Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Schneewittchen (02.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 614 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.004 Mitglieder und 436.631 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 05.07.2020:
Lebensweisheit
Ziemlich neu:  Weisheit Nr. 893 von AlexxT (30.06.20)
Recht lang:  Versetzt nach Klasse Drei von tastifix (1456 Worte)
Wenig kommentiert:  Wissen im Lauf der Zeit von Strobelix (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Von Katzen, Spiegeln und Leitern von derNeumann (nur 15 Aufrufe)
alle Lebensweisheiten
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Seelenrand
von Galapapa
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Kleines Happy EndInhaltsverzeichnisKein Weg

Anerkenntnis

Gedanke zum Thema Vergebung/ Versöhnung


von managarm

Von Narren angekläfft zu werden, ist kein Grund zum Ärgernis! Damit stellen sie doch nur auf die ihnen einzig mögliche Weise klar, dass man nicht zu ihnen gehört.

Anmerkung von managarm:

© managarm, 20. Juli 2009


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von janna (60) (20.07.2009)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
managarm meinte dazu am 20.07.2009:
Danke, Janna...ich ändere sofort))
diese Antwort melden
Matthias_B antwortete darauf am 07.01.2014:
"[Z]ur Ärgernis" kann laut Adelung'schem bzw. Grimm'schem Wörterbuch als archaisch bezeichnet werden und würde von der Bedeutung her auch gehen. Der Gedanke ist schon witzig; vielleicht wollen ihn manche hier dann zitieren, wenn sie mit negativer Textkritik nicht einverstanden sind.
diese Antwort melden
managarm schrieb daraufhin am 08.01.2014:
Ein gutes Jahr wünsche ich dir, Matthias!
diese Antwort melden
Matthias_B äußerte darauf am 11.01.2014:
Dir ebengleich.
diese Antwort melden
Kommentar von Christianna (49) (20.07.2009)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
managarm ergänzte dazu am 20.07.2009:
Danke Christa...für dies und jenes und alles andere))
Herzlich
Frank
diese Antwort melden
Kommentar von steyk. (55) (20.07.2009)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
managarm meinte dazu am 20.07.2009:
Früher war ein Narr noch jemand, der zur Unterhaltung beitrug, Wahrheiten ungestraft verkündete und den zorn der mächtigen vom einfachen Volk ablenkte.
Heutzutage löst ein Narr höchstens noch Unwohlsein aus und er begeht die zweitschwerste Sünde nach Mord: er erzeugt tödliche Langeweile.)
Dank und Gruß
Frank)
diese Antwort melden
TrekanBelluvitsh
Kommentar von TrekanBelluvitsh (26.01.2014)
Und es gibt wahrlich genug Kläffer!
diesen Kommentar melden
managarm meinte dazu am 26.01.2014:
Die Lauten und die Leisen. Danke! LG Frank
diese Antwort melden
Kommentar von Jack (33) (26.01.2014)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
managarm meinte dazu am 27.01.2014:
Das ist jetzt aber ambivalent.
Danke
diese Antwort melden

Kleines Happy EndInhaltsverzeichnisKein Weg
managarm
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein These des mehrteiligen Textes CUM GRANO SALIS.
Veröffentlicht am 20.07.2009, 10 mal überarbeitet (letzte Änderung am 12.06.2012). Textlänge: 28 Wörter; dieser Text wurde bereits 2.137 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 11.06.2020.
Leserwertung
· anregend (1)
· bissig (1)
· nachdenklich (1)
· tiefsinnig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Dieser Text war am
26.01.2014
Kurztext des Tages
auf der Startseite.
Mehr über managarm
Mehr von managarm
Mail an managarm
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 8 neue Gedanken von managarm:
Verweht Kleines Happy End Respektierlich? Na und? Leiser Ruf wozu Entscheidungsträger Kein Weg
Was schreiben andere zum Thema "Vergebung/ Versöhnung"?
Vergebung (Bohemien) lange nicht gesehen (monalisa) Staatsgewalt und Weltenseele (Tomcat22) elementar (AvaLiam) hassen (Lena) Immer neu (regenfeechen) (Update - Teil 2 angefügt) Angelica Zambrano - 23 Stunden tot - Himmel und Hölle - und zurück (Karlo) Die Frage nach der Schuld (Livia) LEBENSBUCH (Bohemien) Der verlorene Sohn (Irma) und 25 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de