Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Dreamer (10.08.), blackdove (25.07.), Mercia (18.07.), Misanthrop (16.07.), Thomas-Wiefelhaus (12.07.), FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 604 Autoren* und 67 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.018 Mitglieder und 437.465 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 11.08.2020:
Glosse
Die Glosse ist ein spöttischer, mitunter satirischer Kommentar, der geistreich-ironisch und witzig (meist)... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Fußball... Götterdämmerung von eiskimo (29.07.20)
Recht lang:  Mopedfahrer von Jean-Claude (1915 Worte)
Wenig kommentiert:  Die Spießergesellschaft von Horst (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Angst - Missbrauch von solxxx (nur 17 Aufrufe)
alle Glossen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Die Liebe ist nicht rot
von sandfarben
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich wie andere Menschen gern schreibe." (Lampithaler)

Über die Dichtung

Alltagsgedicht zum Thema Gedichte/Lyrik


von Stone

Gedichte schreiben ist nicht leicht
es ist nicht so dass es schon reicht
dass sich alles prima reimt
es wirkt dann oft zusammen geleimt
so machte man es sich zu leicht
wenn ein Gedicht dem anderen gleicht
ob Triebe, Liebe, Herz auf Schmerz
das Ganze wird zum schlechten Scherz
Dabei- so hab ich schon gehört
ist es auch so dass es manchen stört
wenn Vers um Vers der Reim obsiegt
der ganze Text einen Gleichklang kriegt
so mancher sagt dann einfach schlicht
das ist kein wertvolles Gedicht

Andererseits- schon lange her
da galt als Dichter doch nur der
der seine Worte kunstvoll schrieb
das letztlich das Reimen blieb
Andererseits vor langer Zeit
da war man nicht dazu bereit
etwas als Lyrik gelten zu lassen
sollten die Worte nicht recht passen

Heutzutage ist es doch so
da ist mancher schon froh
wenn er ein Text versteht
und es nicht zu wirr zugeht
nicht um Unergründliches handelt
und nicht am Absurden wandelt
nicht der Autor-unverstanden und allein
ganz erschlagen ist vom Sein
sondern ungekünstelt mit Sinn
etwas liest was von Beginn
zugleich besinnlich stimmt und auch berührt
ihn gleichsam in andere Sphären führt
Das Thema ist und bleibt schlicht
über die Dichtung ein Gedicht

Anmerkung von Stone:

Es ist noch etwas unfertig; später folgt noch mehr


Stone
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 04.06.2009, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 11.05.2012). Textlänge: 203 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.191 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 23.07.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Dichtung über das Schreiben
Mehr über Stone
Mehr von Stone
Mail an Stone
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 4 neue Alltagsgedichte von Stone:
S'is Frühling irgendwie Das Wunder von der Conventstraße Die Zeit ist grausam Hip?
Was schreiben andere zum Thema "Gedichte/ Lyrik"?
Der Zauberlehrling (gvandenbos) Meine Mutti (gvandenbos) falling (gvandenbos) Die Gastfreundschaft (gvandenbos) Een nette Man (gvandenbos) Weg aus der Klimskrise (gvandenbos) mijn schoen (gvandenbos) das neunchen (IngeWrobel) Ein Sontagsgedicht (gvandenbos) Fragst du noch (gvandenbos) und 209 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de