Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Trainee (15.01.), Kepler186f (15.01.), Sandkastenkind (14.01.), Paulila (12.01.), cthulhus_hairdresser (11.01.), Lenara (09.01.), Hermann (03.01.), Stimulus (03.01.), Belgerog (03.01.), MinPati (03.01.), Jo-W. (30.12.), Cora (29.12.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 760 Autoren und 122 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 19.01.2019:
Legende
Ursprünglich waren Legenden Geschichten zum vorlesen und bestanden aus Lebensbeschreibungen der Heiligen. Da im... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Freitags Klickinger von LotharAtzert (20.11.18)
Recht lang:  Der Saviator von DanielH21 (8273 Worte)
Wenig kommentiert:  Gibt es ihn vielleicht doch? Meine Suche nach dem Yeti von tastifix (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Richtigstellung 3 - Manfred von tueichler (nur 46 Aufrufe)
alle Legenden
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Bürosex
von Ana Riba
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil meine Texte zu neuen Gedanken anregen." (Strobelix)
Spielerische LeichtigkeitInhaltsverzeichnisWürdest du mich immer lieben

Umgedreht

Erlebnisgedicht zum Thema Trennung


von Dieter Wal

Für A. S.


Was hat dich so verwandelt?
Die Liebe west im West.
Wie hab ich dich misshandelt,
dass du mich fallen lässt?

Sag nur noch einmal Wahrheit,
damit die Tote ruht.
Lass hinter uns die Klarheit,
begraben wir die Wut.

Begraben wir die Zukunft
und was gewesen ist.
Doch leben soll die Wahrheit,
die unvergänglich ist.

Was hat dich so verwandelt,
was ist damals geschehn,
was war's, das dich misshandelt
und blieb mir ungesehn?


Dieter Wallentin

Anmerkung von Dieter Wal:

02.06.1995



Hab formal beim Schreiben an
 dieses Lied gedacht.


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Queen (70) (10.08.2010)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Dieter Wal meinte dazu am 11.08.2010:
Liebe Ingrid,

danke für dein Feedback. Klar bin ich schwer mutig, statt schwermütig. Das Gedicht entstand vor 15 Jahren (Guckst du Anmerkung).

Gruß
Dieter
(Antwort korrigiert am 11.08.2010)
diese Antwort melden
Kommentar von Queen (70) (11.08.2010)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Kommentar von LilofeeFlowerbirdMoonwind (61) (15.08.2010)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Kommentar von Piroschka (55) (04.12.2018)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Dieter Wal antwortete darauf am 04.12.2018:
Ende der zweiten Woche der Trennung. A. sprach kein Wort. Da stellt man sich viele Fragen.
diese Antwort melden

Spielerische LeichtigkeitInhaltsverzeichnisWürdest du mich immer lieben
Dieter Wal
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zur Fotogalerie
Dies ist ein Absatz des mehrteiligen Textes Buch Annika.
Veröffentlicht am 10.08.2010, 11 mal überarbeitet (letzte Änderung am 04.12.2018). Dieser Text wurde bereits 1.919 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 19.01.2019.
Leserwertung
· tiefsinnig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Dieter Wal
Mehr von Dieter Wal
Mail an Dieter Wal
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Erlebnisgedichte von Dieter Wal:
Lucidity November-Marienkäfer. Nicht gänzlich stumm. Der Wind Eiskalt abserviert. Herbst: Keine Tour de France Nachtweg Greisin Astralreise Der Wind in den Buchen
Mehr zum Thema "Trennung" von Dieter Wal:
Gartenzwerge vom Märchenkongreß Wirklich? Der Nächste, bitte! Als Eva vor Adam geflüchtet war
Was schreiben andere zum Thema "Trennung"?
Weiße Flagge (Strange-glow-in-the-sky) Flugzeug (Strange-glow-in-the-sky) Die Unsagbarkeit mancher Rei- (Tatzen) Heartware - Beziehungsende (3) (Inlines) ['li:bə] (Gideon) aus.wege (Moja) und es entstand eine große Stille (tulpenrot) Bittersüß (Xenia) Merksatz IV (_Tamara_) Blumenwiese, frühmorgens (Tatzen) und 216 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de