Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Palo (25.05.), Reiner_Raucher (24.05.), HiKee (14.05.), Sonic (14.05.), Lemonhead (12.05.), AchterZwerg (11.05.), Kuki (30.04.), schopenhaueriswatchingyou (30.04.), cannon_foder (30.04.), Drimys (30.04.), Philostratos (26.04.), Katastera (25.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 701 Autoren* und 105 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.822 Mitglieder und 426.834 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 27.05.2019:
Hörspiel
Für den Rundfunk konzipierte Dramenform, die sich auf Gesprochenes und akustische Signale beschränkt. Im aktuellen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Übereinstimmung - ein soziales Experiment von MichaelBerger (18.04.19)
Recht lang:  Das Ungeheuer aus der Themse (Hörspiel von 1985) von Nachtpoet (726 Worte)
Wenig kommentiert:  Kommentare 2.1 von LotharAtzert (1 Kommentar)
Selten gelesen:  Deutsche Mystik, Snowflakes etc. von Jack (nur 136 Aufrufe)
alle Hörspiele
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

lehren lieben lernen
von Sätzer
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich immer wieder zu Boden geh’" (tumblefree)

Amphoren düsterer Schönheit

Kurzprosa zum Thema Schönheit/ Schönes


von Mondsichel

Wo ist sie hin, die unbeschwerte Jugend? Fiel sie mit dem letzten Blatt vom herbstlichen Baum? Du blickst noch immer in das selbe Gesicht und doch, es verwelkt sekündlich, wie das Laub auf den asphaltierten Wegen sinnlosen Bestrebens.
Oh wie oft hast Du gefleht im innersten, so zu sein wie die anderen, doch wusstest Du, es würde Dir rauben worauf Du so stolz warst – Deine strahlende Natürlichkeit. Wer dem Gleichschritt der Masse folgt, wird verblassen. Du bist nicht Schneewittchen im Glassarg, Du bist nicht unberührbar. Zwar Königin Deines Lebens, doch kindliche Kaiserin in Fantasien.
Wohin Du auch blickst, Du siehst nur die Amphoren düsterer Schönheit. In ihnen ruht das Geheimnis eines Lebens, das eingefroren, von makellosem Glanze, Dich all Deiner Einzigartigkeit beraubt. Doch Du willst ihre süßen Geheimnisse kosten, schmecken sie auch wie Rasierklingen auf Deiner Zunge und schneiden Dir die Zeit vom weißen Fleische.
Du willst das Antlitz einer Unsterblichkeit sein. Die Rose deren Duft jeden betört. Ewig strahlend. Ewig schön. Die Dornen sind spitz und dringen tief in Deinen Leib. Schmerz geht vorbei. Doch die Maske einer Illusion bleibt. Bis zur nächsten Spritzenkur.

(c)by Arcana Moon

Anmerkung von Mondsichel:

Ein Text zum Thema Botox.


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von SigrunAl-Badri (50) (19.07.2010)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Mondsichel meinte dazu am 20.07.2010:
Da kann ich Dir nur zustimmen. Lieben Dank für Deine Worte und das *chen

Liebe Grüßle
Arcy
diese Antwort melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de