Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Thomas-Wiefelhaus (12.07.), FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 612 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.005 Mitglieder und 436.828 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 14.07.2020:
Anekdote
Die Anekdote ist ein kurzer Prosatext; eine kurze Erzählung zur Charakterisierung einer historischen Person oder... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Diskriminierung von Ralf_Renkking (13.07.20)
Recht lang:  Geistig-autogenes Verhalten im Rahmen der kollektiven Lehrverweigerung von Melodia (1374 Worte)
Wenig kommentiert:  Der reiche Jüngling und die heilige Melania -3- von Bluebird (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Revanche von Ralf_Renkking (nur 22 Aufrufe)
alle Anekdoten
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Sara Bellford
von Ana Riba
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil es bei KV viele kommunikative Autoren gibt" (DerHerrSchädel)

aber die Liebe?

Interpretation zum Thema Gefühle


von franky

*

Liebe ist nur Liebe=) ^*^

sie ist so einfach und wohnt in allen Herzen und Seelen.
Wenn wir nach dem Tode noch in den Köpfen der Freunde weiterleben,
dann hat das die Liebe geschafft. 

Wenn die Liebe eine Erfindung des Menschen wäre,
dann hat der Mensch auch die Welt erfunden.
Gefühle können keine Erfindung des Menschensein,
dann hätte er auch alle anderen Gefühle erfinden müßen,
was ich aber nicht glauben kann.
Gefühle sind nicht messbar und so für die Wissenschaft nicht fassbar.

Der Mensch hat wohl das Rad erfunden,

aber die Liebe;?

*

Anmerkung von franky:

Aus einem Kommentar...


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von DerAutor (42) (13.02.2011)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
franky meinte dazu am 15.02.2011:
Erst wird ein Gefühl beobachtet, dann wird es benannt um es bei weiterem Auftreten wieder erkennen zu können.
"Frei nach Schopenhauer"

LG Franky
diese Antwort melden
Fuchsiberlin
Kommentar von Fuchsiberlin (13.02.2011)
Was die Liebe anbelangt, so empfinden und denken viele Menschen hierzu unterschiedlich. Träume, Erwartungen, Sichtweisen, Erlebtes vermischen sich hierbei. Und die Antwort auf eine Frage bleibt manchmal aus.

Liebe..., ein wunderschönes Gefühl, und dennoch bleibt manchmal, dies aus den verschiedensten Gründen heraus, die Einfachheit dieser Emotion auf der Strecke.

Ganz liebe Grüße
Jörg
diesen Kommentar melden
franky antwortete darauf am 15.02.2011:
Hi lieber Jörg,

Du bist da auf der richtigen Spur, kann dir nur ganz und gar beipflichten.

Liebe Grüße

Franky
diese Antwort melden
Kommentar von Mahina (70) (13.02.2011)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
franky schrieb daraufhin am 15.02.2011:
Hallo liebe Marlene,

Danke für deine einfache Antwort auf eine scheinbar so einfache Frage
Liebe ist ein Kompass, den man stets im Herzen tragen sollte.

Liebe Grüße

Franky
diese Antwort melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de