Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
blackdove (25.07.), Mercia (18.07.), Misanthrop (16.07.), Thomas-Wiefelhaus (12.07.), FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 603 Autoren* und 67 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.017 Mitglieder und 437.393 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 08.08.2020:
Satire
Satire ist ursprünglich eine Spottdichtung, ein boshaft-kritisches, spöttisch-humoriges Gedicht, zusammengesetzt aus... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Liebeserklärung an ein Virus - oder: Früher war alles besser von Austrasier (02.08.20)
Recht lang:  Gregorius der Weise von autoralexanderschwarz (8195 Worte)
Wenig kommentiert:  Meine aarmen Waulis: Was habe ich Euch nur angetan!? von tastifix (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  ZwanzigZwanzig Halloween von Holzpferd (nur 23 Aufrufe)
alle Satiren
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Schattenheim
von Peer
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich geschätzt werde" (Borek)
Fantasia amacacadaInhaltsverzeichnisEu creio

Rasgo fundo com letras

Gedicht zum Thema Entfremdung


von Lisboeta


(von Lisboeta)
Vendo-me saberiam
Não ser eu mulher
Mas apenas criatura.

Seria eu bela um dia?
Ninguém mo disse.
Mas este eu hoje
Já não é ninguém:

Apenas cãozito rafeiro
À beira da estrada,
Que parou no outeiro
Procurando uma casa.

Fazem-lhe uma festa
Nas orelhas peludas.
Abanando a cauda,
Lambe mãos meigas,
Prossegue pelas ruas.

Vai derivando pela estrada,
Sem ter dono algum
Nem saber se o procura.

Porquê ter medo de mim,
Se eu sou como sou,
E não sou o que outros
Pensaram de mim?

Minhas palavras são vento,
Sem serem vendaval.
São apenas brisa
De fantasma carnal.

Por isso eu me vingo,
Oh! Se eu me vingo
Deste Mundo cruel!
Rasgo fundo com letras
A estrutura do papel.

É deste vazio talvez
Que nascem os poetas.


07.08.2009 – 06:30


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Fantasia amacacadaInhaltsverzeichnisEu creio
Lisboeta
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Text des mehrteiligen Textes Escrevendo.
Veröffentlicht am 07.08.2009, 4 mal überarbeitet (letzte Änderung am 14.03.2010). Textlänge: 133 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.692 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 05.08.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
mulher criatura bela ninguém cãozito estrada outeiro casa festa orelhas cauda ruas medo palavras vento vendaval brisa fantasma Mundo letras papel poetas
Mehr über Lisboeta
Mehr von Lisboeta
Mail an Lisboeta
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Gedichte von Lisboeta:
À beira da rua não se aprende nada Aus dem Nichts wurde Liebe Menschendrachen Schönes Leben O que é o amor? Eu e os meus pensamentos (mit unkorrekter Übersetzung) Vor und hinter der Mauer Os cabelos da Sereia Ist das Leben eine Blume? Wiesbaden
Mehr zum Thema "Entfremdung" von Lisboeta:
O caminho (mit schlechter Übersetzung) O cãozinho sem dono (mit schlechter Übersetzung) Asas depenadas (mit schlechter Übersetzung) Bolas de sabão Últimos extortores Lágrimas caladas Der Skorpion (Übersetzung aus dem Portugiesischen) Cidade de escuridão Seelenverwandschaft (Übersetzung aus dem Portugiesischen) O Escorpião Os presos Esse andar desajeitado Computador e Internet Estranhos a nós próprios O meu espírito morreu
Was schreiben andere zum Thema "Entfremdung"?
Verschleiß (Ralf_Renkking) Das Projekt Schlangenzunge (DanceWith1Life) Nietzsche und die Technokraten haben sich geirrt (Diogenes) Sterndistelsamen (Momo) Paradox (Ralf_Renkking) Evolution (Ralf_Renkking) Kündigungen (Ralf_Renkking) Gebet (Ralf_Renkking) Blutwurst (Ralf_Renkking) Vorgeschmack auf autonomes Fahren (eiskimo) und 120 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de