Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
WorldWideWilli (25.06.), Bleistift (22.06.), diegoneuberger (19.06.), Februar (19.06.), MolliHiesinger (18.06.), emus77 (14.06.), Lir (13.06.), TheReal-K (13.06.), trinkpäckchen (11.06.), seabass (08.06.), weggeworfenerjunkymüll (02.06.), Linda_L. (29.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 686 Autoren* und 108 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.845 Mitglieder und 427.627 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 27.06.2019:
Klapphornvers
Der Klapphornvers ist eine humoristisches Gedicht in vier Versen (meist) mit dem Reimschema aabb und mit dem fünfzeiligen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Gestrandet von Didi.Costaire (13.06.19)
Recht lang:  Kapitel IV - Immer wieder gerne genommen von Kleist (501 Worte)
Wenig kommentiert:  Im Wald von Karlo (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Der Himmel erlogen von Lucifer_Yellow (nur 20 Aufrufe)
alle Klapphornvers
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

mauerstücke
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich meine Gedichte gern lösche" (Lluviagata)

Die Herz-Lungen-Maschine

Schauspiel


von MagunSimurgh


Wenn Du angemeldet wärst, könntest Du Dir diesen Text jetzt auch anhören...
Du merkst gar nich,
dass du was versäumt hast.
Du fährst zur Arbeit,
wie jeden Tag, und dann plötzlich
geht da nur noch dein Anrufbeantworter ran,
und man merkt gar nich,
dass du gar nich mehr da bist.
Da kommt nur noch Testton,
Gott hat den Kanal voll, weil alle dauernd
nur von ihm reden.
Und dann spielt er Kindermelodien als Klingelton.
Im Himmel kannst du viele Selbstgespräche führen,
sind Ferngespräche, also nicht besonders billig,
aber du hast es dir ja verdient.
Zur Hölle fahren kannst du auch, auf Besuch
oder da einziehen, je nach dem, ob du auf der Fahrt
„Halleluja, ich bin tot“ oder „Wo zum Teufel bleibt mein Leben?“
schreist.

Dann wachst du auf und merkst,
dass du nur  in der Achterbahn ohnmächtig geworden bist.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von janna (60) (12.09.2009)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
MagunSimurgh meinte dazu am 12.09.2009:
Hallo Janna,

war wieder mal so ein "Ich steh unter der Dusche und spreche neue Texte"-Einfall.

Dank dir.

Liebe Grüße,
F.
diese Antwort melden
Kommentar von konkret (43) (12.09.2009)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
MagunSimurgh antwortete darauf am 12.09.2009:
Ja, so ist es, und es ist wohl unser aller Alptraum auf irgendeine Weise und doch die Wahrheit.

Dank auch dir.

Und sei gegrüßt und in Frieden.

F.
diese Antwort melden
Kommentar von inua (36) (13.09.2009)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
MagunSimurgh schrieb daraufhin am 13.09.2009:
Ach, Sterben wird überbewertet, Leben auch, würde einer weiter oben jetzt sagen.

Ja, genau das meine ich, eine atmet oder atmet nicht, aber spricht nicht.

Dank dir.

Liebe Grüße,
F.
diese Antwort melden
Kommentar von parkplatzbison (29) (16.09.2009)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Kommentar von Dolphilia (48) (19.09.2009)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
MagunSimurgh äußerte darauf am 19.09.2009:
Vielen Dank für die Blumen, vielen Dank - wie lieb von dir.
diese Antwort melden
Mootz
Kommentar von Mootz (23.09.2009)
ich möchte mich auf diesem weg für die vielen empfehlungen und wenigen kommentare entschuldigen. mit einer rechtfertigung der art: du machst mich sprachlos, haust mich um - sodass ich nur noch kurz klicken kann um zu zeigen: war da und begeistert. ;)
Lg melamootz
diesen Kommentar melden
MagunSimurgh ergänzte dazu am 23.09.2009:
Ähm ja, und nun: What shall we do with the drunken sailor? Ach nein, falsche Platte.

What shall I say now?

Freut mich natürlich, wenn es jemanden anspricht.

Liebe Grüße,
der andere Mensch da in dem Kommunikationsmodell
diese Antwort melden

MagunSimurgh
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 12.09.2009. Textlänge: 128 Wörter; dieser Text wurde bereits 2.029 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 22.06.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über MagunSimurgh
Mehr von MagunSimurgh
Mail an MagunSimurgh
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de