Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Manni (17.09.), Solomon-Burke (17.09.), Jfgjgtuj (16.09.), Rebell66 (16.09.), Sandrajulia (08.09.), Teichhüpfer (05.09.), JethroTull (04.09.), Krotkaja (02.09.), Karl67 (31.08.), Willibald (29.08.), HerrU (29.08.), Mirko_Swatoch (29.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 812 Autoren und 119 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 18.09.2018:
Verordnung
Allgemein geltende, von einer Behörde erlassene Anordnung
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Zugabe von LotharAtzert (14.06.18)
Recht lang:  Ba Duan Jin für Schurken von mannemvorne (148 Worte)
Wenig kommentiert:  königliches Dasein von Feuervogel (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Alles was man über die Rettung des Sozialismus wissen muß von AlmÖhi (nur 67 Aufrufe)
alle Verordnungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Poetry
von Eolith
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil siehe Frage vorher....zwinker..." (Gothica)

Finger für die Wunden

Gedankengedicht zum Thema Abschied


von mnt

Du sagst, du führst durch dunkle Nächte heim.
Die Wege sind verschwunden, tief begraben.
Was uns dort blühte, ist erstickt im Keim.
Und über kahlen Wiesen kreisen Raben.

Erzähl mir nichts vom Sonnenglanz im Meer,
von Morgenröte über klarem Wasser.
Ich war da, sah der Traum ist farbenleer,
uns warten keine bunten Wellenbilder.

Ich seh die grünen Hügel unsrer Zeit,
sie stehen noch, auf ihnen wachsen Steine.
Zu deutlich spüre ich, es ist soweit,
denn Bäume pflanzt du und ich sehe keine.

Ich steh mit mir im kühlen Morgentau
und träume mich zurück an unsren Strand,
ans Meer, es war uns heimatvolles blau.
Nicht mal dein Schatten reicht mir dort die Hand.

Ich nehm den Kopf und steck ihn in den Sand.
Erinnern bleibt, spielt, Finger für die Wunden,
belädt Gedanken gnadenlos mit Stunden.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von KeinName (20) (06.02.2012)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
mnt meinte dazu am 07.02.2012:
Vielen Dank!
diese Antwort melden
Kommentar von janna (66) (06.02.2012)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
mnt antwortete darauf am 07.02.2012:
Das freut mich sehr!
Wenn ich weiter über, wird es hoffentlich irgendwann mal Absicht sein;)
Grüße mnt
diese Antwort melden
janna (66) schrieb daraufhin am 07.02.2012:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 17.06.2011, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 03.02.2012). Dieser Text wurde bereits 927 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 07.08.2018.
Leserwertung
· berührend (1)
· stimmungsvoll (1)
· wehmütig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über mnt
Mehr von mnt
Mail an mnt
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedankengedichte von mnt:
rohseiden ja Wachstumsstörung Tonlos Ach Dahinter Ge(h)zeiten Du lächelst still Erwachen (aus Utopia) Vom Vermissen
Mehr zum Thema "Abschied" von mnt:
Farewell ahoi
Was schreiben andere zum Thema "Abschied"?
zieht die sonne ihren hut (harzgebirgler) Lauf! (Strange-glow-in-the-sky) Reise zu den Toten (Hartmut) Egal (Xenia) Melodie (Xenia) Meine Hände (Xenia) . Prinzessin Rani . (kirchheimrunner) Im freien Fall. (franky) Wie ein Vogel (JackRajnor) Portrait (Xenia) und 1208 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de