Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
r3s41n (02.12.), maiapaja (26.11.), mary (19.11.), NachtGold (16.11.), Rahel (10.11.), Anaïs-Sophie (05.11.), Palytarol (02.11.), AbbieNauser (02.11.), Enni (01.11.), Sadikud (28.10.), nadir (23.10.), Alabama (15.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 594 Autoren* und 72 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.076 Mitglieder und 440.836 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 03.12.2020:
Interpretation
Analyse und Deutung eines künstlerischen Werkes.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Der Sinn dieser Welt von Terminator (28.11.20)
Recht lang:  Moosbrugger von Harmmaus (6354 Worte)
Wenig kommentiert:  ES von püttchen (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Ein Modell zu weiblichen und männlichen Anteilen in einer Person von Augustus (nur 25 Aufrufe)
alle Interpretationen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Amos das Piratenschaf
von Reliwette
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich offen und sachlich kritisiere" (Bellis)

Mein Herz zerbrach in tausend Scherben

Tragödie zum Thema Abschied


von DJtheFROG

Du warst geboren um zu sterben,
Mein Herz das liegt in Tausend Scherben.
In der kurzen Zeit hast du mein Herz entflammt,
und nun bin ich ausgebrannt.
Doch gabst du mir den Mut und die Kraft,
was keiner hat bis jetzt geschafft.
Hast mich geboxt, hast mich getreten,
für ein Leben mit dir wollte ich alles geben.
Doch du lebst weiter in mir, in meinem Herzen,
das verringert mir meine Schmerzen.
Ich werde dich NIE vergessen
mein geliebter
Victor

Anmerkung von DJtheFROG:

Dies ist mein Abschieds gedicht an meinem Verstorbenem Sohn, der mir nicht gegönnt war!


DJtheFROG
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 19.08.2009, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 28.08.2009). Textlänge: 79 Wörter; dieser Text wurde bereits 951 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 14.11.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Abschied Trauer Trennung Bitterer schmerz Innerliches sterben
Mehr über DJtheFROG
Mehr von DJtheFROG
Mail an DJtheFROG
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Mehr zum Thema "Abschied" von DJtheFROG:
Die Blüte des Bösen
Was schreiben andere zum Thema "Abschied"?
Bandbus on the road (PeterSorry) Abwegig (Ralf_Renkking) Dezembervorschau (Terminator) Suizid entspannt betrachtet (Terminator) Traumszene 2 (blackdove) S e e l e n r e i s e (regenfeechen) Rubato (FliegendeWorte) Die Hütte (Walther) Der letzte Sommer (Enni) Egal (Xenia) und 1106 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de