Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
georgtruk (12.10.), Amadeus (11.10.), Rege-Linde (07.10.), nomi_74 (05.10.), Markus_Scholl-Latour (02.10.), MYDOKUART (24.09.), gerda15 (22.09.), Paul207 (22.09.), Simian (18.09.), norbertt (14.09.), Fischteig (13.09.), una (07.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 676 Autoren* und 90 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.898 Mitglieder und 430.034 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 13.10.2019:
Glosse
Die Glosse ist ein spöttischer, mitunter satirischer Kommentar, der geistreich-ironisch und witzig (meist)... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Der Bierkonsum ist stabil von eiskimo (30.09.19)
Recht lang:  Mopedfahrer von Jean-Claude (1915 Worte)
Wenig kommentiert:  Von Pal, bis hin zu HD von Horst (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Angst - Missbrauch von solxxx (nur 16 Aufrufe)
alle Glossen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

1:0 für Lukas
von GillSans
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich offen und ehrlich schreibe." (Vego)
Riscar linhas caladasInhaltsverzeichnisA minha língua

Grito por escrito (mit korrekter Übersetzung)

Gedicht zum Thema Schreiben


von Lisboeta

Que hei-de eu fazer,
Sendo eu como eu sou,
Senão falar com o papel,
Fosse eu filho de um livro.

Que hei-de eu fazer,
Senão falar com a caneta,
Que para me perceber,
Desenha linhas na folha.

Que hei-de eu fazer,
Quando esta onda
Me aperta na garganta
E não me sai o grito.

Que hei-de eu fazer,
Escritas impessoais
Não m’atraem o sentido,
Eu tenho que ouvir
Aquilo que eu grito.

Que hei-de eu fazer,
Se para me ouvir,
Em vez de falar
Tenho d’escrever.

E quando alguém,
De entre esta multidão,
Me compreende,
Fico contente
E sinto não ter gritado
Em vão, por escrito.

25.10.2009²

Anmerkung von Lisboeta:

Übersetzung aus dem Portugiesischen
(mit großem Dank an LottaManguetti)

Schrei, schriftlich

Was soll ich tun,
so wie ich bin,
wenn ich nicht mit dem Papier spreche.
Ich war der Sohn eines Buches.

Was soll ich tun,
wenn nicht mit dem Stift spreche,
denn um mich zu erkennen,
zeichne ich Linien auf ein Blatt.

Was soll ich tun,
wenn jene Welle
mir den Hals zuschnürt
und kein Schrei meiner Kehle entweicht.

Was soll ich tun,
(obwohl) mir unpersönliche Schriften
keinen Sinn eröffnen,
Ich muss zuhören.
Was ich schreie.

Was soll ich tun,
denn um mir zuzuhören,
im Falle, dass ich rede
muss ich schreiben.

Und wenn jemand
aus dieser Menge,
mich versteht,
bin ich froh
und bedauere nicht, geschrien zu haben,
ganz umsonst, schriftlich.



Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von LottaManguetti (59) (22.03.2018)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Lisboeta meinte dazu am 22.03.2018:
Was für eine Überraschung!!! Vielen DANK!!!
Ich finde Deine Übersetzung zutreffend außer am Ende:

"und B E D A U R E, nicht geschrien zu haben.
Umsonst, schriftlich."

"E S I N T O não ter gritado
Em vão, por escrito."

Hier "sinto" bedeutet "fühlen", "empfinden" oder "spuren".

Dabei meine ich ungefähr – „Und ich fühle, als ich nicht umsonst schriftlich geschrien habe.“

Ich hatte schon diesen Text, wie auch viele anderen vergessen … Noch dazu Deine Empfehlung! Bester Dank!


Liebe Grüße aus einem meiner sinnlosen gestressten Tage …
diese Antwort melden
LottaManguetti (59) antwortete darauf am 22.03.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Lisboeta schrieb daraufhin am 22.03.2018:
Das Verb "sentir" bedeutet "fühlen, empfinden, spüren". Als Entschuldigung sagen wir „Desculpa“ oder „peço desculpa", oder „as minhas desculpas“. „Sinto muito" benutzen wir im Sinn, "Es tut mir Leid, dass es dir so geht, dass so was geschieht". Als "mein Beileid", sagen wir "Os meus sentimentos". Verständlich, dass es dir nicht klar war.

Wenn du noch Lust hast, kannst mir das letzte Teil korrigiert senden. Dann hätte ich noch eine gute Übersetzung parat. Es wäre wundervoll.
diese Antwort melden
LottaManguetti (59) äußerte darauf am 23.03.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Lisboeta ergänzte dazu am 25.03.2018:
Herzlichster Dank Dir!

Eine gute und erfolgreiche Woche wünsche ich dir.

Nasci
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Riscar linhas caladasInhaltsverzeichnisA minha língua
Lisboeta
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Text des mehrteiligen Textes Escrevendo.
Veröffentlicht am 25.10.2009, 3 mal überarbeitet (letzte Änderung am 25.03.2018). Textlänge: 114 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.452 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 09.10.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
grito escrito falar papel livro filho caneta perceber linhas folha onda garganta sentido ouvir falar escrever alguém multidão
Mehr über Lisboeta
Mehr von Lisboeta
Mail an Lisboeta
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Gedichte von Lisboeta:
À beira da rua não se aprende nada Aus dem Nichts wurde Liebe Menschendrachen Schönes Leben Os cabelos da Sereia O que é o amor? Eu e os meus pensamentos (mit unkorrekter Übersetzung) Vor und hinter der Mauer Ist das Leben eine Blume? Wiesbaden
Mehr zum Thema "Schreiben" von Lisboeta:
Escrevendo Se ninguém entende! (mit schlechter Übersetzung) Roubaram-me as letras (mit schlechter Übersetzung) Eu creio Que morram as palavras Riscar linhas caladas Poet sein (Übersetzung aus dem Portugiesischen) Ser poeta Der Poet Du wolltest
Was schreiben andere zum Thema "Schreiben"?
Mondkalb (RainerMScholz) vor schreiben und lesen (harzgebirgler) hi-hi-hilfe (IngeWrobel) der fallensteller sprach zu dem von schrift (harzgebirgler) Allaround (Omnahmashivaya) Das hier will doch keiner lesen (klaatu) Die Muse muss ein Weib sein (Rubai) (Agneta) Dichtende Dame (Agneta) M wie Machwerk (Obstinator) Vom Herbst & Dichtung (niemand) und 734 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de