Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Elizabeth_Turncomb (12.04.), jaborosa (12.04.), Deo_Dor_von_Dane (12.04.), Helstyr (04.04.), fey (02.04.), Gigafchs (02.04.), Jowi (01.04.), franzi (30.03.), wellnesscoach (26.03.), Pelagial (25.03.), Böhmc (25.03.), Kettenglied (24.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 714 Autoren* und 108 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.802 Mitglieder und 425.819 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 19.04.2019:
Feststellung
Ziemlich neu:  ergüsse von Sätzer (06.03.19)
Recht lang:  Freund oder Arschkriecher? von Mondsichel (300 Worte)
Wenig kommentiert:  korrelation von Sätzer (1 Kommentar)
Selten gelesen:  Schuld von Jack (nur 96 Aufrufe)
alle Feststellungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Gehen Sie in die Toskana
von TassoTuwas
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Österliche EiereiInhaltsverzeichnisAus der Provinz

Hausmusik II

Sonett zum Thema Liebe, lieben


von Didi.Costaire

Ich ließ mich süß von Melodien verführen
und dachte mir bei mancher prompt: „Die hat’s!“,
doch allzu hoffnungsfrohe Ouvertüren
verklangen jäh – und oft nach einem Satz.

Selbst sanfte Töne endeten als Platz-
konzert und ich bekam den Blues zu spüren,
statt Rock’n Roll und Boogie, Soul und Jazz.
Dann konnte mich ein neuer Sound berühren.

Mein Schatz, du bist Musik in meinen Venen.
Nun swinge ich stets nach dem gleichen Hit,
und gibt es auch vereinzelt Dissonanzen,

will ich mich immer nach Duetten sehnen.
Da stimmt der Rhythmus und ich gehe mit.
Jetzt lass uns freudig singen, lass uns tanzen!

Anmerkung von Didi.Costaire:

  Hausmusik


 
 

Kommentare zu diesem Text


ViktorVanHynthersin
Kommentar von ViktorVanHynthersin (28.04.2011)
Eine genial stimmige Liebeserklärung!
Herzliche Grüße
Viktor
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 28.04.2011:
Danke für deine Worte, die wie Musik in meinen Ohren klingen, Viktor!
Liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Peer
Kommentar von Peer (28.04.2011)
Manche stehen nur auf Ouvertüren und machen sich dann aus dem Staub. Aber besser, als den Blues zu spüren bekommen. Musikalisch stimmig.
LG Peer
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire antwortete darauf am 28.04.2011:
Tja, Peer, oft reicht es nur für den Anfang der Sinfonie - mit so einem kleinen Orchester ist es oft gar nicht so einfach...
Danke für deinen Kommentar und liebe Grüße, Dirk
(Antwort korrigiert am 28.04.2011)
diese Antwort melden
Jorge
Kommentar von Jorge (28.04.2011)
Kein Platz-
konzert am frühen Morgen
vertreibt dem Dirk die Tagessorgen;
er will gern tanzen und auch singen,
die Liebste mit zum Gleichklang bringen.
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire schrieb daraufhin am 28.04.2011:
Hallo Jorge
und danke für dein Ständchen!
Liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Kommentar von chichi† (80) (28.04.2011)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire äußerte darauf am 28.04.2011:
Hallo Gerda
und danke für deinen Applaus!
Liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
plotzn
Kommentar von plotzn (29.04.2011)
Ein wohltemperierter Beziehungskasten, lieber Dirk. Quasi das Gegenteil von: Ich blase ihr den Marsch!

lg Stefan
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire ergänzte dazu am 30.04.2011:
Ja, lieber Stefan, der würde wohl für Missklänge sorgen.
Danke für deinen Kommentar!
Schöne Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Kommentar von Gitana (41) (30.04.2011)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 01.05.2011:
Herzlichen Dank fürs Lob, Vera, und auch fürs Lesen und Klicken meiner ersten "Hausmusik".
Liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
princess
Kommentar von princess (01.05.2011)
Lieber Dirk,

Patzkonzert las ich und startete quasi mit einem Freudschen Verleser in mein Verständnis deines Sonettes. Obwohl: So verkehrt wäre das inhaltlich wohl gar nicht gewesen. Hausmusik, die Raum für Dissonanzen lässt, finde ich echt gut!

Liebe Grüße, Ira
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 02.05.2011:
Hallo Ira,
Patzer oder patzige Töne könnten so ein "Platzkonzert" im Sinne meiner Verse begleiten.
Danke fürs kreative und intensive Lesen und Kommentieren!
Liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Emotionsbündel
Kommentar von Emotionsbündel (03.05.2011)
.

"Music was my first love
and it will be my last.
Music of the future
and music of the past."

Ich sehne mich auch nach Duetten und will dir alles sein, Musik in allen Facetten.

Liebste Grüße, Judith
(Kommentar korrigiert am 03.05.2011)
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 03.05.2011:
Hallo, mein Schatz!
Ich freue mich sehr darüber, mit dir ein Duo zu bilden, über das zauberhafte Repertoire, das wir bereits gemeinsam entwickelt haben, und über all das, was noch kommt! :-***
Herzlichen Dank für deine Worte und allerliebste Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Kommentar von steyk (57) (06.05.2011)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 07.05.2011:
Hallo Stefan, ich freue mich, dass dir als Experten für gefühlvolle Texte und Musik dieses Gedicht besonders zusagt.
Danke für deinen Kommentar und liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Janoschkus
Kommentar von Janoschkus (25.05.2011)
dissonanzen und kontraste sind (zumindest in der musik) gerade die, die mich aufhorchen lassen. sehr schönes sonett.
gruß janosch
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 25.05.2011:
Hallo Jan,
danke für deine Worte, die sich gut anhören!
Schöne Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Kommentar von harzgebirgler (12.10.2018)
bleibt die harmonie erhalten
kann sich liebe voll entfalten.

beste grüße
henning
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 13.10.2018:
Ja, die Liebe macht beschwingt
und man singt und singt und singt.

Danke und beste Grüße, Dirk
diese Antwort melden

Österliche EiereiInhaltsverzeichnisAus der Provinz
Didi.Costaire
Zur Autorenseite
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Gedicht des mehrteiligen Textes Vierhebig.
Veröffentlicht am 28.04.2011, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 15.12.2011). Textlänge: 102 Wörter; dieser Text wurde bereits 2.182 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 12.04.2019.
Lieblingstext von:
ViktorVanHynthersin, Emotionsbündel.
Leserwertung
· gefühlvoll (1)
· leidenschaftlich (1)
· optimistisch (1)
· stimmungsvoll (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Musik Duett Blues Tanzen
Mehr über Didi.Costaire
Mehr von Didi.Costaire
Mail an Didi.Costaire
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Sonette von Didi.Costaire:
Moderne Krankheiten Les Blö, der Weltmeister (WM-Fazit) Zerrissenheit (Sonettenkranz) Damengesellschaft SelbstfindungspHase Endstation Blaues Wunder (Aus Vatis Gedichtekladde) Härtetest Die Haupt-Sache vor der Hauptsache Im Bilde
Mehr zum Thema "Liebe, lieben" von Didi.Costaire:
Fest der Liebe Auf die Gefahr hin, dass ich bloß krakeele (Ghasele) Bärig Herzensangelegenheit Schön dich zu sehn Farbfilm Hildesheim im Sommer Paarreim Eine lange Geschichte Was zählt Vorspiel verRückt
Was schreiben andere zum Thema "Liebe, lieben"?
Schmollmund. (franky) Runous (2) (Whanky931) eine nacht in verona (Perry) Zurück auf Null (eiskimo) Rückendeckung (fritz) M. (Miss_May_B.) herzschmerz hockt im schatt'gen hain (harzgebirgler) Erhaltung (HerrU) ein mägdelein das springt so fein (harzgebirgler) Stück Zucker (Whanky931) und 2091 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de