Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Hannelore (05.12.), pawelekmarkiewicz (28.11.), Graeculus (28.11.), keinleser (25.11.), Sandfrau (18.11.), Loewenpflug (14.11.), Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 663 Autoren* und 77 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.914 Mitglieder und 431.556 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 12.12.2019:
Tragikomödie
Verbindung von tragischen und komischen Elementen in einer Handlung, die aus der Zwiespältigkeit der Welt resultiert.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Kunst und Köter von AchterZwerg (11.12.19)
Recht lang:  die Folgen der antiautoritären Erziehung oder wie man am wirkungsvollsten sogar die liebsten Mitmenschen auf die Palme bringen kann ... von tastifix (2627 Worte)
Wenig kommentiert:  Tiefenbummler von Artname (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Mach´s wie die Politiker von eiskimo (nur 71 Aufrufe)
alle Tragikomödien
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Eine kurze Geschichte der Sprachwissenschaft
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich Tiefgründiges unterhaltsam erzähle" (JoBo72)
VentoInhaltsverzeichnisNinguém

Silêncio, boa noite! (mit schlechter Übersetzung)

Gedicht zum Thema Stille


von Lisboeta


(von Lisboeta)
Silêncio, dorme bem tu no teu silêncio.
Não tens medo de adormecer p’ra sempre, Silêncio,
Com todas as palavras na tua vida por dizer?

Como acordas tu Silêncio,
Se não usas despertador?

Como são as caras dos teus horrores,
Como são os gritos dos teus choros?

Como vives tu Silêncio, quando sentes dores?
Como sobrevives sem ninguém te quebrando a vontade, Silêncio?

Esse poder de calar toda a voz que s’alevanta,
E opondo-se à tua natureza, a ti, Silêncio?

Como passeias pelos caminhos, Silêncio,
Se por todo o lado uma Natureza altiva
Se contrapõe a cada solidão e a ti próprio, Silêncio?.

Silêncio, será a Solidão a tua irmã de peito,
E vós ambos num só abraço d’irmandade
Ao vazio do Nada condenam esta inquieta Humanidade?

26.08.2009

Anmerkung von Lisboeta:

(selbst gemacht und unkorrekte Übersetzung aus dem Portugiesischen)


Gute Nacht, Stille!


Stille, schlaf gut in deiner Stille.
Stille, hast du keine Angst für immer einzuschlafen,
Ohne die Wörter dein ganzes Leben ausgesprochen zu haben?

Stille, wie wachst du auf,
Wenn du keinen Wecker benutzt?

Welche Gesichter haben deine Schauder,
Welche Gesichter haben die Schreie deines Weinens?

Wie lebst du, Stille, wenn du Schmerzen spürst?
Wie kannst du überleben, wenn keiner deinen Willen widerspricht?

Diese Macht, die jede Stimme zum Schweigen bringt,
Die sich gegen deine Natur widersetzt?

Stille, wie gehst du auf den Wegen spazieren,
Wenn überall eine herrschsüchtige Natur
Sich jede Einsamkeit und dich selbst, Stille, widerlegt?

Stille, soll die Einsamkeit deine Milchschwester sein
Und ihr beide, vereint in einer schwesterlichen Umarmung,
Verurteilt diese unruhige Menschheit zur Leere des Nichts?


26.08.2009



Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Thothemh (53) (29.08.2009)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Lisboeta meinte dazu am 29.08.2009:
Lieber Thothemh,

das "immer" ist eine Täuschung. Die "Stille" ist eine Täuschung. Die Stille ist ein Augenblick unserer Wahrnehmung (percepção). Genauso wie ein Stein, der kein Blut und keinen Puls besitz und doch, wie du es nicht treffender ausschildern könntest, ihr Weg in diese unermessliche Natur und Leben weiter geht. Das "immer" steckte ein Augenblick in mir. Die "Stille" war ein Augenblick von mir gehört. Den Stein, sahen meine Augen, die nur kurzweilig sehen können, erblickt. Ein Gedicht ist ein Augenblick. Viele Gedichte sind viele Augenblicke.

Danke für deinen anregenden Kommentar.

Liebe Grüße und viele anregenden Gedanken an diesem Wochenende

Lisboeta
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

VentoInhaltsverzeichnisNinguém
Lisboeta
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Text des mehrteiligen Textes Solidão.
Veröffentlicht am 26.08.2009, 3 mal überarbeitet (letzte Änderung am 19.04.2011). Textlänge: 131 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.700 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 11.11.2019.
Leserwertung
· beunruhigend (1)
· gesellschaftskritisch (1)
· melancholisch (1)
· nachdenklich (1)
· tiefsinnig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Silêncio dorme adormecer acordas despertador caras horrores gritos choros vives dores sobrevives vontade poder a caminhos Natureza altiva Solidão irmã Nada Humanidade
Mehr über Lisboeta
Mehr von Lisboeta
Mail an Lisboeta
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Gedichte von Lisboeta:
À beira da rua não se aprende nada Aus dem Nichts wurde Liebe Menschendrachen Schönes Leben O que é o amor? Eu e os meus pensamentos (mit unkorrekter Übersetzung) Vor und hinter der Mauer Os cabelos da Sereia Ist das Leben eine Blume? Cavalo indomável (mit unkorrekter Übersetzung)
Mehr zum Thema "Stille" von Lisboeta:
Die Stille (Übersetzung aus dem Portugiesischen) O silêncio Silêncio
Was schreiben andere zum Thema "Stille"?
bei fünfhundert ist schluss. 491 (rochusthal) Warte auf ..... (franky) Tigitaler Leerschlag. (franky) Dilemma des Schweigens (Ralf_Renkking) immer wieder (Jo-W.) klappen attrappen (harzgebirgler) mähangriff (harzgebirgler) In die Stille einer Nacht. (franky) Schweigen (Lluviagata) Schulte (Oreste) und 100 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de