Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
felixh (02.04.), SheriffPipe44 (31.03.), Einfachnursoda (30.03.), windstilll (29.03.), Mareike (29.03.), PeterSorry (27.03.), 3uchst.Sonderz. (26.03.), AndroBeta (24.03.), Emerenz (20.03.), Schlafwandlerin (19.03.), Kleinereisvogel (12.03.), Laluna (11.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 625 Autoren* und 78 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.963 Mitglieder und 434.512 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 07.04.2020:
Epigramm
Das Epigramm ist eine besondere Form der Gedankenlyrik, ein zweizeiliges Gedicht, das eine Aussage in prägnanter und... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Immissionarische Hoffnung von Ralf_Renkking (11.03.20)
Recht lang:  Aphorismen im Bündel von Caracaira (357 Worte)
Wenig kommentiert:  Was bin ich? (1602) von Hecatus (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Kurswechsel von Ralf_Renkking (nur 33 Aufrufe)
alle Epigramme
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Bilder und Begriffe des Bösen
von JoBo72
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil man jeden hier freundlich aufnimmt." (sundown)

erwachen

Alltagsgedicht zum Thema Glück


von waldmädchen

glaube das der neue morgen
was besondres dir verspricht
denke nicht an deine sorgen
vertrau dir selbst voll zuversicht

jeder mensch dem du begegnest
ist ein wertvoller gewinn
nimm ihn an und du wirst sehen
jeder tag ist ein beginn

glaube darin liegt die wahrheit
streif mit lust durch diese welt
leb dein leben stets mit klarheit
weil das schöne doppelt zählt

                                              waldmädchen

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von krebs (53) (03.09.2009)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
waldmädchen meinte dazu am 03.09.2009:
ja stimmt - es steht sichs leichter auf wenn man etwas findet wofür sichs lohnt - "menschen" z.b.- in diesem sinne wünsche ich dir viele interessante menschen
silvia
diese Antwort melden
Jorge antwortete darauf am 03.09.2009:
zu dieser bewußten optimistischen Grundhaltung, die sich aber vom Zweckoptimismus unterscheidet, stimme ich euch beiden zu.
LG Jorge
diese Antwort melden
Kommentar von merlin (51) (03.09.2009)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
waldmädchen schrieb daraufhin am 03.09.2009:
die sorgen danken es dir wenn du ständig an sie denkst - sei großzügig und erspar ihnen diese dankbarkeit.
komm ins jetzt zurück - es wird deiner seele guttun
silvia
diese Antwort melden
merlin (51) äußerte darauf am 03.09.2009:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
waldmädchen ergänzte dazu am 03.09.2009:
lass sie los und liebe einfach - ich schicke dir einen engel der dich umarmt - wenn du eine weisse feder findest dann ist sie von ihm
silvia
diese Antwort melden
merlin (51) meinte dazu am 03.09.2009:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
franky
Kommentar von franky (03.09.2009)
Hi liebe Silvia,
Du sprichst mir aus der Seele...
Das Licht eines neuen Tages stellt uns unter einen Stern von Licht und Hoffnung. Tragen wir es behutsam durch den neuen Tag.

Herzliche Grüsse
von
Franky mit lieben Gedanken andich
diesen Kommentar melden
waldmädchen meinte dazu am 03.09.2009:
schön zu wissen das du da bist
silvia
diese Antwort melden
Martina
Kommentar von Martina (03.09.2009)
Ja....jeder Mensch den wir begegnen..ist auf irgendeine Art ein Gewinn....so denke ich auch....
Gefällt! Lg Tina.
diesen Kommentar melden
waldmädchen meinte dazu am 03.09.2009:
man muss sie nur sehen - wenn sie einem begenen
silvia
diese Antwort melden
Kommentar von MarieM (55) (03.09.2009)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
waldmädchen meinte dazu am 03.09.2009:
es tut mir leid das es dir so schlecht geht.
jeder von uns hat seine geschichte zu tragen - doch es hilft niemandem auch noch dunkle bilder davon zu malen.
wenn jeder seinem nächsten hilft dann haben wir schon sehr viel gewonnen.
ich wünsche dir einen menschen der dir seine hand reicht
silvia
diese Antwort melden
MarieM (55) meinte dazu am 03.09.2009:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
waldmädchen meinte dazu am 03.09.2009:
auch nicht aus schwarzmalerei
silvia
diese Antwort melden
MarieM (55) meinte dazu am 03.09.2009:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Momo meinte dazu am 05.09.2009:
Schon, als ich das Gedicht zum ersten Mal las, kam es mir ein wenig zu schlicht, wenn nicht gar blauäugig rüber.
Und gerade eben, als ich es noch einmal las, dachte ich, ohne eure Diskussion und die anderen Kommentare gelesen zu haben: Durchaus nicht jeder Mensch ist eine Bereicherung! Warum sollte er das sein, nur weil er Mensch ist? Nicht jedem Menschen haftet nur deshalb schon etwas Wertvolles an. Nur wenn man allem Lebendigen an sich etwas Wertvolles, Bereicherndes zuschreiben würde, könnte ich deine Grundeinstellung bejahen.
So kann ich also Marie nur zustimmen - und, nachdem ich deine, Waldmädchen, Meinung noch einmal explizit dazu lesen konnte, komme ich zu dem Schluss, dass du bewußt, oder unbewußt, auf einem Auge blind bist - auch, wenn man mit zwei Augen sieht, muss es einem nicht schlecht gehen. ;)

L.G.
Momo
diese Antwort melden
waldmädchen meinte dazu am 25.09.2009:
jeder mensch sieht andere menschen so wie er sie sehen möchte
warum sollte es "dir" deshalb schlecht gehen?
silvia
diese Antwort melden
Kommentar von mathis (48) (03.09.2009)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
waldmädchen meinte dazu am 25.09.2009:
lieber mathis
danke für dein kompliment und deine kritik
silvia
diese Antwort melden
HarryStraight
Kommentar von HarryStraight (29.09.2009)
Wenn mit "diese Welt" die Welt der Träume gemeint ist, dann kann ich die Message unterschreiben, denn in Träumen ist tatsächlich jeder Mensch, dem wir begegnen ein Gewinn. "Erwachen" täte man dann, wenn man einschläft, denn in der Traumwelt sieht man das genau andersherum.

Kein Gedicht ist umsonst geschrieben worden, man muss es nur in den richtigen kontext stellen. Also verbrenn es nicht, nur weil du plötzlich anders denkst. Wichtig ist nur, dass du es selbst für dich einordnen kannst.
diesen Kommentar melden
waldmädchen meinte dazu am 29.09.2009:
ja das finde ich auch
es sind verschiedene welten
manchmal lass ich die grenzen einfach verschwimmen
nur um zu sehen wie es sich anfühlt

ich verbrenne nie etwas
weil es dann trotzdem da ist - nur nicht sichtbar
silvia
diese Antwort melden
Kommentar von Graeculus (69) (02.03.2015)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 03.09.2009. Textlänge: 63 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.546 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 30.03.2020.
Lieblingstext von:
franky.
Leserwertung
· gefühlvoll (3)
· berührend (2)
· optimistisch (2)
· anregend (1)
· ermutigend (1)
· tiefsinnig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
lebenslust
Mehr über waldmädchen
Mehr von waldmädchen
Mail an waldmädchen
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 8 neue Alltagsgedichte von waldmädchen:
weihnachten weitergehen wunden lecken eingschlogn hods a stille Zeit winterschlaf tanz golden retriever
Mehr zum Thema "Glück" von waldmädchen:
golden retriever
Was schreiben andere zum Thema "Glück"?
Abschnitt 3 (Serafina) Unfall auf der A13 (Serafina) Abschnitt 2 (Serafina) Wie ein einziger, schöner Sommertag! (Bluebird) teufelsspiel (Perry) Definition (Prinky) Und kann ich dir nicht nahe sein, so will ich doch Gott nahe sein (Serafina) DER GRAL DES GLÜCKS (hermann8332) Im Leben danach (fritz) Abschnitt 1 (Serafina) und 381 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de