Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Swiftie (15.10.), georgtruk (12.10.), Amadeus (11.10.), Rege-Linde (07.10.), Markus_Scholl-Latour (02.10.), MYDOKUART (24.09.), gerda15 (22.09.), Paul207 (22.09.), Simian (18.09.), norbertt (14.09.), Fischteig (13.09.), una (07.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 677 Autoren* und 86 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.899 Mitglieder und 430.165 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 19.10.2019:
Hymne
Gedicht, das in gehobener, frei rhythmischer Sprache seinen Gegenstand - nahezu - religiös besingt
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Zusatz Strophe für die Deutsche Nationalhymne @ von Februar (22.06.19)
Recht lang:  Die Herrin der verlorenen Träume von Mondsichel (1175 Worte)
Wenig kommentiert:  Chance von SimpleSteffi (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Hymne an meine Helden von Hamlet (nur 65 Aufrufe)
alle Hymnen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Eine kurze Geschichte der Sprachwissenschaft
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil hier wohl alle willkommen sind, oder?" (Ganna)
Tag IIInhaltsverzeichnisKapitel IV - Immer wieder gerne genommen

Tag III

Grotesk-Zeitkritisches Drama zum Thema Seelengefährte


von Kleist

Logbucheintrag:
Portusische Fregatte geentert, südwestlichen Kurs beibehalten, sonst keine besonderen Vorkommnisse.

Um uns erstreckte sich ein endloser Horizont, umspielt von zartesten Schäfchenwölkchen und ab und an auftauchenden Fatae Morganae, die wir fotografierten und ins Internet stellten.
Gegen Nachmittag erblickte der Ausguck am Horizont die typischen grauschwarzen Segel eines orkischen Kaperschiffes.
Wir gingen sofort auf Tauchstation und bewegten uns im Zickzackkurs am Hindernis vorbei, um dem Feind ein Schnippchen zu schlagen.
Dummerweise fielen die Orks nicht darauf herein, sondern warfen sofort ihre Schleppnetze aus.

Tag IIInhaltsverzeichnisKapitel IV - Immer wieder gerne genommen
Kleist
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Abteilung des mehrteiligen Textes Letzte Ausfahrt Güstrow - Verloren im Andromeda-Nebel.
Veröffentlicht am 05.09.2009, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 05.09.2009). Textlänge: 83 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.324 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 04.10.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Ork Orks Fata Morgana Seefahrt
Mehr über Kleist
Mehr von Kleist
Mail an Kleist
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Was schreiben andere zum Thema "Seelengefährte"?
Der Bahnhof, der (wa Bash) Verbunden (AvaLiam) Schwanenflügel (Momo) Von der Untätigkeit in der Frettchenbekämpfung (plotzn) Einen Lidschlag lang (LottaManguetti) Seelenverwandtschaft (Galapapa) in aller stille (sandfarben) Spiegel Ich (Stelzie) Das Schlupfloch (LotharAtzert) . Gut, dass wir beide Flügel haben . (kirchheimrunner) und 69 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de