Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
arabrab (16.02.), Polarheld (15.02.), milena (15.02.), Charra (15.02.), Théophé (14.02.), MfG (11.02.), SinOnAir (11.02.), Schiriki (10.02.), mystika (10.02.), PollyKranich (08.02.), agmokti (06.02.), Dejávueneukoelln (04.02.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 745 Autoren und 118 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 18.02.2019:
Verserzählung
Ziemlich neu:  Der Herr ist mein Hirte von Isaban (10.02.19)
Recht lang:  Rosalind - alias Aschenputtel von Mondsichel (2258 Worte)
Wenig kommentiert:  Danser avec les étoiles - Un cycle de poèmes von Seelenfresserin (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Et Kink is doo - Das Kind ist da von solxxx (nur 17 Aufrufe)
alle Verserzählungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Gedichte 2007
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich jeden respektiere" (Lürig)

kinderheim

Kindergedicht zum Thema Alleinsein


von rochusthal

das harmonium
der hund und das haus
gemächlich ziehen ochsen karren
mit heu beladen oder leichen vorbei
das haus ein graugelber backstein mit kreuz
gestiftet von der reichen jungfrau amalie
für verlorene arme kinder ich hab mich reich gefunden
das harmonium träumt von musik und verbot
die orgel in der barockkirche gestiftet vom grafen
der hund in seiner alten ecke auf seiner alten decke
gestiftet von einem alten hunde oder  kinderhasser
selbst lose schwestern träumen von gestern
und wovon träumen wir in unserer besenkammer
brandstiftung


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von ichbinelvis1951 (64) (10.06.2011)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

rochusthal
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 10.06.2011, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 12.06.2011). Textlänge: 85 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.007 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 03.02.2019..
Leserwertung
· anklagend (1)
· stimmungsvoll (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über rochusthal
Mehr von rochusthal
Mail an rochusthal
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 2 neue Kindergedichte von rochusthal:
metamorphose gegenballade II
Mehr zum Thema "Alleinsein" von rochusthal:
säuregefahr 8 allein sein oder nicht sein
Was schreiben andere zum Thema "Alleinsein"?
Ey Macker (Xenia) Zwiebeltrauer. (franky) . Am Tag, an dem ich den Boden unter den Füßen verlor . (kirchheimrunner) Versprechen. (Erinnerung an meinen Kameraden) (Tafelwerk) Ich würd's dir gerne erklären (Strange-glow-in-the-sky) Katarakte (Lluviagata) Die Farben der Heimat (albrext) Nichts sagen (Xenia) Leerer Schatten (Strange-glow-in-the-sky) Beim Psychater... (Teichhüpfer) und 326 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de