Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Hannelore (05.12.), pawelekmarkiewicz (28.11.), Graeculus (28.11.), keinleser (25.11.), Sandfrau (18.11.), Loewenpflug (14.11.), Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 663 Autoren* und 77 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.914 Mitglieder und 431.528 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 11.12.2019:
Ghasal
Das Ghasel ist eine romantische Liedform, die im 8. Jh. zwischen Indien, Persien und Afghanistan entstanden ist und seit dem... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Meine Braut von Didi.Costaire (23.10.19)
Recht lang:  Auf die Gefahr hin, dass ich bloß krakeele (Ghasele) von Didi.Costaire (138 Worte)
Wenig kommentiert:  Der Vergangnen von Hecatus (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Relativierung von Agneta (nur 71 Aufrufe)
alle Ghasale
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Was der Wind erzählt
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil du mich willkommen heißt?" (NiceGuySan)

Dein Glück ist anders II - 03.12.2009

Gedankengedicht zum Thema Glück


von Quengel36

Dein Glück ist anders II

Du kannst das Glück nicht mehr so empfinden wie Du es früher getan hast.

Das macht Dich unglücklich.

Die Menschen, die Dir Dinge geben, die Dich „früher“ glücklich machten, möchtest Du nicht enttäuschen und ihnen gegenüber nicht undankbar sein.

Aber Dein Glück kann sich ändern.

Dein Glück ist DEIN Glück.

Du definierst und legst fest, was Dich glücklich macht. Heute, morgen und übermorgen.

Nur, weil sich Dein Glück verändert, heißt das nicht, dass Du alles dafür tun musst, dass es wieder zum „guten, alten“ Glück wird; zu dem Glück, was bisher Gültigkeit hatte, auf das andere sich verlassen konnten, was andere als Dein Glück zu kennen glauben.

Du hast mit der veränderten Wahrnehmung eine Chance, Dein Glück neu zu definieren und Dich neu zu orientieren.

Nimm diese Chance wahr und horche in Dich hinein, um Deinem neuen Glück achtsam zu begegnen. Um es annehmen zu können, wie es von Dir angenommen werden möchte – als DEIN neues Glück.

Und die Menschen, die Dich bislang glücklich machen konnten und wollten, werden sich auch Deiner veränderten Glückswahrnehmung anpassen wollen.

Denn schließlich geht es beim Glücklich-Machen nicht um das eigene Bedürfnis nach Glück, sondern darum, dem Menschen eine Freude zu machen, ihn glücklich zu machen, nicht sich selbst.

Und beim Glücklich-Sein geht es auch nicht darum, andern eine Freude zu machen, sondern sich selbst diese Momente des Glücks zu gönnen, sie zu genießen und sie anzunehmen.

Menschen wie Du, die bemerken, dass sich ihre Wahrnehmung von Glück verändert haben das Glück (!), dass sie Veränderungen wahrnehmen können – von da bis zum Annehmen des neuen, veränderten Glücks ist es für sie ein wesentlich weniger großer Schritt als für viele andere, die gar nicht erst wahrnehmen können, dass sich ihr Glück verändert und sich immerzu fragen müssen, warum sie unglücklich sind.

Behalte Dein altes Glück in guter Erinnerung uns sieh’ es als Basis dafür, dass neues Glück entstehen kann. Du hast mit dem alten Glück den Weg für das neue bereitet. Jetzt ist es an Dir, diesen Weg mutig und zuversichtlich zu gehen.

Der Weg wird genau das sein, was auch das Ziel ist: DEIN GLÜCK!

Anmerkung von Quengel36:

Für JS - auf dass Du bald wieder glücklich bist mit Deinem Glück!


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Max (43) (03.12.2009)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Quengel36 meinte dazu am 03.12.2009:
Danke Max!
Dein Augenzwinkern - oder soll ich es subtile Ironie nennen? - ist ein kleines Glück für mich.

Glücklichen Gruß, Katrin
diese Antwort melden
Kommentar von Taniah (34) (03.12.2009)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
janna (60) antwortete darauf am 03.12.2009:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Quengel36 schrieb daraufhin am 03.12.2009:
Es ist wie immer: wem meine Texte nicht passen, der muss sie nicht lesen. Auch das ist ein großes Glück!
Trotzdem danke für Eure Anmerkungen.
diese Antwort melden
Max (43) äußerte darauf am 03.12.2009:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Quengel36 ergänzte dazu am 03.12.2009:
Okay, so kann ich es natürlich auch sehen.

Also: ich werde demnächst etwas weniger "Glück" verwenden. Und ich gebe zu, dass es sich schwierig lesen lässt. Und dann noch mal ein ehrliches Danke an die (positiven) Kritiker und natürlich an Dich, Max, fürs Zurecht- oder ins rechte Licht Rücken.

Lieben Gruß,

Katrin
diese Antwort melden
Max (43) meinte dazu am 03.12.2009:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de