Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.), georgtruk (12.10.), Amadeus (11.10.), Rege-Linde (07.10.), Markus_Scholl-Latour (02.10.), MYDOKUART (24.09.), gerda15 (22.09.), Paul207 (22.09.), Simian (18.09.), norbertt (14.09.), Fischteig (13.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 678 Autoren* und 86 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.900 Mitglieder und 430.232 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 22.10.2019:
Sage
Sagen sind Erzählungen über für wahr gehaltene oder auf einem wahrem Kern beruhender Begebenheiten, die im... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Frauen und Mädchen in der Geschichte von Jack (30.09.19)
Recht lang:  Maria & Joshua von wa Bash (3152 Worte)
Wenig kommentiert:  Frosch und Skorpion von pentz (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Ätznatron verliert den Verstand und gewinnt das ewige Leben von LotharAtzert (nur 193 Aufrufe)
alle Sagen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Aus meiner Feder: Berührungen
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil es Neugierde gibt" (TassoTuwas)
eisgeziertInhaltsverzeichnis

Manchmal

Erlebnisgedicht zum Thema Schmerz


von Ginkgoblatt

Manchmal
fließt die Traurigkeit
aus der Seele

und zurück
bleibt nur
Leere,

die in ihrer Intensität
genauso schmerzlich ist
wie die Verzweiflung.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


AZU20
Kommentar von AZU20 (30.11.2010)
Verzweiflung führt zur inneren Leere. LG
diesen Kommentar melden
Ginkgoblatt meinte dazu am 30.11.2010:
Und wie kommt man da wieder raus? KG
diese Antwort melden
Fuchsiberlin
Kommentar von Fuchsiberlin (30.11.2010)
Das ist mehr als wahr, liebe Coline. *Knuddel*

Ganz liebe Grüße
Jörg
diesen Kommentar melden
Ginkgoblatt antwortete darauf am 30.11.2010:
Lieber Jörg, ich danke dir und für diese Minuten, ist die Leere mit Dankbarkeit gefüllt. *knuddel* Coline
diese Antwort melden
Kommentar von SigrunAl-Badri (52) (30.11.2010)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Ginkgoblatt schrieb daraufhin am 30.11.2010:
Meine liebe Sigrun, dankeschön für dein Verweilen bei einem so traurigen Gedicht. Ich hoffe, ich habe dir damit nicht den Tag zunichte gemacht. KG Coline
diese Antwort melden
Kommentar von Unschuldsengel (31) (30.11.2010)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Ginkgoblatt äußerte darauf am 01.12.2010:
Dankeschön liebes ...engelchen, ich schaffe Platz auch Platz für Glück, nur in bestimmten Zeiten kann ich es nicht sehen. Danke dir, kg Coline
diese Antwort melden
AZU20
Kommentar von AZU20 (01.12.2010)
Ablenkung, Gespräche, Engagment irgendwo, sich Kümmern um andere und natürlich Schreiben. LG
diesen Kommentar melden
Ginkgoblatt ergänzte dazu am 01.12.2010:
Dies alles weiß ich und ich kümmere mich darum, mache Ehrenamtsarbeit, lenke mich mit Sport ab, gehe in die Natur. Aber alles scheint nur (kurzfristig) meine Seele zu füllen und die Freude wandelt sich in Traurigkeit. Danke dir trotzdem. Ja, vor allem am Schreiben halte ich fest. Vielleicht bringt es Besserung. KG Coline
diese Antwort melden
Kommentar von waldmädchen (07.12.2010)
traurige leere
zu füllen mit dem was dein herz dir sagt
duftenden rosen aus dem garten der liebe
zarten mimosen von der mauer der angst
weisse sterne von der blume der hoffnung
silvia
diesen Kommentar melden
Ginkgoblatt meinte dazu am 07.12.2010:
Liebe Silvia,
vielen Dank für deine Ideen für meine Leere, intensive Bilder, die tatsächlich nur allein durch ihren Klang Geborgenheit schenken und denen ich mich gerne versuche hinzugeben. Dankeschön für deine künstlerischen wärmenden Worte! KG Coline
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

eisgeziertInhaltsverzeichnis
Ginkgoblatt
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Blatt des mehrteiligen Textes Klangreich(-tum).
Veröffentlicht am 30.11.2010, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 23.02.2014). Textlänge: 22 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.623 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 15.09.2019.
Leserwertung
· berührend (2)
· ergreifend (1)
· nachdenklich (1)
· schmerzend (1)
· traurig (1)
· wehmütig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Schmerz Trauer Traurigkeit Dunkelheit fremd Sehnsucht Geborgenheit Freunde Alltag Stille Herz Zerrissenheit Tiefe Tod tot leben Einsamkeit allein Himmel Ewigkeit sterben
Mehr über Ginkgoblatt
Mehr von Ginkgoblatt
Mail an Ginkgoblatt
Blättern:
voriger Text
Weitere 10 neue Erlebnisgedichte von Ginkgoblatt:
Ein Lichtstrahl Ich bin Pompeji. Auf dem Weg Ent-Täuschung Danke ans Leben Sternenmatt und Arktikblau Flügelsanft berührt Enttrümmern Dieses Leben Wortlebendig
Mehr zum Thema "Schmerz" von Ginkgoblatt:
Leben ist nicht genug Ich trauere um mich Lange nach Pompeji Weltenwanderer Wortlebendig Fern. Ferner. Nah. Stille Durch die Nacht Entseelt Was bleibt Einmal Hölle und zurück [überarbeitet!] Wenn der Augenblick Stille trägt ...während ich Teufel bin Stille sein Wie die Nacht, nur unendlich
Was schreiben andere zum Thema "Schmerz"?
Aasfresser (hexerl) Menagerie (Mondsichel) Slave (Straßenköter) Gedankenwund (hexerl) sadoaphor (Bohemien) Narben (Mondsichel) Einschlägiges. (franky) entfremdet (aliceandthebutterfly) Aua (Omnahmashivaya) Schmerz (Agneta) und 387 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de