Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Schneewittchen (02.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 614 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.004 Mitglieder und 436.750 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 10.07.2020:
Kritik
Beschreibende und wertende Beschäftigung mit (künstlerischen) Produkten und Ereignissen.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Gesundheitswesen von Manzanita (03.07.20)
Recht lang:  Freiheit und Sklaverei. Die dystopische Utopia des Thomas Morus. Eine Kritik am besten Staat. von kaltric (5458 Worte)
Wenig kommentiert:  Capture VI von kein-belag (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  SSH im Film 4: Richard Jewell von Terminator (nur 27 Aufrufe)
alle Kritiken
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Liebesart
von Alazán
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil mich das nicht stört." (Ralf_Renkking)
Um diaInhaltsverzeichnisNunca pude

Porquê?

Gedicht zum Thema Innenwelt


von Lisboeta

Porquê ter de escrever poesia com tantas dores, porquê?
Porquê que tem de doer tão fundo, porquê?
Porquê não poder apenas olhar o mundo e sobre o mundo escrever?
Porquê que têm palavras de ser, os pingos de lágrimas no papel?
Porquê não poder escrever, sobre sonhos calmos sem tempestade?
Porquê que é tudo tão fantástico e tão real, apertando a alma de tal aperto?
Porquê não ser possível andar, sempre avante, apenas a direito?
Porquê que não se escreve apenas o número das flores que se conhece?
Porquê ter de sofrer o adeus de tudo o que não existe e sentindo tão de perto?
Porquê que se sente estas coisas mudas, gritando dentro sempre tão alto?
Porquê ter de sofrer sabendo, não há caminho que não finde?
Porquê que findando, se acaba para sempre o sofrimento?


22.08.2009


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Um diaInhaltsverzeichnisNunca pude
Lisboeta
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Text des mehrteiligen Textes Escrevendo.
Veröffentlicht am 22.08.2009, 4 mal überarbeitet (letzte Änderung am 14.03.2010). Textlänge: 138 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.940 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 09.07.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Porquê escrever poesia dores olhar mundo palavras pingos papel sonhos calmos tempestade fantástico real alma aperto avante direito flores conhece adeus perto mudas sofrer
Mehr über Lisboeta
Mehr von Lisboeta
Mail an Lisboeta
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Gedichte von Lisboeta:
À beira da rua não se aprende nada Aus dem Nichts wurde Liebe Menschendrachen Schönes Leben O que é o amor? Vor und hinter der Mauer Eu e os meus pensamentos (mit unkorrekter Übersetzung) Os cabelos da Sereia Ist das Leben eine Blume? Wiesbaden
Mehr zum Thema "Innenwelt" von Lisboeta:
Meu irmão de medos e de solidões (mit schlechter Übersetzung) A asa da Noite (mit schlechter Übersetzung) Meu Fantasma (mit schlechter Übersetzung) Nada pode a solidão contra mim (mit schlechter Übersetzung) Bom Dia! (mit schlechter Übersetzung) Boa Noite! (mit schlechter Übersetzung) O menino (mit schlechter Übersetzung) Grãos de areia (mit schlechter Übersetzung) Reencarnação (mit schlechter Übersetzung) Tudo é mudo em sossego Palavras cheias de palavras Palavras vindas da alma Minha Literatura A minha língua Eu e mim
Was schreiben andere zum Thema "Innenwelt"?
In den fahlen Spiegel (RainerMScholz) Wunderschöne Tagträume im Winter (Serafina) Abgehoben Version 2 (franky) Aus dem Leben eines Tonträgers (fritz) Das Ohr Version 2 (franky) Innerlinge (Paulila) Ihr Spiel (Paulila) I. (Paulila) Jesus in uns (Shagreen) Sie ist in dir (klaatu) und 360 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de