Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Thomas-Wiefelhaus (12.07.), FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 613 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.005 Mitglieder und 436.882 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 16.07.2020:
Sage
Sagen sind Erzählungen über für wahr gehaltene oder auf einem wahrem Kern beruhender Begebenheiten, die im... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Die Imdatis von Al-Badri_Sigrun (13.07.20)
Recht lang:  Maria & Joshua von wa Bash (3152 Worte)
Wenig kommentiert:  Frosch und Skorpion von pentz (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Ätznatron verliert den Verstand und gewinnt das ewige Leben von LotharAtzert (nur 279 Aufrufe)
alle Sagen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Weiter als mein Schatten reicht- verflochten und vereint
von Sylvia
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich verrückt genug bin-" (Anifarap)

Hafengeburstag

Gedicht zum Thema Spaziergang


von Anu

Von dem Spaziergang bring ich dir,
einen Sonnenstrahl, fröhlich glitzernd tanzend auf der Elbe Wasser.
Der Schiffe bunter Reigen, schlanke Jollen
mit aufgeblähten Segeln,
lange Container Frachter als Paar sich kreutzen,
verschwinden im Rauch der Kohlenpötte.

Ich bringe dir den Wind in meinem Haar,
Geruch des Hafens, Wellenschaum und Salz.
Den Klang von Schiffssirenen, von fröhlich lachenden Menschen.
Den Gesang der aus ihren Mündern emporsteigt.
Die Berührungen der Tänzer auf der Straße.

Ich bringe dir, das Aroma unzähliger Buden,
in Zwiebeln eingelegtes Brötchen mit etwas Fisch dabei.
Den süßen Geschmack von Mandeln, gebrannt in Zucker.
Zuckerwatte weich, einer Schneeflocke gleich, eingefangen für dich.

Anmerkung von Anu:

Hafengeburstag 10 Mai 2009


 
 

Kommentare zu diesem Text


Liadane
Kommentar von Liadane (14.05.2009)
Oh wie schön, kommste auch bei mir vorbei? ;)
Kann förmlich alles riechen, sehn, schmecken...
Sehr gelungen,
lg, Liadane
diesen Kommentar melden
Anu meinte dazu am 14.05.2009:
Danke, am Rand hatte der Hafengeburstag auch was schönes. Jedenfalls wenn man Windjammern mag.
diese Antwort melden
Jorge antwortete darauf am 14.08.2009:
Es riecht und schmeckt auch noch ein Vierteljahr danach.
Ich liebe Hamburg und bin zu selten da.
Liebe Grüße aus Spanien
Jorge
diese Antwort melden
Anu schrieb daraufhin am 14.08.2009:
Moin! Und Danke- ach Spanien, ich habe da gleich dieses leckere Spritzgebäck im Sinn und "Händel in Knoblok Öd"- gelesen auf Gomera.
diese Antwort melden
Kommentar von Jaggie (39) (02.08.2009)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Anu äußerte darauf am 02.08.2009:
Danke! Die Seeluft ist hier in "HH" meistens als Bild im Kopf vorhanden, aber manchmal riecht es ganz leicht nach Salz, wenn die Nordsee stark in die Elbe drängt.
diese Antwort melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de