Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
buchtstabenphysik (14.07.), bleibronze (12.07.), tenandtwo (06.07.), Kaiundich (02.07.), August (29.06.), Kreuzberch (29.06.), PowR.TocH. (28.06.), WorldWideWilli (25.06.), diegoneuberger (19.06.), Februar (19.06.), MolliHiesinger (18.06.), emus77 (14.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 682 Autoren* und 101 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.858 Mitglieder und 428.066 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 16.07.2019:
Kritik
Beschreibende und wertende Beschäftigung mit (künstlerischen) Produkten und Ereignissen.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Zwischen zwei Welten von eiskimo (09.05.19)
Recht lang:  Freiheit und Sklaverei. Die dystopische Utopia des Thomas Morus. Eine Kritik am besten Staat. von kaltric (5458 Worte)
Wenig kommentiert:  Klassiker der Dichterbeschimpfung von toltec-head (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Der SPIEGEL ist offenbar auf einen Betrüger hereingefallen von Horst (nur 65 Aufrufe)
alle Kritiken
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

NACHTGEDICHTE
von tueichler
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich mich angemeldet habe" (elvis1951)

Immer wenn die Sehnsucht ruft.

Gedankengedicht zum Thema Abendstimmung


von franky

*

Ich bin ein müder Wanderer
der sich mit staunen bückt
Ein Wiesenblümchen pflückt.

Die Drossel singt ihr Abendlied
Der tiefe Sehnsuchtsklang
Er stimmt mein Herz so bang

Di Sonne schmückt das freie Rid
Nur über diese Hügel
Ach trügen mich des Adlers Flügel.

Ich bin doch ich kein irgend Anderer
Mein Herz ist gar nicht träge
Es tikt verrückte Zwischenschläge.

Immer wenn die Sehnsucht ruft.

© F. Puschnik

*

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Schmetterlingshai (26) (22.04.2010)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
franky meinte dazu am 23.04.2010:
Vielen Dank für diesen sachkundigen Kommentar und Doppelklick.
Mein Empfinden ist vielleicht etwas sensibler, da ohne Augenlicht Geräusche und Atmosphäre, Eindrücke tiefer in die Seele schreiben.

Viele herzliche Grüße

Von Franky
diese Antwort melden
Kommentar von ute-eli (48) (23.04.2010)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
franky antwortete darauf am 23.04.2010:
Hi liebe ute,
Vielen Dank für deinen Besuch und wertvollen Kommentar.
Hat mich ganz besonders gefreut und lieben dank für die Sternenspur.

Herzliche Grüße

Von Franky
diese Antwort melden
Kommentar von steyk (57) (23.04.2010)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Kommentar von TeBö94 (23) (12.07.2014)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de