Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
alex (21.07.), beckylowwater (21.07.), franklivani (13.07.), Soham (13.07.), BlauSchwarz1903 (11.07.), DasNeueRauschen (08.07.), Bapplo (05.07.), Heftigbestrittene (04.07.), LostSoul (03.07.), Nestrot (26.06.), JackRajnor (22.06.), OliverManfred (19.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 821 Autoren und 112 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 22.07.2018:
Gleichnis
Das Gleichnis ist die Großform des Vergleichs; die poetische Veranschaulichung eines Sachverhalts aus einem anderen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Verpasste Jugend von eiskimo (18.05.18)
Recht lang:  Fliegereck von Lala (2550 Worte)
Wenig kommentiert:  Windstärke positiv von polytoxyc (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Sand und Pyramiden oder Gegenwart und Vergangenheit von Augustus (nur 50 Aufrufe)
alle Gleichnisse
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Das große Reimemachen
von plotzn
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich mich hier mit vielen anderen "Schreibern" austauschen kann" (Rowena)

Schock-Welle 9,0

Gedicht zum Thema Weltgeschehen


von Jaggie

[center]Die Welt - sie scheint ein Stück verschoben -
scheint vor dem Höllentor zu stehen.
Und selbst den Tag hat es verbogen,
er droht nun schneller zu vergehen.

Ein Ruck durchzog den Erdenball,
Türme wie auf Sand gebaut
erhob das Meer als Widerhall
und schob es auf die dünne Haut.

Lebendigkeit wusch Lebensquell
hinfort von jenem Eiland stur,
riss alles mit sich auf der Stell
und hinterließ des Todes' Spur.

Entriss der Flasche bösen Geist,
der war gesperrt und so gezähmt
in Stahls Verlies auf Mensch' Geheiß,
war eng begrenzt, beschränkt, gelähmt.

Entfesselt aus der Höllenglut
zieht er nun strahlend weit hinaus,
verteilt dort Leid - die Teufelsbrut -
und treibt die guten Geister aus.

Kommt, lasst uns bringen bitte sehr
die Flaschengeister nun zum Schlaf
- Was ist daran denn bitte schwer? -
weil's nie mehr so geschehen darf!!![/center]

Anmerkung von Jaggie:

Der Ausstieg muss kommen. Was passieren kann, zeigt die gewaltige Katastrophe nach Erdbeben und Tsunami, und die darauf folgende nukleare Katastrophe. Die Atomkraft ist nicht sicher, sie ist nicht billig und auch nicht klima- oder gar umweltfreundlich. Sie kann vielmehr tödlich sein!


 
 

Kommentare zu diesem Text


AZU20
Kommentar von AZU20 (16.03.2011)
Du sprichst mir aus der Seele. Aber weltweit geht der Wahnsinn weiter. Haben wir umsonst gekämpft? LG
diesen Kommentar melden
Jaggie meinte dazu am 16.03.2011:
Lieber Armin,
ja, der Wahnsinn geht wirklich weltweit weiter und ich verstehe nicht, wieso die Staatschefs derart auf die Katastrophe reagieren. Doch es ist wichtig, dass in der Zivilbevölkerung die Stimmen laut werden. Ich habe seit gestern z.B. für den BUND für Umwelt und Naturschutz Unterschriften in meiner Firma gesammelt und es waren verblüffend viele bereit, nicht nur zu unterschreiben, sondern auch sogar bereit, auf die Straße zu gehen, um mit zu demonstrieren. Und es ist sehr wichtig, dass die Menschen zu ausschließlichen Ökostrom-Anbietern wechseln. So könnte zumindest in Deutschland der Atomkraft ein Ende gesetzt werden.
Der Widerstand muss aktiv, dauerhaft und massiv werden. Dann werden auch die lobbyabhängigen Wasserköpfe an der Macht entweder davon überzeugen, das Volk zu hören. Oder aber die Regierung wird früher oder später abgewählt und abgestraft.

Ich hoffe, dass diese unglaubliche Katastrohpe in Japan sehr vielen Menschen die Augen öffnen wird. Ich habe mich heute mit vielen Kollegen unterhalten und nicht wenige waren der Meinung, dass sich etwas ändern muss und haben sich auch z.T. auch schon Gedanken darüber gemacht.
Ich sammle weiter Unterschriften und habe nun bereits 33 zusammen bekommen, hoffe, dass sich sehr viele an der Unterschriftenaktion beteiligen werden.

Viele Grüße

Torsten
diese Antwort melden
AZU20 antwortete darauf am 16.03.2011:
Habe mich auch an Unterschriftenaktionen beteiligt, früher auch an den Zäunen gestanden, wünsche dir viel Erfolg. LG
diese Antwort melden

© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de