Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Schneewittchen (02.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 613 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.004 Mitglieder und 436.729 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 10.07.2020:
Kritik
Beschreibende und wertende Beschäftigung mit (künstlerischen) Produkten und Ereignissen.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Gesundheitswesen von Manzanita (03.07.20)
Recht lang:  Freiheit und Sklaverei. Die dystopische Utopia des Thomas Morus. Eine Kritik am besten Staat. von kaltric (5458 Worte)
Wenig kommentiert:  Welch Leben wollt ihr führen? von Eumel (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  SSH im Film 4: Richard Jewell von Terminator (nur 25 Aufrufe)
alle Kritiken
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Die kleine Elfe mit den großen Füßen
von GillSans
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich ein gewisses Maß an Konformität aufbringen kann" (managarm)
SECHZEHN KURZGEDICHTE UND SENRYU AUF DEN 16. SEPTEMBER 2013, TIMMENDORFER STRANDInhaltsverzeichnisSCHALE

SELBST WALTHER VON DER VOGELWEIDE WÜRDE GRÜN VOR NEIDE! (Walther von der Vogelweide: Ich saz ûf eime steine ...)

Parodie zum Thema Freude


von Dieter Wal

Ich sitz auf einem Steine,
das mit mir ganz im Reine
am Fuße der Burge Nuremberg,
auf Sandstein schreib ich dieses Werk,
Sonnencreme auf der Platte,
nur, leider, ohne Matte.

Auch keine Beinkleid trag ich grad‘,
nur rote Shorts, das ist so schad‘,
kein Exhibitioniste
auf Stein und in der Kiste.
Die Rose Liebe ist erblüht,
die gelben Krokuss‘ sind erglüht,
das Licht die reine Seide,
so werden freudig beide.

Die Hasen hoppeln heute früh,
die Pferde koppeln hottehüh,
der Klee beginnt zu sprießen,
das Leben fröhlich Fließen.
Spatzen unde Lerchen trillern hell,
die bunten Blüten frühlingsgrell,
der Laute rundes Klingen,
Welt, hebe an, zu singen!

Anmerkung von Dieter Wal:

Parodiert wird ein sogenannter Reichston des Walter von der Vogelweide als Frühlingslied.

"Reichston ist der Name einer berühmten Strophenmelodie (Ton) im Repertoire des Spruchdichters Walther von der Vogelweide. Die drei politischen Spruchstrophen, die Walther zwischen 1198 und 1201 (oder auch zum Teil später) in diesem Ton verfasste, die „Reichssprüche“, werden deshalb verkürzt ebenfalls als Reichston bezeichnet."

(Wikipedia. Abruf: 3.4.2011)

Für Sigune


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von gaby.merci (61) (05.02.2014)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
kilroy
Kommentar von kilroy (05.02.2014)
Mein Gott Walther!
diesen Kommentar melden

SECHZEHN KURZGEDICHTE UND SENRYU AUF DEN 16. SEPTEMBER 2013, TIMMENDORFER STRANDInhaltsverzeichnisSCHALE
Dieter Wal
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zur Fotogalerie
Dies ist ein Absatz des mehrteiligen Textes Buch Sigune.
Veröffentlicht am 03.04.2011, 20 mal überarbeitet (letzte Änderung am 23.11.2019). Textlänge: 100 Wörter; dieser Text wurde bereits 2.366 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 08.07.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Dieter Wal
Mehr von Dieter Wal
Mail an Dieter Wal
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Parodien von Dieter Wal:
Wenn er ein Sandwich wär' ... (Parodie von 'Wenn ich ein Vöglein wär'.) Gedankenreicher Limerick, der seine Leser sorgsam darüber informiert, wie Wolf von Kalckreuth im Herbst 1905 heimlich eine Tanne bepieselte. Sonettomania Lausige Nikoläuse Achtung! Zur Tollwutabwehr sind Fallen aufgestellt. Beim Betreten des Gartens größte Vorsicht. Hunde unbedingt anleinen. Mörike für Gothics (Er ist's: Frühling lässt sein blaues Band ...) Kurt Cobain, rip! Mörike-Update (Er ist's: Frühling lässt sein blaues Band ...) Es rilkt Ich weiß nicht, was soll es bedeuten, dass E = mc².
Mehr zum Thema "Freude" von Dieter Wal:
Tanz des Lebens Pastell in Grüngelb. Kopfsprung Herbst: Diogenes hat gut lachen! Ode an den Schnürsenkel. ‏אָדָם‎ Das kleinste Haus in Fürth (Waagstraße 3). Áglaia die Glänzende (aus: Die Drei Grazien) Olympiareife Luft
Was schreiben andere zum Thema "Freude"?
Michou (Fortsetzung) (eiskimo) Bis Weihnachten wird das bestimmt wieder vergehn. (elvis1951) ach Hans (Jo-W.) Eine kleine Ode (Omnahmashivaya) Das Leben ein Fest (tueichler) Nachfreude II (blauefrau) S wie sozial (Manzanita) dem osterhasen fällt ein stein vom herzen (harzgebirgler) Bauernregeln (Lluviagata) am lenz fall'n uns ins auge auch so bänder... (harzgebirgler) und 195 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de