Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Maddrax (21.09.), Tod (18.09.), Hütchen (12.09.), Tula (11.09.), HerzDenker (05.09.), Ferdi (04.09.), A.Reditus (02.09.), steffi-coverColor (27.08.), kriegundfreitag (25.08.), pat (23.08.), marcopol (21.08.), romance (21.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 592 Autoren* und 85 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.237 Mitglieder und 449.585 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 25.09.2021:
Groteske
Närrische, derbkomische, überspannte Erzählung; auch zu ergänzen durch Filmgroteske, Hörspielgroteske pp.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Sümpfdiktatur oder Ümfdiktatur von LotharAtzert (11.09.21)
Recht lang:  Stofftiere kriegt man nicht mehr los - Erzählung/Ende von pentz (9504 Worte)
Wenig kommentiert:  Gefährliches Getratsche von Epiklord (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Jeder hat mal einen schlechten Tag. von max.sternbauer (nur 27 Aufrufe)
alle Grotesken
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Die Leiden Unschuldiger im Kosovokrieg und anderswo
von hei43
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil mich an die Regeln halte - denke ich mal." (Galapapa)

und leise singt der Sommerstorch.

Gedankengedicht zum Thema Stimmung


von franky

*

Sommer mit dem Milchzahnlächeln
Mit leinenweißer Handbezeugung
Viele Felder die sich dehnen
Früchteschwer sich an dich lehnen
An dein reifes Honigbecken
die den Rebenschatz bedecken.

Sommer mit dem Windradfächeln
Hände voller Wiesenbräute
Die im hohen Gras sich tummeln
Ohne Scham und nackt befummeln
Auszeit jeder Widrigkeit
Die nach ungeboten schreit.

Sommer liegt am Kindbetthecheln
Herbstwind löscht dein Blütenweiß
Gräbt die ersten Furchen ein
Schenkt der Wahrheit reinen Wein
Er säumt von Licht die Funkengarben
Und löscht der Blüten bunte Farben.

*
© F. Puschnik

Anmerkung von franky:

Vielleicht eine Binsenweisheit


 
 

Kommentare zu diesem Text


AZU20
Kommentar von AZU20 (02.06.2011)
Sicherlich nicht! LG
diesen Kommentar melden
franky meinte dazu am 02.06.2011:
Hi lieber Azu,

Danke für dein Vorbeifliegen und Sternchenwerfen.

LG Franky
diese Antwort melden
Kommentar von Anne (56) (02.06.2011)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
franky antwortete darauf am 03.06.2011:
Hi liebe Anne,

Danke für den Besuch. Schön wenn ich in dir Gedanken anregen konnte.
Auch vielen Dank für die Klicks.

Herzliche Grüße

Franky
diese Antwort melden
princess
Kommentar von princess (03.06.2011)
Lieber Franky,
was für ein Funken sprühendes, fantasievolles Sommerbild!
Sonnige Grüße, Ira
diesen Kommentar melden
franky schrieb daraufhin am 03.06.2011:
Hallo liebe Ira,

Du hast deine Fühler wieder sehr weit ausgestreckt und Umfangreiches erkannt. Danke für dein aufmerksames Schnuppern, bekommst einen Sonderschmatz!

Herzliche Grüße

Franky
diese Antwort melden
Jorge
Kommentar von Jorge (02.07.2011)
Lieber Franky, da hast in sehr schöner poesievoller Art ein ganzes Fotoalbum voller Bilder in Versen vereint.
Gefällt mir gut!
diesen Kommentar melden

franky
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 02.06.2011, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 13.08.2013). Textlänge: 83 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.481 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 17.09.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Voll Gegrillter Wohlstandsbauch
Mehr über franky
Mehr von franky
Mail an franky
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedankengedichte von franky:
Nacktes Leben Version 2 Ganz verschwinden wird das nie. Ratlos. Liebestod. Was hast du dabei gedacht? Wenn du weiterhin ..... Was ich nicht getan. Hast du noch was übrig? An deinem Atem schlummern. Wenn Beständigkeit Bestand hat.
Mehr zum Thema "Stimmung" von franky:
Wellenspiel und Morgensonne Version 2 Steigerung. Morgenblatt am 10.07.2020 Morgenblatt - Davon ist wirklich nichts wahr. Vergleichbares. Sommerauge. Lass mich Leine Ziehen. Längster Tag. Wellenspiel und Morgensonne. Haus und Kater. Gedankenfilter ausgetauscht. Von der Rolle. Flockenreich.
Was schreiben andere zum Thema "Stimmung"?
Wunschlos (AnneSeltmann) Ausgleich (Ralf_Renkking) Springbrunnen (Teichhüpfer) juliabend (Jo-W.) Ich trage jedes *Maas von der Stange, - sei es Heiko ... (kalkar2) bleiben, lieber (IngeWrobel) Grün von unten (minimum) Sonne (Teichhüpfer) Augensee (Agnete) In einem abgedunkelten Raum (klaatu) und 181 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de