Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
blackdove (25.07.), Mercia (18.07.), Misanthrop (16.07.), Thomas-Wiefelhaus (12.07.), FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 604 Autoren* und 68 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.017 Mitglieder und 437.340 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 05.08.2020:
Feststellung
Ziemlich neu:  Dominierende Gewalt von Terminator (18.04.20)
Recht lang:  Freund oder Arschkriecher? von Mondsichel (300 Worte)
Wenig kommentiert:  Ver- von püttchen (1 Kommentar)
Selten gelesen:  Buchhalter-Dilemma von eiskimo (nur 204 Aufrufe)
alle Feststellungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Die Giraffe und das Nilpferd
von Omnahmashivaya
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil Gleichgesinnte gern beisammen sind." (JDvGoethe)
Bom dia Manhã! (mit schlechter Übersetzung)InhaltsverzeichnisComparando

Fernão Capelo Gaivota

Gedicht zum Thema Existenz


von Lisboeta

Nós sonhamos, sonhamos sem fim,
Sonhamos que morremos, sonhamos que vivemos
E inventamos a vida sem nunca sabermos
Porque vivemos e não sabendo o que fazemos.

Só sonhamos acordados e dormindo,
Sem nunca sabermos onde começa a realidade
E a verdade de tudo o que sentimos.

Sonhamos as dores do parto, ou sentimo-las?
Sonhamos as distâncias que nos separam, ou vivemo-las?
Sonhamos sermos outros do que éramos, ou somo-lo?
Sonhamos que éramos jovens e sequiosos, teríamos sido?

Sonhos e mais sonhos, sentimentos e sentimentos
Que nos adormecem e nos acordam.
Quando sabemos se vivemos ou se falecemos
Neste dia de começo?

Teria sido a noite sonhada?
Será este dia também um sonho
Ou apenas o prolongamento dessa noite
E essa noite o mesmo dia do início?


18.10.2009

Anmerkung von Lisboeta:

Jonathan Livingston Seagull
- Neil Diamond -


Dear Father
We dream
We dream
We dream
While we may

Who are we to need
We need
We need
While we wait
While we wait



Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Bom dia Manhã! (mit schlechter Übersetzung)InhaltsverzeichnisComparando
Lisboeta
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Text des mehrteiligen Textes Amar a Vida.
Veröffentlicht am 18.10.2009, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 19.11.2009). Textlänge: 130 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.441 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 15.07.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
morremos sonhamos vivemos inventamos sabendo fazemos começa sentimos realidade verdade distâncias separam éramos jovens sequiosos adormecem acordam falecemos dia começo noite
Mehr über Lisboeta
Mehr von Lisboeta
Mail an Lisboeta
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Gedichte von Lisboeta:
À beira da rua não se aprende nada Aus dem Nichts wurde Liebe Menschendrachen Schönes Leben O que é o amor? Eu e os meus pensamentos (mit unkorrekter Übersetzung) Vor und hinter der Mauer Os cabelos da Sereia Ist das Leben eine Blume? Wiesbaden
Mehr zum Thema "Existenz" von Lisboeta:
Falhados (mit schlechter Übersetzung) Quimera (mit schlechter Übersetzung) Nunca tentes agarrar o Sol
Was schreiben andere zum Thema "Existenz"?
Herzenblut (RainerMScholz) F (RainerMScholz) Lalelu (RainerMScholz) Das Ende der Krise (BerndtB) Gottvertrauen der Tiefe (RainerMScholz) Tag 12-14 Sicherheitsabstand (Serafina) Sol (RainerMScholz) Schlussfolgerung (Ralf_Renkking) DIE METAPHYSIK DES MYSTERIUMS (hermann8332) Es fehlt (DanceWith1Life) und 206 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de