbeben von pentz (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Einäugig von eiskimo (nur 33 Aufrufe)
alle Grotesken
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Kaleidoskop
von Traumreisende
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ... eine gute Frage.... ;)" (Nora)
O dia de ontemInhaltsverzeichnisTantas formas, tantas caras

Quero te amar

Gedicht zum Thema Liebe und Sehnsucht


von Lisboeta

Quero te amar, com cara e corpo e alma.
Quero te dar, com tudo qu’em mim se guarda.
Quero te ter, como jóia de imenso valor,
neste meu amanhecer de tanto calor.
Quero te agradecer, por me veres
e cumprimentares cheio d’encanto.
E esperar tenho por enquanto
pelos caminhos que Deus traçar.
Aguardar, esperar, sondar, aspirar
a tudo o que me será responder.
E se é ou não da vontade de Deus eu te q’rer,
também é a d’Ele se me queres ou podes ter.
Amor,
como é boa a paixão vivida da alma ao coração,
mesmo sem saber se me vês como eu te vejo,
se me desejas como eu te desejo,
se me beijas como eu te beijo,
nos sonhos da minha vigília,
da minha espera frenética, impaciente,
por cada raro momento
em que te torno a encontrar
entre o povo, entre as gentes, entre os grupos,
sempre a te rodear, a te levar, a te afastar
a ti, a quem tanto quero, e espero
só um aperto de mão e um olhar furtivo
em que me digas e em que te digo
“Sim querido, meu amigo”.

1999


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

O dia de ontemInhaltsverzeichnisTantas formas, tantas caras
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de