Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Schneewittchen (02.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 613 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.004 Mitglieder und 436.665 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 07.07.2020:
Haiku
Das Haiku ist eine vom Tanka abstammende, reimlose Gedichtform mit drei Versen und je 5-7-5 Silben pro Zeile. Es stellt einen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Es grünt so grün! von wa Bash (30.06.20)
Recht lang:  Die Axt von idioma (317 Worte)
Wenig kommentiert:  casals - haiku von harzgebirgler (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Birken streifen von wa Bash (nur 35 Aufrufe)
alle Haiku
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Wo endet die Welt
von max.sternbauer
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich ehrlich bin." (Mortisaga)

Jeder kleinste Grund

Text zum Thema Aufmerksamkeit


von Strange-glow-in-the-sky

Wie ein kleines Hundebaby,
abhängig und schwach,
laufe ich dir jetzt nach.
Schritt für Schritt.
Tag für Tag,
in meinen Gedanken.
Erst wollt ich's vermeiden,
dir zu viel Nähe zu zeigen und mein Herz dir auszuschütten.
Und jetzt verspüre ich kein Zeichen mehr von dir
und ich merke, wie abhängig ich doch manchmal bin.
Regelrecht armseelig und verzweifelt hänge ich hier,
immer im Hinterkopf dich geistig nicht loszulassen.
Ja, regelrecht laufe ich auf und ab,
tue dumme Dinge und der Grund dafür bleibt mir schier verschleiert.
Und langsam hat es den Anschein,
ich würde verrückt.
Der Gedanke, nicht gut genug zu sein, brennt in meinem Kopf
und ich denke über Worte nach, die ich dir sagte.
Mögen sie etwas ausgelöst haben, dass diese Situation jetzt verursacht?
Mit diesem Gedanken dreht sich mein Kopf,
jede Sekunde ein wenig schneller.
Wahrscheinlich sitzt du jetzt bei dir zu Hause
und nichts von all' dem beschäftigte dich die letzten Tage,
dass mich so unruhig macht. Alles ist wie vorher für dich.
Und dann merke ich, was der Grund für diese Spannung wär:
Das du mir schon so wichtig bist und jeder kleinste Grund für mich bedeutet,
dich einfach wieder gehen lassen zu müssen.

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de