Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
ich (05.03.), Zuck (03.03.), Ritsch3001 (02.03.), Wolpertinger (23.02.), Sin (22.02.), klausKuckuck (18.02.), ELGO (14.02.), Thal (11.02.), sieben.tage.regenwetter (31.01.), MiSo (26.01.), Ingwia (26.01.), johannakb (25.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 580 Autoren* und 68 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.137 Mitglieder und 443.961 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

NEUE KEINSERATE

SUCHE Kontakt zu anderen BoD-Autoren
zum KeinAnzeigen-Markt

Genre des Tages, 09.03.2021:
Monolog
Der Ausdruck Monolog (v. griech.: Alleinrede) bezeichnet eine scheinbar ohne einen Zuhörer oder Gesprächspartner gehaltene... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Im Nachhinein von Thomas-Wiefelhaus (10.02.21)
Recht lang:  heute nacht von jds (1289 Worte)
Wenig kommentiert:  Gewichtig. von franky (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Сзади сараев von Terminator (nur 42 Aufrufe)
alle Monologe
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Is` ja SAGENhaft! 4 - Norddeutsche Sagen forever
von Lars
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil Leute mit Freude am kritisieren sich an meinen Texten austoben können." (Erdbeerkeks)

Falsche Richtung

Aphorismus zum Thema Erziehung


von Hoehlenkind

Aufrichtige Menschen ? Wie soll das gehen bei soviel Unterricht ?

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Christianna (49) (24.03.2010)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
irakulani
Kommentar von irakulani (04.01.2011)
"Gras wächst auch nicht schneller, wenn man daran zieht" -Zitat eines Lehrers, hat mich nachdenklich gestimmt und meine Überzeugung verstärkt, dass Erziehung das falsche Wort (ein falscher Ansatz) ist: Kinder sollten nicht erzogen werden, sondern sich entwickeln dürfen.

L.G.
Ira
diesen Kommentar melden
Hoehlenkind meinte dazu am 04.01.2011:
Das meiste, was unter dem Wort Erziehung läuft, müsste ehrlicherweise Erdrückung genannt werden, weil es Druck und Angst erzeugt. Doch ich bin sowieso unfähig zu erziehen, dafür hab ich zuviel Erinnerung, was ich als Kind gedacht und gefühlt habe.

Danke und liebe Grüße, Jobst
diese Antwort melden
Kommentar von Buntspechti (22) (10.02.2011)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Hoehlenkind antwortete darauf am 11.02.2011:
Manche finden Unterricht nicht nur als Wort schrecklich, ich auch. Eigentlich sagt das Wort offen und ehrlich, wie es in der Schule zugeht: Es wird unterdrückt und gerichtet. Mich wundert nur, dass das anscheinend niemand merkt und das Wort meist verwendet wird, als wär es etwas positives.
diese Antwort melden
Buntspechti (22) schrieb daraufhin am 11.02.2011:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
RomanTikker
Kommentar von RomanTikker (26.05.2011)
Führe immer mal wieder Diskussionen darüber mit einer wirklich guten und engagierten Grundschullehrerin - aber bei allem Engagement: das ominöse System lässt wenig produktive Arbeit mit Kindern zu. Zumindest gemessen an dem, was ich mir so vorstellen könnte. Schön, dass du das mal zum Ausdruck gebracht hast.

Aufrichtig: Roman
(Kommentar korrigiert am 26.05.2011)
diesen Kommentar melden

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de