Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
HiKee (14.05.), Sonic (14.05.), Lemonhead (12.05.), Antigonae (11.05.), AchterZwerg (11.05.), Kuki (30.04.), schopenhaueriswatchingyou (30.04.), cannon_foder (30.04.), Drimys (30.04.), Philostratos (26.04.), Katastera (25.04.), BabySolanas (23.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 703 Autoren* und 106 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.820 Mitglieder und 426.672 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 20.05.2019:
Tanka
Ein Tanka ist eine reimlose, japanische Gedichtform bestehend aus 31 Silben. Während in Japan durchweg geschrieben wird,... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  -------- von Didi.Costaire (21.11.18)
Recht lang:  Vorlage und Kopie ( mit genaueren Worten ) von idioma (208 Worte)
Wenig kommentiert:  Springbrunnen von Mondsichel (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  kreuz von wegen von harzgebirgler (nur 73 Aufrufe)
alle Tankas
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Liebe
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich bin wie ich bin" (irakulani)

Arcy und die starken Männer

Innerer Monolog zum Thema Erotik


von Mondsichel

Im Angesichte ihres Schweißes taten sie ihr Bestes um mir ein Zeitvertreib zu sein. Von einer Erotik und Eleganz beseelt, schwangen sie ihre verführerischen Leiber. So starke Hände, so starke Arme, das knisternde Geheimnis einer Standhaftigkeit. Und meine Finger fuhren über gehärtete Ebenen der Sinnlichkeit. Mein Spiegelbild lächelte mir zu, während ich ihre sündigen Geschenke aus ihrer Verpackung schälte. Welche Pracht sich mir darbot, ein Verzücken durchbebte meinen Leib. Der Atem schwerer vor der Glückseeligkeit, die zum Höhepunkt des neuen Erfahrens mich führte. Bittersüßer Geschmack auf der Zunge, trinkend das Schicksal dieses Abends. Das sich mir darbot als schmerzendes ziehen im Rücken, von der verdammten Plackerei... Wenigstens steht der neue Kleiderschrank wie eine Eins dank meiner starken Männer... ;)

Anmerkung von Mondsichel:

Das nenne ich mal Erotik beim Möbelaufstellen... *g*


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Misanthrop (31) (27.10.2009)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Mondsichel meinte dazu am 27.10.2009:
*kicher* Kann man so sagen ^^
diese Antwort melden
Kommentar von Moritz (28) (27.10.2009)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Mondsichel antwortete darauf am 27.10.2009:
*lächel* Lieben Dank Dir
diese Antwort melden
franky
Kommentar von franky (27.10.2009)
Hi liebe Arcy,

Da bist du ja schon ein gutes Stück weiter...
Nun fehlt noch ein gutes stabiles Bett;
Da kannst du deinen ledierten Rücken auskurieren.
Sehr mitreissend geschrieben!

Viele herzliche Grüsse nach Berlin

von

Franky
diesen Kommentar melden
Mondsichel schrieb daraufhin am 27.10.2009:
Hihi das steht schon *g*
Und hat meinem Rück sehr gut getan ^^

Liebe Grüßle
Deine Arcy
diese Antwort melden
Kommentar von pfützenpiratin (36) (27.10.2009)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Mondsichel äußerte darauf am 27.10.2009:
Hehehe das war der Sinn der Sache. Freue mich das es auch den Effekt hatte den ich bewirken wollte *kicher*
Lieben Dank für den Kommi ^^

Grüßle
Arcy
diese Antwort melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de