Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
ARACHNAE (17.10.), Girlsgirlsgirls (16.10.), HirschHeinrich (16.10.), Wilbur (16.10.), Tim2104 (16.10.), Eta (13.10.), finnegans.cake (13.10.), Earlibutz (12.10.), miarose (12.10.), Lexia (08.10.), Christia (07.10.), Mohamed (07.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 800 Autoren und 129 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 17.10.2018:
Epigramm
Das Epigramm ist eine besondere Form der Gedankenlyrik, ein zweizeiliges Gedicht, das eine Aussage in prägnanter und... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Helden. von franky (17.10.18)
Recht lang:  Aphorismen im Bündel von Caracaira (348 Worte)
Wenig kommentiert:  Nur Gedanken von Jaggie (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  1 vs 2 (aus der Griechischen Anthologie) von Hecatus (nur 38 Aufrufe)
alle Epigramme
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Komm näher
von FloravonBistram
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil warum auch nicht?" (Howls-from-the-Hills)
InhaltsverzeichnisVerlorene Zeit

Der Zeit voraus

Text zum Thema Ehrgeiz


von Rudolf

Stolz war er seiner Zeit immer voraus.

Daher traf es ihn besonders hart, als er von ihr überholt wurde.

Doch eines Tages blieb die Zeit stehen, sie heilte gar seine Wunden.

Seitdem geht er mit der Zeit.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von rätselhaft (78) (22.05.2011)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Rudolf meinte dazu am 25.05.2011:
Danke für den Kommentar. Es freut mich sehr, dass Du über die vordergründige Wortspielerei hinaus, erkannt hast, dass hier eine richtige kleine Geschichte erzählt wird. Wenn ich an „der Zeit voraus sein“ denke, fallen mir Vordenkerinnen ein, an die wir uns anerkennend zurückerinnern, aber meistens ist es eine tragische Rolle.

„Zur richtigen Zeit am richtigen Ort“ ist eine andere Formulierung für Glück. So gesehen ist es weniger eine Frage von Anpassen oder Aufgeben, als vielmehr das Schwingen mit dem Kosmos. Dazu gehört Anpassen, Aufgeben, aber auch Annehmen und Abgeben. „Mit der Zeit gehen“ spiegelt ein „zur richtigen Zeit“ wieder als eine Dimension, die wir aktiv beeinflussen können.

Beides, Ort und Zeit, zu bestimmen oder zu ändern ist der ewige Tanz des Menschen.

Oder?
diese Antwort melden

InhaltsverzeichnisVerlorene Zeit
Rudolf
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zur Fotogalerie
Dies ist ein Text des mehrteiligen Textes Zeit.
Veröffentlicht am 19.04.2011, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 19.04.2011). Dieser Text wurde bereits 1.072 mal aufgerufen; der letzte Besucher war princess am 13.10.2018.
Leserwertung
· anregend (1)
· berührend (1)
· motivierend (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Zeit
Mehr über Rudolf
Mehr von Rudolf
Mail an Rudolf
Blättern:
nächster Text
Weitere 10 neue Texte von Rudolf:
Hambi bleibt Unsere Nahrung, unser Schicksal Fremd, ausgewogen, zerstört Gesundheit kann man nicht kaufen Gott ist nicht, was Du denkst (Version für Glaubende) Cross the odd one out Ich suche ... A new star is born Danke Antwort der Rechtsberatung
Was schreiben andere zum Thema "Ehrgeiz"?
Leistungsmühen (Inlines) Böiger Nachmittag (Inlines) Wer das Leben liebt (Stelzie) Königsblaue Tinte (Whanky931) Schnelligkeit (hei43) Wachsendes Interesse an Langeweile (LotharAtzert) Kaffee am Kranzler Eck (Straßenköter) Arbeitseinsatz (Strobelix) angeregt durch "Northern Viktor" (tulpenrot) The Trumpeter (Didi.Costaire) und 20 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de