Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Spielkind84 (07.04.), Pingasut (05.04.), RobertBrand (04.04.), motte (04.04.), Metallähnlicheform (24.03.), Rhona (22.03.), Isegrim (20.03.), nobbi (16.03.), Toffie (16.03.), ich (05.03.), Zuck (03.03.), Ritsch3001 (02.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 563 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.154 Mitglieder und 445.315 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 17.04.2021:
Epigramm
Das Epigramm ist eine besondere Form der Gedankenlyrik, ein zweizeiliges Gedicht, das eine Aussage in prägnanter und... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Luschen von Ralf_Renkking (12.04.21)
Recht lang:  Aphorismen im Bündel von Caracaira (357 Worte)
Wenig kommentiert:  Ehre von RainerMScholz (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Freischwimmer von Ralf_Renkking (nur 38 Aufrufe)
alle Epigramme
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Herbstlaub
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil Ich bin nicht willkommen." (SchorschD)
XXII: Brief von Garekh an FalerteInhaltsverzeichnisXXIV: Brief an die Schwester

XXIII: Bericht von der Zusammenkunft der Obrigkeit zu Ejúduira.

Bericht zum Thema Entscheidung


von kaltric

02. 08. 3979 Ejúduira

Heute wurde beschlossen, in drei Tagen eine Erkundungsgruppe zum Außenposten Médyhúda zu senden. Atáces sandte uns hierzu dreißig Kämpfer, die gestern in der Guigans zu Ejúduira eintrafen. Sie sollen Übermorgen über ihre Aufgabe aufgeklärt werden, einen Tag später reisen sie ab. Es bleibt keine Zeit mehr, sie auszubilden, da schon zuviel Zeit seit der Nachricht aus Médyhúda vergangen ist. Die Reise nach Huális wird drei Wochen dauern, sie sollen auf dem Schiff ausgebildet werden. Das Flussschiff Paruibi ist bereit und wartet. Den Stadtschreiern sollen so wenig Einzelheiten wie möglich erzählt werden, gerade genug, um die Bürger zu beruhigen. Während diese Gruppe unterwegs ist, sammelt Atáces bereits eine größere Streitmacht. Wir müssen damit rechnen, dass mittlerweile vielleicht auch schon Huális angegriffen wurde, und uns auf das Schlimmste vorbereiten.

(Siegel der Obrigkeit von Ejúduira)


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Elvarryn (36) (12.05.2009)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Mutter meinte dazu am 12.05.2009:
"Aber eben auch unspektakulaer, darum sollte man im Bett was Anderes machen.

Ich habe mal Deinen Satz korrigiert ...
diese Antwort melden
Elvarryn (36) antwortete darauf am 12.05.2009:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Mutter schrieb daraufhin am 12.05.2009:
Vielleicht verbringst Du nur zu viele Abende am Rechner? ;)
Hast Du nich eine junge Frau?
diese Antwort melden
Elvarryn (36) äußerte darauf am 13.05.2009:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

XXII: Brief von Garekh an FalerteInhaltsverzeichnisXXIV: Brief an die Schwester
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de