Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Miss_Sonni (26.02.), Gruenfink (24.02.), Dagmar (19.02.), europa (14.02.), Manni (11.02.), minze (04.02.), nici (03.02.), PilgerPedro (03.02.), Bleha (28.01.), Largo (24.01.), arrien (23.01.), Wanderbursche (23.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 632 Autoren* und 81 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.945 Mitglieder und 433.346 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 28.02.2020:
Ghasal
Das Ghasel ist eine romantische Liedform, die im 8. Jh. zwischen Indien, Persien und Afghanistan entstanden ist und seit dem... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Meine Braut von Didi.Costaire (23.10.19)
Recht lang:  Auf die Gefahr hin, dass ich bloß krakeele (Ghasele) von Didi.Costaire (138 Worte)
Wenig kommentiert:  Der Vergangnen von Hecatus (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  WENN ICH AN DEINE WAHNSINNSSCHENKEL DENKE - geghaselte lust von harzgebirgler (nur 321 Aufrufe)
alle Ghasale
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

keinkalender.nicht2015
von rochusthal
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich gerne schreibe." (EWIGESxxEIS)

An Allee Au DO-OF fahr R

Flugblatt zum Thema Verhütung


von leorenita

Obwohl man statt Fahrrad auch Zweirad sagen kann, ist die Übertragung dieser Tatsache auf die Verkehrswege nicht zulässig.
Entgegen der dortmundweiten Auffassung fordert der Fahrradweg den Autofahrer nicht dazu auf, den so gekennzeichneten Fahrstreifen mit 2 Rädern zu befahren, etwa um dem Gegenverkehr mehr Platz zu machen oder einem eiligeren Fahrer bessere Überholmöglichkeiten zu bieten.
Auch die verbreitete Meinung, stehen dürfe man, bei ausreichender Breite dieser Spur, auch mit allen 4 Reifen darauf, entspricht nicht der vorgesehenen Nutzung.

Anmerkung von leorenita:

-Was kann ich machen, mir wird jedes Fahrrad gestohlen?
- Froh sein!
- Worüber soll ich da froh sein.
- Jemand sorgt für ihre Sicherheit.



Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


ViolaKunterbunt
Kommentar von ViolaKunterbunt (30.04.2009)
Oh ... hast Du Ärger mit Autofahrern?
Inhatlich hast Du vollkommen recht und die Form, in der Du es geschrieben hast, ist mal wieder klasse.
Ich musste schmunzeln. Wobei mir die Ernsthaftigkeit Deiner Aussage sehr wohl bewusst ist.
Liebe Grüße
Viola
diesen Kommentar melden
leorenita meinte dazu am 30.04.2009:
Naja, ich fahre jetzt täglich 2 mal etwa 10 km mit dem Fahrrad durch die Stradt und da käme es zu so mancher Be3gegnung der beinahe finalen Art, wenn ich nicht extrems vorsichtig führe. Ic h selbst bin mit der Form noch nicht so ganz zufrieden, suche noch nach einer knackigeren, bissigeren Lösung, freu mich aber, dass es wohl auch so schon Anklang findet..Ganz liebe Grüße, R.
diese Antwort melden
DanceWith1Life
Kommentar von DanceWith1Life (30.04.2009)
Ich beantrage ein Rezept für meine Lesebrille, die ist seit Jahren zu schwach und wird trotzdem weder geklaut, repariert oder ersterzt
diesen Kommentar melden
leorenita antwortete darauf am 30.04.2009:
Du meinstich sollte es mal mit einem Nasenfahrrad probieren, oder willst du mir sagen, dass du den Text hier nicht lesen kannst und darum getrost weiterhin mit 2 Rädern auf dem Radweg fährst. Irgendwie sitz ich glaub ich gerade auf der Leitung .
diese Antwort melden
DanceWith1Life schrieb daraufhin am 30.04.2009:
Über Leitungen weiss ich nichts, ich vergass das Rezept auf die Anmerkung und die Lesebrille auf die Auslegung zu beziehen.
PS: mir wurde seit meinem 19 Lebensjahr jedes Fahrad geklaut, jetzt habe ich eines geliehen bekommen, das habe ich so lange wie noch nie.
diese Antwort melden
Owald
Kommentar von Owald (30.04.2009)
Manchmal kann man als Autofahrer aber auch nicht anders. Viele der Dortmunder Radwege sind so angelegt, daß man als Autofahrer die Wahl hat, ob man den Radweg streift oder den Gegenverkehr.

Aber oh làlà L'Anmerkung: Haben sie Dir etwa schon wieder das Rad geklaut?

Bis Mittwoch,
O.
diesen Kommentar melden
leorenita äußerte darauf am 30.04.2009:
nein, zum Glück ist das Rad noch da, ich weiß nicht was ich täte, wenn es mir trotz des enormen S chlosses auch wieder geklaut würde.
Du hast zwar Recht, wenn Du sagst, die Strassen seine oft so eng, dass 2 Autos nicht aneinander vorbeikommen, aber die Lösung ist nicht, den Fahrradweg zu benutzen, sondern abzuwarten bis der Gegenverkehr durch ist und dann zu fahren. Öööhm...
und ich glaube hierzulande wird dieses Kapitel in den Fahrschulen nicht unterrichtet. Mal ganz abgesehen davon, dass die Stadtverkehrsplaner wohl selbst nie mit Fahrrädern unterwegs sind. Fahrradwege hören einfach auf und das an Stellen wo es ziemlich gefährlich ist, sind oft zu schmal, oder difundieren in den Gehweg ohne eingezeichnete Spur, da darf der Radler sich dann zwischen den Fußgängern durchschlängeln. Wie oft steht da: Fahrradfahrer absteigen? Ich plädiere mal führ: "Autofahrer schieben". Oder bei Ein- und Ausfahrten, kaum einer hält es für nötig den Fahrradweg frei zu halten während er auf eine Möglichkeit wartet wieder in die Straße ein zu biegen. Auch beim Ein- und Abbiegen gilt Vielen: wenn ich schon eines Radfahrers wegen halten muss, dann fahr ich wenigstens so bis zu derr Stelle an der ich halten muss, dass der Radler nicht erkennen kann ob ich auch halten werde und da ihm sein Leben wahrscheinlich nicht ganz unlieb ist (obwohl er Fahrrad fährt), wird er auch abbremsen und sich ärgern, weil es für ihn ja viel anstrengender ist wieder in Fahrt zu kommen.
(Antwort korrigiert am 01.05.2009)
(Antwort korrigiert am 01.05.2009)
diese Antwort melden
Owald ergänzte dazu am 01.05.2009:
Das Problem ist an vielen Stellen wirklich die Verkehrsplanung. Ich fuhr heute durch eine Straße, da hatte ich die Wahl wischen Über-den-Radweg-fahren und Über-eine-Verkehrsinsel-fahren. Das Warten darauf, daß die Verkehrsinsel zurücksetzt, habe ich mir an dieser Stelle erspart. Es ist einfach saublöd gemacht.

Liebe Grüße und allzeit gute Fahrt
L'O.
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

leorenita
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 30.04.2009, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 30.04.2009). Textlänge: 78 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.342 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 23.01.2020.
Leserwertung
· anklagend (1)
· anregend (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Fahrrad Zweirad Fahrradweg Fahrradhelm Autofahrer doof Dortmund Gefaht überholen Gegenverkehr
Mehr über leorenita
Mehr von leorenita
Mail an leorenita
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Mehr zum Thema "Verhütung" von leorenita:
Von Tüten und
Was schreiben andere zum Thema "Verhütung"?
besuch immer vorher anmelden(sicher ist sicher) (Bohemien) gonokokkenmutterschiff (harzgebirgler) Mantra (toltec-head) Brandstiftung. (franky) Lose Kopplung (toltec-head) Patronat (Irma) Bank und Bankert (TassoTuwas) aids..vielleicht (Bohemien)
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de